www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles
Buchtipps und Zeitschriftenschau

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Newsletter
Impressum

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

>> Aktuelles 2012 <<

Kleine Zeitschriftenschau

»Aktuelle Buchtipps»

Werner Schell:
100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen

Wie man konkret bei Pflegemängeln vorgeht - das verraten die 100 Tipps dieses Buches
Näheres hier

Thomas Schlegel:
Medizin- und Gesundheitsrecht

Näheres hier

Hanna Kappus:
Das Leben ist ein großes

Alzheimer. Ein langer Abschied
Näheres hier

Sophie Rosentreter:
„Komm her, wo soll ich hin?“

Warum alte und demenzkranke Menschen in die Mitte unserer Gesellschaft gehören
Näheres hier

Christina Manthey:
Die neue Pflegeversicherung

Das sind Ihre Rechte
Näheres hier

Claudia Menebröcker, Jörn Rebbe, Udo Keil:
Mir schmeckt's wieder

Das Kochbuch für alte Menschen
Näheres hier

Behrends / Gerdelmann:
Krankenhaus-Rechtsprechung (KRS)

Ergänzbare Sammlung der Entscheidungen aus dem gesamten Krankenhauswesen
Näheres hier

Friedhelm Henke:
Gute MDK-Prüfungsnoten für die ambulante und stationäre Pflege
Transparenzkriterien kennen und erfüllen
Näheres hier

Walhalla:
Das gesamte Sozialgesetzbuch SGB I bis SGB XII
Walhalla Gesetzestexte
Näheres hier

Lenz-Brendel / Roglmeier:
Richtig vorsorgen
Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung
Näheres hier

Margot Unbescheid:
Alzheimer
Das Erste-Hilfe-Buch
Näheres hier

Heike Reggentin / Jürgen Dettbarn-Reggentin:
Freiwilligenarbeit in der Pflege
Pflegearrangement als zukünftige Versorgungsform
Näheres hier

Sascha M. Buchinger:
Personalmarketing in der stationären Altenhilfe
Fachkräfte gewinnen und halten
Näheres hier

Jürgen Domian:
Interview mit dem Tod
Näheres hier

Dr. med. Gunter Frank:
Schlechte Medizin
Ein Wutbuch
Näheres hier

Brigitte Heinisch / Benedikt Hopmann:
Altenpflegerin schlägt Alarm
Über das Recht, Missstände anzuzeigen
Näheres hier

Rebscher, Herbert:
DAK Gesundheitsreport 2012
Eine Einführung für Ärzte und Patienten
Näheres hier

Walhalla Fachredaktion:
Das gesamte Patienten- und Pflegerecht 2011
Kranke, Pflegebedürftige und deren Angehörige unterstützen und qualifiziert beraten - Mit den Heimgesetzen der Länder
Näheres hier

Birgit Greif:
Das aktuelle Handbuch der Pflegestufen
Alle Ansprüche kennen und ausschöpfen - Kein Geld verschenken - Checklisten, Beispiele, Musterschreiben
Näheres hier

Prof. Dr. med. Frank Schneider:
Demenz
Der Ratgeber für Patienten und Angehörige – Verstehen – Therapieren - Begleiten
Näheres hier

Dr. Konrad Franke (Hrsg.):
Gut wohnen im Alter in Berlin
Ratgeber für das Wohnen im Alter
Näheres hier

Dr. Konrad Franke (Hrsg.):
Gut Wohnen im Alter
Ratgeber für Senioren und Pflegeheime - München
Näheres hier

Dr. Dirk C. Ciper, Kim Roger Feiertag, Tobias Kiwitt:
Medizinrecht
Eine Einführung für Ärzte und Patienten
Näheres hier

Kullmann - Pauge - Stöhr - Zoll - Ankermann:
Arzthaftpflicht-Rechtsprechung
(AHRS) Teil III, Entscheidungen von 2000 - Stand März 2012
Näheres hier

Rote Liste® Service GmbH:
ROTE LISTE® 2012 Buchausgabe
Arzneimittelverzeichnis für Deutschland (einschließlich EU-Zulassungen und bestimmter Medizinprodukte)
Näheres hier

Martin Fiebich / Karl Westermann / Klemens Zink:
RöV & Co.

Medizinischer Strahlenschutz - Vorschriften, Formeln, Glossar
Näheres hier

Rut Groneberg:
Whistleblowing

Eine rechtsvergleichende Untersuchung des US-amerikanischen, englischen und deutschen Rechts unter besonderer Berücksichtigung des Entwurfs eines neuen § 612a BGB
Näheres hier

Sinikka Gusset-Bährer:
Demenz bei geistiger Behinderung

Näheres hier

Michael Kittner:
Arbeits- und Sozialordnung

Einzelbezug Gesetzestexte, Einleitungen, Anwendungshilfen
Näheres hier

Borasio, Gian Domenico:
Über das Sterben

Was wir wissen. Was wir tun können. Wie wir uns darauf einstellen
Näheres hier

Uwe Beul:
Der einfache Weg zur Pflegestufe

Die Begutachtung im Rahmen der Pflegeversicherung – oder: Wie erreiche ich eine gerechte Pflegestufe?
Näheres hier

Halbe, Bernd; Orlowski, Ulrich; Preusker, Uwe K.; Schiller, Herbert; Wasem, Jürgen::
Versorgungsstrukturgesetz (GKV-VStG)

