www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Impressum
Datenschutz

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

Dr. Klaus Bittmann (Hrsg.):

Ärzte im Sog der Ökonomie
Notwendig und zweckmäßig oder hilfreich und gut? Das deutsche Gesundheitswesen von 1994 bis 2006

160 S., geb., mit Grafiken
ISBN 978-3-89812-505-5

Walhalla Verlag

Das deutsche Gesundheitswesen

Mediziner stehen heute mehr denn je im Konflikt zwischen ethischem Anspruch und ökonomischen wie bürokratischen Zwängen. Auch die Patienten spüren das.
Die tiefgreifenden Gesundheitsreformen seit Mitte der neunziger Jahre haben die Rahmenbedingungen für Ärzte verändert wie nie zuvor. So ist es kaum verwunderlich, dass sich die Ärzteschaft unterstützt von ihren Verbänden – wie dem NAV-Virchow-Bund, Verband der niedergelassenen Ärzte Deutschlands – diesem Wandel kritisch und kontrovers stellt. Kennzeichnend hierfür sind die massiven Proteste und Demonstrationen aus dem Jahr 2006. Die scharfe Analyse und Betrachtung der Entwicklung im deutschen Gesundheitswesen zeigt im Zusammenhang mit den Aktivitäten des NAV-Virchow-Bundes während der zwölfjährigen Amtszeit seines engagierten Bundesvorsitzenden Dr. Maximilian Zollner Wege aus der Misere auf.
Der Herausgeber
Dr. Klaus Bittmann, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, seit 1981 Mitglied des NAV-Virchowbunds, 1984-1992 Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein, seit Nov. 2006 Bundesvorsitzender des NAV-Virchowbunds.

Inhaltsverzeichnis

- Dr. Rudi Mews: Dauerdemo in Weiß: Ärzte gehen auf die Straße
- Prof. Dr. Dr. h. c. Peter Oberender: Patient Gesundheitswesen: Ökonomen setzen das Skalpell an
- Hartwig Broll: Stimmen und Mehrheiten bestimmen Kosten und Leistungen
- Dr. Klaus Meyer-Lutterloh: Die Grenzen zwischen Kliniken und Praxen weichen auf
- Elmar Esser: MVZ: Sinnvolle Ergänzung oder ungeliebte Konkurrenz?
- Michael Gneuss: Das Unternehmertum lockt
- Helmut Walbert: Dem medizinischen Fortschritt folgt keine entsprechende Vergütung
- Carsten Burchartz: Neue Ertragspotentiale durch Kooperation
- Elmar Esser: Administration gelungen, Patient tot
- Philipp Grätzel von Grätz: Das schwierige Verhältnis der Ärzte zur E-Card
- Julia Bathelt: Der Osten erprobt Wege aus dem Ärztemangel
- Prof. Dr. Dr. Eckhard Nagel: Solidarität oder Eigenverantwortung?
- Prof. Dr. Jörg-Dietrich Hoppe: Ärzte kämpfen gegen Degradierung
- Jürgen Dreher: Moderat im Ton, hart in der Sache
- Dr. Klaus Bittmann: Bereitschaft zur Eigenverantwortlichkeit wächst

Der NAV-Virchow-Bund
Organisation und Ansprechpartner
Die Serviceleistungen des NAV-Virchow-Bundes
Zahlen, Daten, Fakten
Ausgewählte Daten zum Gesundheitswesen