www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Impressum
Datenschutz

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

Bad Homburger Charta zu Patientenverfügungen – Pressemitteilung vom 12.4.2005

Der Fall Terri Schiavo, dem auch in der deutschen Presse viel Raum gegeben wurde, rückt das Thema Patientenverfügung wieder einmal in das öffentliche Interesse. Zwei namhafte deutsche Juristen haben sich dieses oft polarisierend diskutierten Themas angenommen: Axel Bauer, Vormundschaftsrichter am Amtsgericht Frankfurt/Main und Dr. Thomas Klie, Professor für öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaft an der Evangelischen Fachhochschule Freiburg. Bauer und Klie, Herausgeber des umfangreichen Loseblattwerks „Heidelberger Kommentar zum Betreuungs- und Unterbringungsrecht" und Autoren des Buches „Patientenverfügungen/Vorsorgevollmachten – richtig beraten?" (beide C.F. Müller Verlag), befassen sich bereits seit etlichen Jahren ausführlich mit Patientenverfügungen und haben auch schon verschiedene Podiumsdiskussionen zu Thema Sterbehilfe und Patientenverfügungen bestritten.

Auf der Grundlage ihrer vielseitigen, langjährigen Beschäftigung mit dem Thema und der damit verbundenen Beobachtungen und Erfahrungen haben Bauer und Klie im Februar 2005 die Bad Homburger Charta zu Patientenverfügungen verfasst und in der ersten Ausgabe der neuen Zeitschrift „Betreuungsmanagement" veröffentlicht. Diese Charta fasst in klaren Worten Nutzen und Gefahren von Patientenverfügungen zusammen. Sie thematisiert die Vielzahl der Gründe, die Menschen heute bewegen, eine solche Verfügung zu verfassen, und sie betont die Bedeutung einer umfassenden juristischen und medizinischen Beratung. Das Papier bietet eine solide Basis für den überlegten Umgang mit Patientenverfügungen, sowohl von Seiten der Medizin als auch der Betroffenen. Die Verfasser der Bad Homburger Charta zu Patientenverfügungen möchten damit zu einer differenzierten Betrachtung des Instruments Patientenverfügung einladen, die von der einseitigen Sichtweise des extremen Für oder Wider wegführt.

http://www.huethig-jehle-rehm.de