Auswirkungen auf die Praxis
Näheres hier

Sven Kuntze:
Altern wie ein Gentleman

Zwischen Müßiggang und Engagement
Näheres hier

Volker Großkopf / Hubert Klein:
Recht in Medizin und Pflege

4. vollständig überarbeitete Auflage 2012
Näheres hier

Ernst - Morr:
Ratgeber zum Behindertenrecht und sozialen Entschädigungsrecht

KB-Helfer 2012
Näheres hier

BPI Service GmbH (Hrsg.):
Taschenlexikon Gesundheitspolitik

Begriffe, Definitionen, Sach- und Schlagwörter leicht verständlich
Näheres hier

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Hrsg.):
Die jungen Alten

Expertise zur Lebenslage von Menschen im Alter zwischen 55 und 65 Jahren
Näheres hier

Bettig/Frommelt/Schmidt (Hrsg.):
Fachkräftemangel in der Pflege
Konzepte, Strategien, Lösungen
Näheres hier

Edna Rasch (Hrsg.):
Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz
Kommentar mit Anhang
Näheres hier

Dr. med. Jürgen Bickhardt:
Der Patientenwille
Was tun, wenn der Patient nicht mehr selbst entscheiden kann?
Näheres hier

Hofmann, Irmgard:
Patientenverfügung in der Pflege

für die Aus-, Fort- und Weiterbildung
Näheres hier

Ralf Pieper:
ArbSchR – Arbeitsschutzrecht

Kommentar für die Praxis
Näheres hier

Georg Dodegge / Dr. Walter Zimmermann:
PsychKG NRW - Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten

Praxiskommentar
Näheres hier

Ronald Richter:
Maßstäbe und Grundsätze 2011 - stationär

So setzen Sie die Änderungen um!
Näheres hier

Meike Schwermann, Birgit Isfort:
Begleitung bei Abschied und Trauer

Die richtigen Worte finden
Näheres hier

Putz / Steldinger:
Patientenrechte am Ende des Lebens

Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Selbstbestimmtes Sterben
Näheres hier

»Beiträge«

Pflegenotstand – Bundeseinheitlich geltendes Personalbemessungssystem erforderlich
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 27.12.2012 hier (PDF)

Der Neusser Pflegetreff warb am 14.11.2012 für die Mitwirkung bei der Gestaltung einer neuen Pflegekultur
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 16.11.2012 hier (PDF)
Bilderdatei vom Pflegetreff am 14.11.2012 hier (PDF)

Pflegetreff am 14.11.2012, 15.00 Uhr, in Neuss-Erfttal
Themen: Arztbesuche zu Hause und im Heim - Wieviele Medikamente für ältere Menschen? – Medikamenten-Neben- und Wechselwirkungen (die „Priscus-Liste“ beschreibt Gefährdungen) – Psychopharmaka, Bettgitter und Fixierungen (Freiheitsrechte in Gefahr?) …

  • Einladung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hier (PDF)
  • Näheres auch im Forum (mit weiteren Verweisungen) hier
  • Brief von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 29.10.2012 an die stationären Pflegeeinrichtungen im Rhein-Kreis Neuss hier (PDF)

Anspruch auf qualifizierte kostenfreie Pflegeberatung für pflegebedürftige Menschen bzw. ihre Angehörige
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 25.09.2012 hier (PDF)

Serviceroboter zur Unterstützung in der Pflege – Chancen und Risiken
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 17.09.2012 hier (PDF)

Sterben: Begleitet, betreut, ohne Schmerzen und möglichst zu Hause
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 29.08.2012 hier (PDF)

Schwerstkranke und sterbende Menschen brauchen deutlich mehr Hilfe - Palliativversorgung & Hospizarbeit ausweiten!
Brief von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk an das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf vom 05.07.2012 hier (PDF)

Statt Ersatzfreiheitsstrafe Tätigkeit in der Pflege?
NRW-Justiz auf Abwegen!
Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 03.07.2012 hier (PDF)

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat die Initiative ergriffen und mit einigen Betroffenen am 27.06.2012 eine "Selbsthilfegruppe für Schlaganfallpatienten in Neuss-Süd" gegründet. Das nächste Treffen findet am 26.09.2012 statt. Weitere am Thema interessierte Personen sind herzlich willkommen!
Über die Initiative informiert eine Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 28.06.2012 hier (PDF)

Neuausrichtung der Pflegeversicherung – grundlegende Korrekturen sind geboten. Ohne eine ausreichende Stärkung der Rechte der pflegenden Angehörigen und Behebung des Pflegenotstandes durch mehr professionell pflegendes Personal werden sich die Pflegemängel nicht minimieren lassen!
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 21.05.2012 hier

Palliativversorgung und -betreuung im Rhein-Kreis Neuss (und darüber hinaus)
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 06.05.2012 hier

Schwerstkranke und sterbende Menschen brauchen deutlich mehr Hilfe
Palliativversorgung im Rhein-Kreis Neuss (und darüber hinaus) hat heftige Debatten ausgelöst
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 02.05.2012 hier

Pflegemängel in den Pflegeeinrichtungen zeigen dringenden Handlungsbedarf auf – Stellungnahme zum 3. MDS-Qualitätsbericht 2012
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 26.04.2012 hier

