www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Newsletter
Impressum

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

Klement, Carmen
Von der Laienarbeit zur Profession?
Zum Handeln und Selbstverständnis beruflicher Akteure in der ambulanten Altenpflege

978-3-938094-91-4
Erscheinungsjahr: 4/2006
286 Seiten
28,00 €

Verlag Barbara Budrich

Profession

Ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis "promotion" 2005/2006 des Verlages Barbara Budrich.

Die Organisationsformen gesellschaftlicher Arbeit sind im Wandel. Dies trifft auch auf die ambulante Altenpflege zu. In diesem Buch wird das ambulante Handlungsfeld der Pflege, das in der Forschung bislang nicht systematisch untersucht wurde, empirisch analysiert. Im Zentrum der Untersuchung steht die Frage, inwieweit ambulant tätige Altenpflegefachkräfte durch ihr berufliches Handeln die gesellschaftliche Stellung ihres Berufs, der wie andere soziale Dienstleistungs­berufe als typischer Frauenberuf ein geringes Prestige aufweist und schlecht bezahlt ist, zu verbessern vermögen.

Aus dem Inhalt:

Arbeit, Beruf und Profession

Altenpflege als zertifizierter Beruf

,,Dieser Beruf Altenpflegerin ist doch so ziemlich wischi-waschi: Die Ergebnisse der empirischen Studie

Das Arbeiten in den ambulanten Diensten

Beruflichkeitstypen in der ambulanten Altenpflege

Fazit: Zu den Wandlungs- und Verharrungstendenzen bei der Entwicklung der ambulanten Altenpflege

Zielgruppe(n)

SoziologInnen und PraktikerInnen, die sich mit dem Wandel der Organisation von Arbeit, Beruf und Profession beschäftigen, AkteurInnen aus der Pflegepraxis, Lehrende im Bereich von sozialen Dienstleistungsberufen.

Die Autorin:

Dr. rer. pol. Carmen Klement, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät für Sozialwissenschaften an der Universität der Bundeswehr München