www.wernerschell.de
Pflege - Patientenrecht
& Gesundheitswesen

www.wernerschell.de

Aktuelles

Forum
mit tagesaktuellen Informationen

Rechtsalmanach

Pflege

Patientenrecht
Sozialmedizin - Telemedizin
Publikationen
Links
Impressum
Datenschutz

Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerk

>> Aktivitäten im Überblick! <<

Besuchen Sie uns auf Facebook

Susanne Andreae, Dominik von Hayek, Jutta Weniger:
Krankheitslehre - Altenpflege professionell
Buch und DVD, 2., überarb. Aufl. 2006. 460 S., 720 Abb., geb., EUR [D] 34,95 | CHF 59,40, ISBN-10: 3131270128, ISBN-13: 9783131270122

Professionell pflegen mit "Altenpflege professionell"

"Altenpflege professionell" - alle Lernfelder des neuen Altenpflegegesetzes in 3 Bänden.

Mit der Krankheitslehre halten Sie den Band in den Händen, der die medizinischen Aspekte aus den Lernfeldern 1.1, 1.3 und 1.5 beinhaltet. Inklusive DVD mit 37 Filmen.

Dieses Buch bietet Ihnen ein zeitgemäßes, vernetztes Lernkonzept wie vom Altenpflegegesetz gefordert:

Krankheitslehre, Hygiene, Ernährungslehre, Anatomie und Physiologie sind komplett abgedeckt und miteinander vernetzt. Sie benötigen keine weiteren Lehrbücher zu diesen Themen! Nahtlos fügt sich die Pflege in dieses Konzept ein. In allen Kapiteln finden Sie zahlreiche Tipps zur Pflegepraxis und zu den wichtigsten Krankheiten ausführliche Pflegeschwerpunkte.

Und dieses Lehrbuch kann noch viel mehr:

  • Praxisnahes Lernen und Alltagsnähe durch konkrete berufliche Situationen und Fallbeispiele ermöglichen.
  • Prävention, Rehabilitation und Palliation mit besonderem Praxisbezug darstellen.
  • Komplexe Pflegesituationen in Fallbeispielen beschreiben, pflegerische Inhalte und alle aktuellen Expertenstandards (z.B. Sturzprophylaxe, Schmerzmanagement) dann exemplarisch auf das Fallbeispiel übertragen.
  • Professionelle Beratung und Anleitung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen anschaulich vermitteln.
  • In 37 kommentierten Videos verschiedene Krankheitsbilder (z.B. COPD), Pflegemaßnahmen (z.B. Verbandwechsel Dekubitus) und pflegetherapeutische Ansätze (z.B. Basale Stimulation - belebende Ganzkörperwaschung) zeigen.

Quelle: http://www.thieme.de