Pflegenotstand – Zuwanderung von Pflegekräften aus dem (außereuropäischen) Ausland nicht zielführend
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 25.04.2012 hier

Selbstbestimmung Demenzbetroffener achten und bewahren
Pressemitteilung des Deutschen Ethikrates vom 24.04.2012 hier

3. Bericht des MDS nach § 114a Abs. 6 SGB XI -Qualität in der ambulanten und stationären Pflege hier (PDF)
GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DES MDS UND DES GKV-SPITZENVERBANDS vom 24.04.2012 und weitere Beiträge im Forum Werner Schell hier

3. Pflege-Qualitätsbericht des MDS 2012
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 20.04.2012 hier (PDF)

Die Eigendiagnose eines sachkundigen Patienten ist kein Freibrief für den behandelnden Arzt
Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) vom 30.01.2012 - Aktenzeichen: 5 U 857/11 hier

Pflegestufenzuordnung – pflegerelevante Zeit ist im Zweifel großzügig zu bemessen
Zwei interessante Gerichtsentscheidungen werden hier vorgestellt

Entscheidung des Sozialgerichts Münster vom 10.02.2012 – S 6 P 135/10 – und Urteil des Landessozialgerichts Mainz vom 02.02.2012 – L 5 P 29/11 -

Pflegetreff am 15.05.2012 in Neuss - „Pflegereform“ - Was können pflegebedürftige Menschen erwarten? - Bringt eine Entbürokratisierung in der Pflege die entscheidende Entlastung des Personals?

  • Einladung zum Pflegetreff von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hier (PDF) und Bilddatei hier (PDF)
  • Pressemitteilung zum Pflegetreff von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hier (PDF)
  • Aktuelle Informationen zum Pflegetreff im Forum Werner Schell hier

„Empfehlungen des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge zur Fachkräftegewinnung in der Altenpflege“
Text vom 14.03.2012 hier (PDF)

Vermeidung von Verletzungen durch scharfe/spitze Instrumente im Krankenhaus- und Gesundheitssektor
Im Juni 2010 ist die Richtlinie 2010/32/EU zur Vermeidung von Verletzungen durch scharfe/spitze Instrumente im Krankenhaus- und Gesundheitssektor in Kraft getreten. Die Umsetzungsfrist beträgt drei Jahre, bis 11. Mai 2013.
Den Text der Richtlinie finden Sie hier (PDF)

Pflegenotstand wird durch Mängel in der Pflegeausbildung verschärft
Probleme werden beim Pflegetreff am 15.05.2012 in Neuss-Erfttal thematisiert!
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 10.04.2012 hier (PDF)

Heimrecht und Pflegequalität – im Rhein-Kreis Neuss gibt es lebhafte Diskussionen
Pflegetreff am 15.05.2012 greift das Thema auf
Pressemitteilung / Statement von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 05.04.2012 hier (PDF)

Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) ein grandioser Flop!
Die mängelbehafteten Pflege-Rahmenbedingungen und der Pflegenotstand bleiben uns so erhalten
Pressemitteilung / Statement von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 02.04.2012 hier (PDF)

Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG)
Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 28.03.2012 hier (PDF)
Weitere Texte dazu im Forum Werner Schell- Dort gibt es zahlreiche Beiträge zur geplanten Neuregelung, fast ausnahmslos mehr als kritisch. Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk bezeichnet das PNG (Gesetzentwurf) als unzureichend und hat insoweit die "Pflegenote" unzureichend (Note: sechs) vergeben!

„Die neue europäische Gesundheitspolitik - ´Gesundheit 2020`: Visionen, Werte, Hauptrichtungen und –ansätze“
Vorschläge der WHO-Regionaldirektion Europa vom 18.07.2011 hier (PDF)

BESCHLUSS Nr. 940/2011/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 14. September 2011 über das Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen (2012) hier (PDF)

Pflegenotstand auflösen und Pflegebedürftigkeitsbegriff neu ausrichten
Ohne mehr Pflege- und sonstiges Betreuungspersonal wird es keine wirklich gute Pflege geben können!
Statement von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 13.03.2012 hier (PDF)

Pflegeberufegesetz - Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Pflegeberufe
Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe „Weiterentwicklung der Pflegeberufe“ hat Eckpunkte zu wesentlichen Aspekten eines neuen Pflegeberufegesetzes entwickelt, die in die öffentliche Fachdiskussion eingebracht werden und die Grundlage für den weiteren politischen Entscheidungsprozess zur Vorbereitung eines Gesetzentwurfs bilden sollen.
Eckpunkte März 2012 hier nachlesbar hier (PDF)

Pflegeheime: Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk fordert konkrete Verbesserungen in der pflegerischen Versorgung der HeimbewohnerInnen
Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 05.03.2012 hier (PDF)
Brief von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 05.03.2012 an die stationären Pflegeeinrichtungen im Rhein-Kreis Neuss (und sonstige Institutionen) vom 05.03.2012 hier (PDF)

Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen – Informationen zu den Rechtsgrundlagen im Rahmen des Erfttaler Quartierkonzeptes am 27.02.2012
Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 28.02.2012 hier

Bücherliste zu den Themen Sterbehilfe und Sterbebegleitung, Patientenautonomie am Lebensende, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Organspende usw. - Stand: 25.02.2012 hier (PDF)

Pflege-Neuausrichtungsgesetz / Patientenrechtegesetz – Referentenentwürfe unzureichend

