Mutter, wann stirbst du endlich? - Buchtipp

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22601
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Mutter, wann stirbst du endlich? - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 24.02.2013, 08:46

Buchtipp - sehr empfehlenswerte Veröffentlichung!

Martina Rosenberg:
Mutter, wann stirbst du endlich?
Wenn die Pflege der kranken Eltern zur Zerreißprobe wird
Das Debattenbuch zum Thema »Pflege im Alter«
Originalausgabe
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0468-7
€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 28,50* (* empf. VK-Preis)
Verlag: Blanvalet
Erschienen am: 20. Dezember 2012

Bild

Martina Rosenberg erzählt die authentische Geschichte einer ganz normalen Familie, für die das Leben durch die Extrembelastung der Pflege der schwer kranken Eltern zum Albtraum wurde. Es ist die Geschichte ihrer eigenen Familie. Die Mutter erkrankt an Demenz, der Vater erleidet einen Schlaganfall, und Schritt für Schritt muss die Tochter die Verantwortung und Organisation des elterlichen Lebens übernehmen. Verzweifelt versucht sie, allen Anforderungen gerecht zu werden — und scheitert, bis nach neun Jahren nur noch der Wunsch übrig bleibt: Mutter, wann stirbst du endlich? Auf eindrückliche Weise gibt dieser zuweilen erschreckend ehrliche Bericht all jenen eine Stimme, die ungewollt zu den Eltern ihrer Eltern werden, und dokumentiert die Verzweiflung derer, die von Politik und Gesellschaft mit dieser Verantwortung allein gelassen werden.

Interview mit der Autorin Martina Rosenberg:
http://www.youtube.com/watch?v=DpGUok31E1c

Weitere Informationen:
http://www.randomhouse.de/Buch/Mutter-w ... 425888.rhd
http://www.martina-rosenberg.de/Buch.html
http://www.weltbild.de/1/martina-rosenb ... ea=8063556

+++ Am 15.01.2013 veröffentlichte die Rheinische Post ein Interview mit der Autorin - siehe dazu unter http://nachrichten.rp-online.de/kultur/ ... -1.3134915 +++

Frau Martina Rosenberg war u.a. Gast im Nachtcafé, SWR. Sendung am 01.03.2013, 22.00 Uhr.
Siehe dazu die weiteren Hinweise unter viewtopic.php?t=18545
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22601
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Häusliche Pflege - Martina Rosenberg im Gespräch

Beitrag von WernerSchell » 26.09.2013, 04:29

Häusliche Pflege - Martina Rosenberg im Gespräch

In Deutschland leben 2,5 Millionen anerkannt pflegebedürftige Menschen. 75 Prozent von ihnen werden zu Hause gepflegt. Mit dem Thema Pflegebedürftigkeit befasst sich keiner gern, der nicht selbst oder durch Angehörige betroffen ist. Man hofft immer, dass es einen selbst schon nicht treffen wird. Doch zum Pflegefall kann jeder ganz unverhofft werden. Spätestens wenn Mutter oder Vater sich nicht mehr allein um sich selbst kümmern können, stellt sich die Frage: Wie soll es weitergehen? Die Möglichkeiten reichen von einer Unterbringung im Pflegeheim über die Anstellung von Pflegekräften bis zur selbständigen Pflege zuhause.
Pflegende Angehörige verrichten einen schwierigen und wichtigen Dienst, der Respekt und Anerkennung verdient. Doch nicht jeder kann oder will diese Aufgabe übernehmen. In jedem Fall sollte man sich vor einer Entscheidung eingehend damit auseinandergesetzt haben was es bedeutet, sich um einen Pflegefall zu kümmern. Und zwar für alle Beteiligten, also auch für hilfebedürftigen Menschen. „Häusliche Pflege“ – das Thema auf tagesschau24 am Samstag, den 21.09.2013, ab 20:15 Uhr

Beitrag (ca. 28 Minuten):
http://programm.tagesschau24.de/Thema/H ... che-Pflege
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt