www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Impressum
Datenschutz

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

MOSBY / Uwe Krämer / Marina Schnabel (Hrsg.):
Pflegedokumentation - leicht gemacht
Was Pflegende wann und wie dokumentieren müssen

Unter Mitarbeit von Ginny Wacker Guido, Melonie Heaton, Carole Leone, Geralyn Whelan Rodano, Ruth Swiggum. Aus dem Amerikanischen von Angie Dröber. Deutschsprachige Ausgabe bearbeitet von Uwe Krämer und Marina Schnabel.
2., korrigierte und erweiterte Auflage 2005. 358 Seiten, 1 Abbildung, 10 Tabellen, Kartoniert, EURO 34.95 / CHF 59.90, ISBN: 3-456-84160-4

Verlag Hans Huber, Bern

  • «Pflegedokumentation - leicht gemacht» beantwortet Pflegenden, was bei den wichtigsten Erkrankungen und Pflegeproblemen wann, wie, warum dokumentiert werden muss.
  • «Pflegedokumentation - leicht gemacht» fasst kurz und knapp zusammen, welche wesentlichen Punkte Pflegende unter Zeitdruck dokumentieren müssen.

Das Buch bietet eine allgemeine Einführung in die Patientendokumentation und konkrete Tipps und Hinweise zur Dokumentation von 28 verschiedenen Erkrankungen und Symptomen, 35 unterschiedlichen Patientensituationen von der Arzneimittelapplikation bis hin zum Suizidversuch und 26 rechtlich problematischen Situationen. In einer präzisen Sprache wird geklärt, was wann und wie schriftlich festgehalten werden muss.

«Pflegedokumentation - leicht gemacht» unterstützt eine gute und kontinuierliche Pflege und schützt Pflegende und Institutionen vor rechtlichen Auseinandersetzungen.

Die zweite Auflage wurde korrigiert und um zwei Kapitel zur Dokumentationspraxis und zum Dokumentieren von Pflegediagnosen sowie zur Wunddokumentation erweitert.

«Dieses Handbuch ... liefert viele wertvolle Informationen und hilft, Fehler bei der Dokumentation zu vermeiden.» Barbara Schwendtke

«Die Unterschiede zum amerikanischen System schmälern den Wert des Buches nicht. Im Gegenteil, sie können der eigenen Orientierung dienen und das Wissen erweitern» Krankenpflege

Quelle: Verkag Hans Huber