  • Brief von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 20.02.2012 an die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland hier (PDF)
  • Dazu die Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 20.02.2012 hier (PDF)
  • Informationen im Forum Werner Schell zur Pflegeversicherung hier
  • Informationen im Forum Werner Schell zum Patientenrechtegesetz hier
  • Die zusammen gefassten Stellungnahmen von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 21.08.2011 zur Pflegereform bzw. zum Patientenrechtegesetz hier (PDF)

Eckpunkte zur Weiterentwicklung des Landespflegerechts und der Reform des Wohn- und Teilhabegesetzes Nordrhein-Westfalen vom 07.02.2012 hier (PDF)

Referentenentwurf zur Neuausrichtung der Pflegeversicherung (Pflege- Neuausrichtungsgesetz - PNG) vom 24.01.2012 hier (PDF)
Weitere Texte dazu im Forum Werner Schell unter Neuausrichtung der Pflegeversicherung

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht … Vortrag am 27.02.2012 im Rahmen des Quartierkonzepts Neuss-Erfttal
Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 01.02.2012 hier (PDF)
Weitere stets aktuelle Informationen im Forum Werner Schell unter Vorsorgliche Patientenverfügungen - Vortrag 27.02.2012

Quartierskonzept für Neuss-Erfttal - Nachbarschaftshilfe für Senioren
Quartierskonzept will wohnortnahe Versorgung (Hilfe, Betreuung und Pflege) von älteren bzw. pflegebedürftigen Menschen“ unterstützen
Der Stadtteil Erfttal soll für Senioren lebenswerter werden. Dafür wurden gestern (18.01.2012) im Bürgerhaus Erfttal erste Ideen gesammelt. Ein Quartierskonzept soll entstehen, an dem Verbände, Anwohner und die Stadt mitarbeiten. ….
"Wir müssen vor Ort etwas tun und dürfen nicht darauf warten, dass andere es schon richten werden", findet Pflegeexperte Werner Schell. ….
Vollständiger Pressebericht der Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 19.01.2012 ( mit Foto) hier
Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 23.01.2012 hier (PDF) - Dazu ergänzend Hinweise im Forum

Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten (Patientenrechtegesetz)
Referentenentwurf vom 16.01.2012 hier

Pflegequalität in den Heimen Pflegebedürftig - und jetzt? Pflege zu Hause - Betreutes Wohnen - Wohngemeinschaft ... oder Heim?
Quartierskonzept will wohnortnahe Versorgung (Hilfe, Betreuung und Pflege) von älteren bzw. pflegebedürftigen Menschen“ unterstützen
Einladung zu einer ersten Diskussionsveranstaltung in Neuss-Erfttal am 18.01.2012 hier (PDF)
Informationen im Forum Werner Schell (stets aktuell) hier
Der "Stadt-Kurier", Der Lokalanzeiger für Neuss, berichtete am 11.01.2012 mit dem Titel "Angst vor dem Pflegenostand - Erfttaler ergreifen die Initiative." - Bericht hier
Im Übrigen wird für die Veranstaltung mittels eines Plakats geworben - hier

Rechtsdepesche.de

Carekonkret

»Kleine Zeitschriftenschau 2012«    zurück zum Seitenanfang

Ab Mai 2012 werden die Texthinweise im Forum Werner Schell eingestellt, und zwar in der Rubrik „Tagesaktuelle Mitteilungen“.

»Kinderkrankenschwester«, Fachzeitschrift für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (5/2012): Ulrike Florian „Die Frage ´Wann ist ein Mensch tot?` beschäftigte den Deutschen Ethikrat“ – siehe auch Forum Werner Schell Wann ist ein Mensch tot? - Deutcher Ethikrat informiert; Stemmer u.a. „Selbständige Ausübung von Heilkunde durch Pflegefachpersonen“; Werner Schell „Pflegestufenzuordnung – pflegerelevante Zeit ist im Zweifel großzügig zu bemessen“.

»Angehörige pflegen«, Zeitschrift für die Pflege hu Hause (02/12): „Pflegeheime und ambulante Dienste: Qualität hat sich weiterentwickelt“; „Bleiben Sie gesund“ (Schwerpunktthema); „Vorsicht Austrocknung!“; „Hilfsmittel – Was tun, wenn die Kasse nicht bezahlt?“; „Was mache ich, wenn die Klinikentlassung ansteht?“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (11.05.2012): „Gesundheitswahlprogramm der Piratenpartei NRW – Fachkraftquote und Fortbildung für die Pflege“; „Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten – Blaue Karte soll kommen – nur wann?“; „Fachgesellschaften fordern Maßnahmen zur besseren Versorgung Demenzkranker“; „Freiheitsentziehende Maßnahmen – Heimaufsichten sollen bei der Umsetzung von Konzepten helfen“; „Kontrollen in Nordrhein-Westfalen – Jeder dritte Dienst wegen Ruhezeiten bemängelt“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (04.05.2012): „Medizinischer Dienst veröffentlicht 3. Pflege-Qualitätsbericht – Besser, aber nicht gut genug“; „Reaktionen auf die Veröffentlichung des MDS – Mal erfreut, mal bestätigt, mal enttäuscht“ – siehe Forum Werner Schell 3. Pflege-Qualitätsbericht des MDS 2012 - weiterhin Mängel; „Freiheitseinschränkende Maßnahmen – Keine Besserung in Sicht“; „Zusammenarbeit zwischen Heim, Ärzten und Apothekern verbessern – Demenz: fünf Neuroleptika gleichzeitig“ – siehe Forum Werner Schell Medikamentöse Versorgung alter Menschen in Heimen; „SPD fordert Maßnahmenbündel – Demenzkranke besser betreuen“; „Umgang mit Demenz: Ethikrat legt Empfehlungen vor“ siehe Forum Werner Schell Selbstbestimmung Demenzbetroffener achten und bewahren; „Mehr Arztvisiten im Heim – aber keiner will sie bezahlen“ – siehe Forum Werner Schell Medizinischen Versorgung in Pflegeheimen - Optimierung und Ärztliche Versorgung in Heimen oft mangelhaft!!; „MDS attestiert gute Pflege mit Verbesserungsbedarf – Ein Schritt vor, ein Schritt zurück“.

