www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles
Buchtipps und Zeitschriftenschau

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Newsletter
Impressum

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

Jährlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung. Wundheilung 2000 - Gemeinsam neue Wege gehen

Zum vierten Mal lädt die Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung alle Wundbehandler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu ihrem jährlichen Kongress ein.
Der Kongress, der erstmals in Würzburg stattfindet, richtet sich an alle Ärzte und Pflegekräfte die in der häuslichen oder klinischen Pflege arbeiten. Patienten, Angehörige und Interessierte haben ebenfalls die Möglichkeit, sich in der angeschlossenen Industrieausstellung über Neuigkeiten zu informieren oder an den Veranstaltungen teilzunehmen. An der Veranstaltung beteiligen sich ca. 160 Referenten aus Ärzteschaft und Pflege, die in Vorträgen, Posterausstellungen und Workshops ihr Wissen und ihre Erkenntnisse den interessierten Besuchern vermitteln. Der diesjährige Kongress wird vom 29. Juni - 01. Juli 2000 stattfinden und steht unter dem Motto "Wundheilung 2000 - Gemeinsam neue Wege gehen". Somit setzt die DGfW ihr erklärtes Ziel, Wissenschaft und praktische Anwendung zu verbinden, konsequent fort. Die Wundbehandlung ist eine interdisziplinäre Angelegenheit, die nur in enger Zusammenarbeit zwischen Arzt, Pflege und Patient effizient zu lösen ist.
Hierzu ist erfreulicherweise zu erwähnen, dass der Kongress durch den Deutschen Pflegeverband eV (DPV) als Fortbildung für die Pflege empfohlen wird. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung. Die Veranstalter gehen von einer steigenden Besucherzahl aus, sodass mit einer Teilnehmerzahl von ca. 2500 zu rechnen ist.
Der Kongress wird von einer Ausstellung begleitet, an der über 70 Hersteller von Medizinprodukten teilnehmen und den Besuchern die Möglichkeit bieten, sich direkt mit den Spezialisten und deren Produkten auseinander zusetzen.
Die Kongressgebühr beträgt für die Dauerkarte DM 100.-, die Tageskarte DM 60.- und ist für Mitglieder der DGfW frei. Die Industrieausstellung ist für alle Besucher kostenlos. Weitere Informationen sind über die Geschäftsstelle der DGfW eV in Erbach (DGfW eV, Panoramaweg 48, 89155 Erbach; Tel 07305-932255 oder Fax 07305-932256) erhältlich. Weitere Informationen auch im Internet unter www.dgfw.de
Quelle: Pressemitteilung Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung eV.

Werner Schell (25.3.2000)