Riskante Rezepte - TV-Tipp für den 17.10.2012

Wichtige Hinweise zu Veranstaltungen - z.B. >>> "Pro Pflege -Selbsthilfenetzwerk" - Radio- und TV-Sendungen.

Moderator: WernerSchell

Antworten
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 23421
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Riskante Rezepte - TV-Tipp für den 17.10.2012

Beitrag von WernerSchell » 08.03.2012, 07:30

Riskante Rezepte - Gefährliche Pillen: Risiko Überdosierung

05.03.2012, 22.00 - 22.45 Uhr, WDR Fernsehen

Weitere Sendetermine:
08. März, ab 14.15 Uhr, WDR Fernsehen

28.03.2012, 21.00 Uhr, PHOENIX
Erneute Wiederholung am 23.04.2012, RBB - Fernsehen, 21.00 - 21.45 Uhr
Siehe auch Sendehinweis vom 12.06.1021 weiter unten! - PHOENIX berichtet am 15.06.2012.

Riskante Rezepte
Nach vorsichtigen Schätzungen sterben in Deutschland mehr als 20.000 Menschen jährlich durch die unkoordinierte Behandlung mit Arzneimitteln.
.... Weitere Informationen:
http://www.wdr.de/wissen/wdr_wissen/pro ... 200_w.php5
Zuletzt geändert von WernerSchell am 18.10.2012, 06:54, insgesamt 12-mal geändert.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 23421
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Riskante Rezepte - TV-Tipp für den 28.03.2012

Beitrag von WernerSchell » 28.03.2012, 14:39

Wiederholung der Sendung am 28.03.2012, 21.00 - 21.45 Uhr bei PHOENIX
http://programm.ard.de/Homepage?sendung=287257709114555
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 23421
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Riskante Rezepte - TV-Tipp für den 23.04.2012

Beitrag von WernerSchell » 23.04.2012, 06:20

Erneute Wiederholung am 23.04.2012, RBB - Fernsehen, 21.00 - 21.45 Uhr

Siehe auch die Beiträge unter
Medikamentengabe bei pflegebedürftigen Menschen - oft zuviel und falsch
viewtopic.php?p=65821#65821
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 23421
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Riskante Rezepte - Film - TV-Tipp für den 15.06.2012

Beitrag von WernerSchell » 15.06.2012, 06:14

Riskante Rezepte
Film von Martina Kellner und Norbert Hahn

Sendetermin 15.06.12, 15.15 Uhr - Phoenix
http://www.phoenix.de/content/phoenix/d ... 2012-06-12

Schmerzmittel, Psychopharmaka oder Rheumapräparate können eine Gefahr sein – besonders für ältere Menschen. Jeder fünfte Patient über 65 nimmt ein solches Präparat ein. Doch vielfach drohen schwere Komplikationen. Nach vorsichtigen Schätzungen sterben in Deutschland mehr als 20.000 Menschen jährlich durch die unkoordinierte Behandlung mit Arzneimitteln.

Mal ist das einzelne Medikament das Problem, häufig der thingy verschiedenster Mittel. Es gibt ältere Menschen, die schlucken 20 Tabletten und mehr am Tag. Selbst ein junger, gesunder Mensch würde das kaum verkraften. Doch im Alter baut der Körper Medikamente noch schlechter ab. Die Wirkungen verstärken sich - aber die Nebenwirkungen auch.

Viele Fachärzte interessiert das wenig. Jeder Spezialist behandelt das Organ, für das er zuständig ist. Am Ende werden betagte Patienten mit einer Liste von 12, 15 oder mehr Medikamenten wieder nach Hause geschickt. Wechselwirkungen: unbekannt.

"die story" spricht mit Menschen, die durch Medikamente in Lebensgefahr gerieten, fragt Hausärzte, wie sie das richtige Maß für ihre alten Patienten finden, besucht ein Heim, das Ruhigstellen nicht mehr nötig hat, konfrontiert die Pharmaindustrie mit ihren Versäumnissen - und fragt Politiker, warum sie die Hersteller nicht in die Pflicht nehmen.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 23421
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Gefährliche Pillen: Risiko Überdosierung ...