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (05/12): Schwerpunktthema „Diabetes mellitus – Was Pflegende wissen müssen“; Reinhard Leopold „Social Network – Macht und Ohnmacht im Internet“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (Ausgabe 5/2012): Schwerpunktthema „Diabetes mellitus“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (27.04.2012): „Terranus-Pflegereport löst Debatte um Zukunft der Altenhilfe aus – Keine Alternative zum Pflegeheim?“; „Pflege-Qualitätsbericht – MDS sieht Qualitätsfortschritte in der Pflege“ – siehe Forum Pflegemängel .... zeigen dringenden Handlungsbedarf auf - Pflegesachleistungen – EuGH: Kein Anspruch im Ausland“; Langfristig erkrankte Arbeitnehmer – Urlaubsanspruch darf verfallen“.

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (Mai 2012): „Seminare gegen Flugangst – Entspannter fliegen“; „Marathonlauf – Risiko für Herz nicht erhöht“; „Reiseimpfungen – Risiko reist mit“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (20.04.2012): „Neues Gesetz für die Häusliche Pflege: Zeit versus Leistungskomplex – Der Kunde definiert den Akkord“; „Sucht im Alter: Projekt für niedrigschwellige Angebote – Haben Sie da ein Problem?“; „Schlagendes Personal – Entlassung ist rechtens“; „Polizei bringt Demenzkranken zurück – Heimbewohner muss zahlen“; „Freiheitsentziehende Maßnahmen verhindern“; „Menschen am Lebensende sind sehr ehrlich“; „Heim muss nicht für Hörgerät zahlen“.

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege (03/12): Schwerpunktthemen „Hygiene“ und „Schmerz“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (12.04.2012): „Berufsanerkennungsgesetz in Kraft – Kommen jetzt die Fachkräfte?“ … und weitere Beiträge zum sog. Fachkräftemangel …. „Projekt ´Redufix ambulant` abgeschlossen / Klie ´Ambulant nicht immer besser`- Häufiger Einsatz von Medikamenten zur Ruhigstellung“ – siehe Forum unter Freiheitsentziehende Maßnahmen im ambulanten Bereich.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (05.04.2012): „Freiheitsentziehende Maßnahmen im ambulanten Bereich“ – siehe Forum Freiheitsentziehende Maßnahmen im ambulanten Bereich ; „Deutscher Verein legt Strategien gegen den Fachkräftemangel vor“; „Kabinettsbeschluss zur Pflegereform provoziert Kritik von fast allen Seiten“ – siehe Forum Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz (PNG) ein grandioser Flop!; „Bundesarbeitsgericht stärkt Fragerecht des Arbeitgebers – Arbeitgeber darf nach einer Behinderung fragen“ – siehe Forum Personalfragebogen - Fragerecht des Arbeitgebers?.

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (04/12): Schwerpunktthema „Forensische Pflege“ – Schwinger / Geerdes „Studie – Betreuungskräfte bewähren sich“; Wolf Saure „Pflegequalität – Welchen Beitrag können Freiwillige Registrierung und Pflegekammer leisten?“; Finn Möller „Richtlinie zur Übertragung ärztlicher Tätigkeiten – Meilenstein für die Pflege?“ – siehe Forum Heilkundeübertragung im Rahmen von Modellvorhaben; Michael Zaddach „Hausaufgabe Pflegereform – Note mangelhaft – nachsitzen!“; Martin Möhler „Eckpunkte für Pflegeberufegesetz – Schnell noch ein Reförmchen?“ – siehe Forum Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Pflegeberufe; Christian Lutterbeck „Sturz aus dem Krankenbett – Dauerhafte Fixierung – ja oder nein?“

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (Ausgabe 4/2012): Piossek, Daniela „Dekubitus: Das richtige Hilfsmittel zur Prävention“; „Begegnung mit Ludger Risse“; Alexandra Zimmermann “Vollmacht erteilt – Es gibt: Wege aus der Betreuung“.

»Humanes Leben / Humanes Sterben«, Die Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (2-2012): Wega Wetzel „Warum sich die Ärzte mit der Freitod-Hilfe in Deutschland so schwer unt“; „Wer für einen handeln soll – Vorsorgevollmacht als Teil Ihres Vorsorgeplans“; Oliver Kautz „Bedeutet das Einstellen der Ernährung `Verhungern lassen`?“

»Wachkoma und danach«, „wachkoma und danach“, Zeitschrift der Deutschen Wachkoma Gesellschaft – Schädel-Hirnpatienten in Not e.V. (1/2012): Armin Nentwig „Wer soll künftig noch pflegen?“; Hinweise zur „Fachtagung am 20./21. April 2012“.

