Angemessene Personalbemessungssysteme sind für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen zwingend geboten

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 960
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Graues Gold — Das Milliarden-Geschäft mit der Altenpflege

Beitrag von WernerSchell »

Investigate Europe - Juli 2021

MILLIARDEN-GESCHÄFT ALTENPFLEGE
Graues Gold — Das Milliarden-Geschäft mit der Altenpflege

Quer durch Europa teilen alten Menschen ein Schicksal: Werden Sie pflegebedürftig und müssen und in ein Altenheim ziehen, erleben sie, wie der Mangel an Personal und überarbeitete Pflegekräfte ihr Leben bedrohen. Die Zustände in den Heimen wurden noch sichtbarer durch die Covid-19-Pandemie. Fast überall in Europa werden die Pflegebedürftigen schlecht versorgt. Doch zugleich machen internationale Konzerne und Finanzinvestoren mt Pflegeheimen ein Milliardengeschäft.
… (weiter lesen unter) … > https://www.investigate-europe.eu/de/20 ... -konzerne/


Der Tagesspiegel - 16.07.2021

Das Milliardengeschäft Altenpflege
Heime als Gewinnmaschinen für Konzerne und Investoren

Vernachlässigte Bewohner, überarbeitete Angestellte, knallharte Sparvorgaben. Und viel Geld vom Staat. Eine Recherche von Investigate Europe.
NICO SCHMIDT HARALD SCHUMANN
Am schlimmsten ist, dass immer die Zeit fehlt.
„Da habe ich das Gefühl, ich behandle die Leute nicht menschenwürdig, sondern nur noch im Akkord”, erzählt Aljoscha Krause, Altenpfleger im „Haus an der Ilmenau“ in Lüneburg. Und das geschieht oft. Krauses Arbeitsort gehört seit fünf Jahren zu Korian, einem von Europas führenden Konzernen für Pflegeheime. Und der spare an Arbeitskräften, sagt er.
Immer wieder gebe es „ein riesiges Loch in der Personalbesetzung, dann müssen wir mehrere Schichten arbeiten, die psychisch und physisch katastrophal belastend sind.“ Das mache so manchen krank, „und das ist der Teufelskreis, weil dann noch mehr Kollegen fehlen.“
… (WEITER LESEN UNTER) … > HTTPS://WWW.TAGESSPIEGEL.DE/GESELLSCHAF ... 24770.HTML
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 960
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Pflegenotstand erfordert mehr Pflegepersonal - v.a. Pflegefachkräfte

Beitrag von WernerSchell »

Pflegenotstand erfordert mehr Pflegepersonal - v.a. Pflegefachkräfte ... Der Trend, immer mehr gering qualifizierte Dienstkräfte anzustellen, wird den Bedürfnissen der pflegebedürftigen Menschen nicht gerecht ...

Demo Köln 092017.jpg
Demo Köln 092017.jpg (378.44 KiB) 130 mal betrachtet

Für eine gute Versorgung der pflegebedürftigen Menschen sind vorrangig ausreichend qualifizierte Pflegekräfte erforderlich. Diese können gerne durch Pflegehilfskräfte, Assistenzkräfte bzw. Ehrenamtler unterstützt werden. Aber in erster Linie muss die Fachlichkeit durch entsprechende gesetzliche Vorgaben gewährleistet sein! Denn in den Stationären Pflegeeinrichtungen sind die schwerstpflegebedürftigen Menschen (viele davon demenziell erkrankt) untergebracht. - Der Pflegenotstand hat viele Gesichter und muss endlich aufgelöst werden! Die bisherigen Reformen können dem nicht einmal ansatzweise gerecht werden. Es ist ein Trugschluss anzunehmen, allein mehr Hilfskräfte könnten die seit vielen Jahren bekannten Pflegemängel auflösen. Problembereiche, die zwingend Fachkompetenz erfordern sind z.B.: Arzneimittelversorgung, Psychopharmaka, Fixierungen, Mangelernährung, unzureichende Mobilisation - Reha -, Zuwendung im Zusammenhang mit pflegerischen Verrichtungen, Sterbebegleitung …. Hilfskräfte sind eine Ergänzung, aber kann Ersatz für die Pflegefachkräfte … > https://www.wernerschell.de/forum/neu/v ... 05#p115305

Menschenwürdige Pflege 20062021.PNG
Menschenwürdige Pflege 20062021.PNG (216.41 KiB) 130 mal betrachtet
Gesperrt