www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles
Buchtipps und Zeitschriftenschau

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Newsletter
Impressum

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook
>> Das deutsche Gesundheitswesen von A bis Z <<

1. Auflage 1995. 265 Seiten
25,05 Euro
ISBN 3 13 136401-7
Georg Thieme Verlag
Das Buch gibt es auch mit Diskette für
37,00 Euro. ISBN 3-13-100681-1.
Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen der Bundesrepublik Deutschland ist seit einer Reihe von Jahren ins Gerede gekommen. Es kommen Befürchtungen auf, unser Gesundheitssystem sei bald nicht mehr finanzierbar. Man nennt dies schlicht "Kostenexplosion" und verweist insbesondere auf die zunehmende Technisierung ("Apparatemedizin"). Seitens der Gesundheitspolitik ist mehrfach versucht worden, die sich abzeichnenden Probleme zu lösen. Beispiele hierfür sind das Gesundheitsreformgesetz (1988) und das Gesundheitsstrukturgesetz (1992). Die weitere Reform an "Haupt und Gliedern" ist 1996 in Angriff genommen werden; sie soll 1997 weiter fortgeführt werden.
Dies alles und die Tatsache, daß das Gesundheitswesen mit seinen vielfältigen Strukturen jeden einzelnen Bürger betrifft, ist Grund genug, sich mit dem System unserer Gesundheitssicherung auseinanderzusetzen. Gute Kenntnisse über das Gesundheitswesen werden auch als Basiswissen von allen Angehörigen der Gesundheitsberufe verlangt.
Das Grundwissen über unser Gesundheitswesen ist in dem veröffentlichten Lexikon übersichtlich und in einer sehr verständlichen Form zusammengestellt. Auf 265 Seiten sind rund 1.000 Stichwörter erläutert; 50 Abbildungen und Tabellen verdeutlichen einzelne Textstellen sehr anschaulich. Alle Begriffe, die Behörden, Gesellschaften, Selbsthilfegruppen und Ämter betreffen, sind mit Anschrift, Telefon und Fax angegeben. Bei Fragen und Problemen muß man also erst nicht lange suchen! Das Buch ist nützlich und wichtig. Inhalt, Aufmachung und Preis des Buches lassen eine uneingeschränkte Empfehlung gerechtfertigt erscheinen.

Aus einigen Besprechungen:

  • "In der Veröffentlichung ist das Grundwissen über das Gesundheitswesen in Form eines Lexikons mit zahlreichen Schaubildern zusammengestellt und bietet allen Bürgerinnen und Bürgern, insbesondere aber den Angehörigen der Gesundheitsberufe, eine wahre Fundgrube an aktuellen Informationen" (Z. "Blickpunkt Gesundheitsamt"; 4/1994)
  • "Die Bürger sind (mittlerweile) hellwach - sie haben gemerkt, daß die Gesundheitserhaltung viel Geld kostet. Nur wer mit unserem Gesundheitswesen zumindest in Grundzügen vertraut ist, findet sich überhaupt (noch) zurecht. Hier ist dieses Lexikon mit rund 1000 Stichwörtern unentbehrlich!" (Z. "Arzthelferin"; 5/1995)
  • "Dieses Nachschlagewerk vermittelt in leichtverständlicher, prägnanter Form Grundwissen über das Gesundheitswesen in Deutschland ... Dem Laien will es Ratschläge für den Alltag geben, etwa wenn es um Arztbesuche oder Apothekengänge geht. Dabei beschränkt sich das Lexikon nicht auf die Erklärung von Fachbegriffen, sondern es enthält eine Fülle von Informationen rund um das Thema Gesundheitswesen" (Z. "Krankenhausumschau"; 8/1995)
  • "Das vorliegende Lexikon verschafft mit seinen rund 1.000 Stichwörtern einen guten Überblick über das, was wichtig ist im Gesundheitswesen und hilft, sich darin zurechtzufinden" (Z. "Das Krankenhaus"; 8/1996)
  • "Der Autor ist Oberamtsrat in Neuss und kann auf über 25 Jahre Lehrtätigkeit in der Krankenpflegeausbildung zurückgreifen. Er ist profunder Kenner der Materie und sein Buch daher zu empfehlen"; (Z. "Der Naturarzt"; 9/1996)