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (April 2012): „Hautkrebsvorsorge – Genau hinsehen“; „Diabetikerschulung – Mit Diabetes leben lernen“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (30.03.2012): „Pflegereform: Betreuungsdienste kommen nur in Modellversuchen – Koalition einigt sich in Detailfragen“ – zum Thema Näheres im Forum unter Neuausrichtung der Pflegeversicherung - Kabinettbeschluss

»pflegen: Demenz«, Zeitschrift für die professionelle Pflege von Personen mit Demenz (1. Quartal 2012): Schwerpunktthema „Aus dem Haus gehen“ – Beilagenheft: „Meine Lieblingsorte“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (23.03.2012): „Projektentwickler plant in Rheinland-Pfalz / Vorbild sind die Niederlande – Ein Dorf für Menschen mit Demenz“; „Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen unzufrieden – Tausende Pflegekräfte gehen auf die Straße“; „Hessischer Landtag beschließt Gesetz über Betreuungs- und Pflegeleistungen – Der Begriff ´Heim` kommt fortan nicht mehr vor“; „NRW-Pflegeministerin Barbara Steffens – Anzeichen sind alarmierend“; „Einstweilige Anordnung wegen rufschädigender Äußerungen / Pflegedienst gewinnt Rechtsstreit gegen eine Krankenkasse – Landessozialgericht Sachsen zeigt Krankenkasse Grenzen auf“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (16.03.2012): „Pflegeausbildung: Aus drei wird eins“ (siehe auch Forum Eckpunkte zur Weiterentwicklung der Pflegeberufe); „Weiterentwicklung der Pflege-Transparenzvereinbarung – GKV-Spitzenverband bittet an Verhandlungstisch“; „Heilkundeübertragung – Pflege kritisiert kritische Ärzte“ (siehe auch Forum Heilkundeübertragung im Rahmen von Modellvorhaben); „US-Studie mit 75.000 Heimbewohnern – Hohe Sterberate bei Haloperidol“ (siehe auch Forum Demenz: Antipsychotika erhöhen Sterberisiko); „Gesetzgebung in Nordrhein-Westfalen – Sozialverband Deutschland fordert Recht auf Einzelzimmer (siehe auch Forum Pflege in NRW zukunftsfest machen); „Brand im Pflegeheim – Anzeige gegen Betreiber“; „Pflege-WGs: Kritik am PNG-Referentenentwurf – Alle anderen müssen ins Heim“ (siehe auch Forum Wohngemeinschaften in der Kritik).

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (09.03.2012): „BSG-Urteile: Investitionskosten in geförderten Einrichtungen – Urteilsbegründung schafft Klarheit“; „Experten plädieren für generalistische Ausbildung“ (siehe Forum Werner Schell); „SG Münster stellt Zeitvorgaben bei Pflegeeinstufung infrage – Ein Urteil mit Signalwirkung“ (siehe Forum Werner Schell); Rheinland-Pfalz: Sozialministerin Dreyer plant Aufbau einer Pflegekammer“; „Bündnis für gute Pflege – Neue Kampagne: Nicht alle ziehen an einem Strang“. „Visite im Pflegeheim – Ärzte fordern mehr Geld“ ( siehe Forum Werner Schell).

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (03/12): Schwerpunktthema: „Sucht in der Pflege“; „Pro und Contra – Sollen Pflegedienst ausbilden?“; Sabine Josten „Organspende – Warten“; B. Waldmann „Pflege-Neuausrichtungsgesetz – Kritiker: Flickschusterei statt Strukturreform“; Prof. Dr. M. Simon „Pflege-Studie – Entwicklung der Beschäftigungsstruktur in den Jahren 1999 – 2009“; Corinna Schroth „Anschwärzen oder melden? – Anzeigerecht für Pflegekräfte ist Whistleblowing erlaubt? - Siehe u.a. Forum hier und Buchveröffentlichung von Werner Schell „100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen“

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (02.03.2012): „Übertragung ärztlicher Aufgaben: Hohe Hürden für die Pflege / Umsetzungschancen gering – Nach dem Jubel die Ernüchterung?“; „Überschüsse in der Pflegeversicherung – Bahr: Finanzen sind bis 2015 stabil“; „Die Pflege Demenzkranker erfordert spezielle Kenntnisse“; „Gewalt durch Zeitnot – SoVD fordert Mehr Personal“; „Medizinische Versorgung von Heimbewohnern verbessern“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (Ausgabe 3 2012): Dr. Neubart „Der geriatrische Patient – Die Alten kommen“; Christensen u.a. „Barriere frei wohnen – Stürze vermeiden“; Viol u.a. Gurtsysteme und Bettseitenteile? – Mobilisieren statt fixieren“; Kleßmann „Druckgeschwüre in deutschen Heimen: Im internationalen Vergleich sehr selten“; Deutscher Pflegerat „Wo bleibt die stationäre Pflege?“

»Intensiv«, Fachzeitschrift für Intensivpflege und Anästhesie ((2/12): Schell, Werner: „Darf ich mal sehen? Einsichtsrecht in Krankendokumentation“.