Beitrag von WernerSchell » 15.07.2012, 07:13

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Initiative - Harffer Straße 59 - 41469 Neuss
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk führt regelmäßig Pflegetreffs mit bundesweiter Ausrichtung durch.
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk ist Kooperationspartner der „Aktion Saubere Hände.“
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk ist Initiator bzw. Mitbegründer des Quartierkonzeptes Neuss-Erfttal.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk ist Unterstützer von "Bündnis für GUTE PFLEGE".
Pro Pflege - Selbsthilfetzwerk ist Unterstützer der "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen".


13.07.2012

Gefährliche Pillen: Risiko Überdosierung - Viele Medikamente sind für Patienten über 65 Jahre ungeeignet

Sehr geehrte Damen und Herren,

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk macht seit Jahren auf die Probleme bei der Medikation von älteren pflegebedürftigen Menschen aufmerksam und fordert Veränderungen bei der Verordnungspraxis. Die Priscus-Liste macht auf das Thema eindrucksvoll aufmerksam:
viewtopic.php?t=14576&highlight=priscus
viewtopic.php?t=16457&highlight=priscus
WDR-Fernsehen hat am 10.07.2012 das Thema aufgegriffen und in einem Beitrag von rd. 5 Minuten das Medikationsgeschehen dargestellt. Siehe dazu den angefügten Hinweis. Der TV-Beitrag ist (z.Zt.) anschaubar.
Der Pflegetreff am 14.11.2012 wird sich daher mit dem Thema befassen und den "Finger in die Wunde" legen:
viewtopic.php?t=17341 Wir bitten um Vormerkung dieses Termin und Unterstützung.
Voraussichtlich wird auch die Gesundheitskonferenz des Rhein-Kreises Neuss in ihrer Sitzung am 05.09.2012 das Thema aufgreifen.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - Diplom-Verwaltungswirt - Oberamtsrat a.D. - Buchautor/Journalist - Dozent für Pflegerecht (u.a. an der St. Elisabeth-Akademie Düsseldorf/Neuss und der Volkshochschule Neuss)
Mitglied im Verband der Medizin- und Wissenschaftsjournalisten e. V.- http://www.medizinjournalisten.de/
http://www.wernerschell.de - Pflegerecht und Gesundheitswesen - Infos auch bei http://www.facebook.com/

TV-Beitrag informiert:
Gefährliche Pillen: Risiko Überdosierung - Viele Medikamente sind für Patienten über 65 Jahre ungeeignet
Alt, krank und falsch behandelt – das ist das Los vieler älterer Patienten. Als größte Patientengruppe leiden Senioren ab 65 Jahren oft an mehreren Gebrechen und erholen sich langsamer. Die Medizin und die Pharmaforschung haben sich bislang nur unzureichend auf diese Situation eingestellt.
Video unter http://www.wdr.de/tv/servicezeit/sendun ... mid=646038
anschaubar!
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Marlene Böttinger
Full Member
Beiträge: 107
Registriert: 13.11.2005, 13:54

Riskante Rezepte - Gefährliche Pillen: Risiko Überdosierung

Beitrag von Marlene Böttinger » 15.07.2012, 07:22

WernerSchell hat geschrieben: Schmerzmittel, Psychopharmaka oder Rheumapräparate können eine Gefahr sein – besonders für ältere Menschen. Jeder fünfte Patient über 65 nimmt ein solches Präparat ein. Doch vielfach drohen schwere Komplikationen. Nach vorsichtigen Schätzungen sterben in Deutschland mehr als 20.000 Menschen jährlich durch die unkoordinierte Behandlung mit Arzneimitteln. ....
Die hier beschriebenen Missstände dürften den Ärzten, Krankenhäusern, Krankenkassen usw. seit Jahren bekannt sein. Es wird ja auch wiederholt über die "riskanten Rezepte" berichtet.
Eingegriffen wird aber nach meinen Feststellungen nicht oder nur unzureichend. Das Thema gehört daher endlich auf den Prüfstand mit der Folge, dass die Verordnungspraxis allein auf das Patientenwohl ausgerichtet wird.
Viele Medikamente helfen nicht, sondern schaden!
Marlene
Pflege braucht Zuwendungszeit!

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 23421
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Riskante Rezepte - TV-Tipp für den 17.10.2012

Beitrag von WernerSchell » 17.10.2012, 06:56

17.10.2012, 21.45 - 22.30 Uhr, Hessen

Erneute Wiederholung des Films
Riskante Rezepte
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Antworten