www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Newsletter
Impressum

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

Martina Henkelmann

>> Palliative Pflegeüberleitung <<
Koordinierte Pflege von Menschen mit terminalen Erkrankungen

2010. 301 S., 2 Abb., Kt
ISBN 978-3-456-84858-7, E-Book-ISBN: 978-3-456-94858-4
EURO 29.95

Verlag Hans Huber

Palliative Pflegeüberleitung

Den Wunsch von unheilbar kranken Menschen «zu Hause zu sterben» wahr machen.
Praxisorientiertes Handbuch, das Pflegepraktikern und -leitungen erläutert, wie sie dem Wunsch von unheilbar kranken Menschen «zu Hause zu sterben» entsprechen können und welche notwendigen Schritte sie dazu einleiten und koordinieren müssen.

«Zu Hause sterben» – so lautet ein häufiger Wunsch unheilbar kranker, sterbender Menschen. Diesen Wunsch zu ermöglichen und die notwendigen Schritte zu koordinieren ist die Aufgabe der palliativen Pflegeüberleitung. Die erfahrene Fachfrau für Palliative Care

  • beschreibt anschaulich und patientenorientiert die Besonderheiten der Palliative Care und Pflegeüberleitung an den Schnittstellen zwischen häuslicher und institutioneller Versorgung
  • erläutert ethische Aspekte der Arbeit an der Schnittstelle, z. B. der Flüssigkeitssubstitution und Therapiezielbegrenzung
  • erklärt die Umsetzung von Patientenwünschen und ihren Zusammenhang mit Patientenverfügungen
  • klärt pflegefachliche und palliative Aspekte des Assessments, der Symptomkontrolle und Fragen der Applikation sowie der Dokumentation interdisziplinärer Arbeit
  • beschreibt notwendige Qualifikationen von Mitarbeitern
  • betont die Notwendigkeit interdisziplinären, vernetzten und koordinierten Arbeitens
  • vermittelt zwischen Wünschen und Vorbehalten der Beteiligten
  • stellt rechtliche Grundlagen der Pflegeüberleitung dar
  • ermöglicht ein fallorientiertes Lernen an Beispielen aus der Praxis
  • bietet zahlreiche Arbeitsgrundlagen und Dokumentationsmuster im Anhang. Zusammengefasst gelingt es der Autorin hervorragend, ethische, finanzielle, interdisziplinäre, pflegefachliche, qualifikatorische, rechtliche und spirituelle Aspekte der palliativen Pflegeüberleitung in einem praxisorientierten Handbuch für Pflegepraktiker und -leitungen zu bündeln.