»Dr. med. Mabuse«, Nr. 196: Schwerpunkt „Lobbyismus“.
Im Schwerpunkt:
• Eine demokratische Herausforderung. Lobbyismus als „Hinterzimmerpolitik“ | Angela Spelsberg
• „Ich empfange keine Pharmareferenten mehr“. Ein Gespräch mit dem Arzt Wolfgang Schwinzer | Anke Martiny
• Mit Erfolgsgarantie. Die Marketingstrategien der Pharmaindustrie | Gerd Glaeske
• Die Macht der Falschen. Ärztelobby bestimmt Patientenrechtegesetz | Christoph Kranich
• Interessenkonflikte in der Medizin. Erkennen, offenlegen, regulieren | David Klemperer, Daniel Strech, Klaus Koch und Georg Felser
• Im Lobby-Dschungel. Interessenvertretung der Selbsthilfe | Martin Danner
Zu aktuellen Entwicklungen im Gesundheitswesen:
• EU-Richtlinie zur Pflegeausbildung. Pro: Längst überfällig | Frank Weidner. Contra: Nicht sinnvoll | Karl Lauterbach
• „Zusammen sind wir weniger allein“. Die Tagung VIELSTIMMIG! Aktiv und selbstbestimmt mit Demenz | Franca Liedhegener
• Nur eine Mogelpackung. Das neue Patientenrechtegesetz | Wolfgang Wagner
• Mehr als Rückenschule und Entspannungskurse. Eine Bilanz von 25 Jahren Gesundheitsförderung in Deutschland | Joseph Kuhn
• Wenig geeignet. Krankenkassen erstatten nicht verschreibungspflichtige Mittel | Gerd Glaeske
• Treue Weggefährten. Begleithunde im Alltag von Menschen mit Behinderung. Ein Porträt der Hundetrainerin Filiz Erfurt | Lutz Debus
• In Amt und Würden? Der Bundesgerichtshof sieht Kassenärzte als Amtsträger | Oliver Tolmein
• Gesundheitsexperten von morgen: Adoptivkinder stillen. Bedingungen, Chancen und Schwierigkeiten des Adoptivstillens | Daniela Herrmann
• Das gesundheitspolitische Lexikon: Versorgungsforschung | Gerd Glaeske

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (24.02.2012): „Den Wert der Pflege schätzen“; „PNG-Referentenentwurf: Debatte um Mindestlohn und ortsübliche Vergütung – Lohndrückerei oder Absicherung nach unten?“; „Pflege-Neuausrichtungsgesetz – Verbändeanhörung – Vorspiel zur Farce“; „Bahrs Reform findet auch innerhalb der eigenen Reihen wenig Zuspruch“; „Unterbringung von Demenzkranken – Ein Richter als Angeklagter“; „Medikamentengabe: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Pflegekunden – Unterbringung kann verhindert werden“. Die Kritik von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk an der vom BMG geplanten Pflegereform ist u.a. nachlesbar im Forum.

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (März 2012): „Multivitaminpräparate – Mulit-enttäuschend“; „Kinderimpfungen – Kein Kinderkram“.

»procare«, Aktuelle Information, Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter der Gesundheits- und Krankenpflege (01-02/12): Themen u.a. „Hygiene – Nosokomiale Harnwegsinfektionen auf Intensivstationen“; „Wundmanagement“, „Geriatrie – Eden als Alternative: Eine Betreuungsphilosophie für Altenpflegeeinrichtungen“.

»Angehörige pflegen«, Zeitschrift für die Pflege hu Hause (1/12): Themen u.a. „Plötzlich Pflegeperson – Wie Sie die erste Zeit bewältigen“; Schlaganfall – im Notfall richtig handeln“; Wie finde ich das richtige Pflegeheim?“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (17.02.2012): "Studie: Pflegekräften fehlt das Selbstvertrauen - Eigentinitiatve im Team fördern"; "Rheinland-Pfalz prüft Einrichtung - Regierung will Pflegekammer"; "Ab März erste Tagung - Pflegebeirat"; "Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf - Kürzung der Heimkosten erlaubt"; "Kritik an Bahrs Plänen zu Pflege-Wohngemeinschaften - Nicht durch die rosarote Brille sehen"; "Eklat in Mönchengladbach - Boykott gegen Altenhilfe-Chef"; "Streit um die ärztliche Versorgung im Heim".

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (10.02.2012): „Pflege-Neuausrichtungsgesetz: Kein großer Wurf, aber interessante Neuansätze"; "Kettenarbeitsverträge möglich"; "Deutschland - kein einig Pflegeland", "Kritik an Gesetzentwurf - Beleidigung für Pflegende"; "Haushaltshilfen - Ohne Kontrolle".

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (02/12): "Weniger Pflegepersonal als bisher angenommen"; "Pflegerecht - Mitwirkungsverantwortung von Pflegefachpersonal"; Entlastung in der Pflege durch Springerpool"; "Haftung des Arbeitgebers? - Unfall auf der Fahrt zur Rufbereitschaft".

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (Ausgabe 2 - 2012): Schwerpunktthema Pflegeausbildung.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (03.02.2012): "Überraschende Erkenntnisse beim Symposium der Initiative "Moratorium Pflegenoten" - Reitet die Branche ein totes Pferd?"; "Widmann-Mauz - Zehn Schuljahre reichen aus"; "Zahl der Sozialhilfeempfänger steigt", "Bahr - kein offenes Ohr für die Pflege?"; "Mehr niedergelassene Hausärzte ins Pflegeheim"; "Bundesgerichtshof spricht Pflegeheim Erbe zu".

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (27.01.2012): „Mehr Geld für die ambulante Pflege“; „Pflegereform 2012: viel Kritik – Lob vom Arbeitgeberverband“; „Deutlich weniger Pflegefachkräfte als bislang angenommen“ siehe auch Forum Aktuelle Studie: Weniger Pflegepersonal als bisher angenommen); „Patientenautonomie: Vortrag in Neuss“ (siehe auch Forum Vorsorgliche Patientenverfügungen - Vortrag 27.02.2012); „Pflegebedürftige rechtlich gesichert und ethisch verantwortbar am Lebensende begleiten – Die eigene Intention und der ermittelte Patientenwille entscheiden“; „Fixierungen: Todesfälle durch fehlerhaftes Anlegen“; „Sturzgefahr durch Antidepressiva“; „Ärztliche Versorgung in Pflegeheimen“; „Auf dem Weg zur Versorgungslandschaft Pflege“ (siehe Forum Hausärzte und Pflege zukünftig Hand in Hand).

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (Februar 2012): „Bewegung – Nur 15 Minuten wirken“; „Bluthochdruck – Genauer messen“; „Schmerzmittel – Riskanter als ihr Ruf“; „Pick-up-Stellen für Medikamente – Pillenhandel mit Pannen“; „Augenentzündungen – Balsam für die Augen“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (20.01.2012): „Personalmangel in der privaten ambulanten Pflege besonders dramatisch – Jede zehnte Stelle nicht besetzt“; „Rumänische Krankenpfleger in Deutschland qualifiziert“; „Bechtel warnt vor Überakademisierung“; „Richter stoppen Veröffentlichung von Prüfberichten in Bayern“.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (13.01.2012): „Nächtliche Fixierung ist tabu“ (siehe auch Forum http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?t=16756 ); „Das Basteln an der Pflegereform geht weiter“ (siehe auch Forum Nachtwache statt Fixierung); „Jeder siebte Pflegebedürftige hat Suchtprobleme“; „400-Euro-Kräfte: Anspruch auf Urlaub und Entgeltfortzahlung“; Stürze vermeiden: Spezielles Training zahl sich aus“.

»Kinderkrankenschwester«, Fachzeitschrift für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (Januar 2012): „Schell Werner, „24-stündige Behandlungspflege bei Kindern“.

»Heilberufe«, Das Pflegemagazin (01/2012): Alexandra Zimmermann „Die Krise – Wenn der Staatsanwalt kommt“; Stephan Kreuels „Was ist rechtens – Beim Sterben helfen“; „Internationale Pflegestudie – Deutschland ist Schlusslicht in Sachen Personalschlüssel“.

»Dr. med. Mabuse«, (Nr. 195): Schwerpunkt Demografischer Wandel - Fakten und Folgen - Demenzfreundliche Kommunen - Arbeitsmarkt Pflege -Altern in China.

»CAREkonkret«, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (06.01.2012): „Höhere Hürden für Pflegeausbildung / Richtlinie könnte 2014 greifen – Lob und Tadel für EU-Vorgabe“; „Bahr hält an Reformplänen fest“; „NRW plant Novellierung des Wohn- und Teilhabegesetzes / Verband befürchtet unnötige Doppelprüfungen – Steffens: Es wird keine neuen Regelkontrollen geben“; „Jeder neunte arbeitet im Gesundheitswesen“; „KDA-Vorsitzender Gohde verlässt den Pflegebeirat“; „Mangelernährung – Zahlen steigen dramatisch“; „Für die Menschen zählt das Personal“.

»Humanes Leben / Humanes Sterben«, Die Zeitschrift der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben (Januar 2012): „Selbstbestimmes Sterben bedeutet nicht regellose Freigabe tödlicher Medikamente“ (Gespräch mit Prof. Dr. Karl-Ludwig Kunz); Walter Hell „Ihre Fragen zum Betreuungsrecht (Teil 3) – Kosten eines Betreuungsverfahrens; Oliver Kautz „Darf man Sterbewilligen Tödliche Medizin verweigern?“

»Die Schwester / Der Pfleger«, Die führende Fachzeitschrift für Pflegeberufe (01/12): Schwerpunktthema „Fixierung vermeiden – Freiheit fördern“. – Die Zeitschriftenausgabe wurde aufgrund von technischen Fehlern durch eine Ersatzlieferung ergänzt!

»radiologie assistent«, Zeitschrift von MTAR für Assistentinnen und Assistenten in der Medizinischen Radiologie (Dezember 2011): Andreas Pfeiffer „ Arbeitszeit in Arztpraxen und Krankenhäusern“.

»test«, Zeitschrift der Stiftung Warentest (01/2012): „Diagnosen verstehen – Dolmetscher für Ärzte“: „Alkohol – Nüchtern betrachtet“.

»bpa / magazin«, Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (Ausgabe 05/2011): „Elisabeth Schwarzenberg, Sprecherin für Pflege und Altenpolitik von Bündnis 90/Die Grünen – Solidarität wirkt: für Pflege-/Bürgerversicherung“; „Pflegedienst-Studie 2011“, „Menschen mit Behinderungen: Selbstbestimmte Teilhabe weiterentwickeln.