Elektronische Gesundheitskarte - Kritik & Bedenken

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

Presse
phpBB God
Beiträge: 14256
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Elektronische Gesundheitskarte hat keine Zukunft

Beitrag von Presse » 17.06.2014, 09:48

Schönreden hilft nicht: Elektronische Gesundheitskarte hat keine Zukunft

Hamburg (ots) - Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) steht mit dem Rücken an der Wand: Deutschlands Ärzte machen nicht mit, was Politik, Kassen und IT-Industrie entgegen jeglicher Vernunft übers Knie brechen wollen. "Der Deutsche Ärztetag hat sich klar gegen eine zentrale Speicherung von Medizindaten übers Internet ausgesprochen", sagte heute Dr. Silke Lüder, Vizevorsitzende der Freien Ärzteschaft (FÄ), anlässlich der eHealth Conference in Hamburg. "Ärzte werden und dürfen auch nicht die Ausweise der Patienten kontrollieren, um ihre Identität zu prüfen." Elektronische Anwendungen und Vernetzung im Gesundheitswesen stehen im Zentrum der Veranstaltung.

Dabei sagen die Ärzte Ja zu moderner Kommunikation in der Medizin.
"Wir wollen datensparsame dezentrale Punkt-zu-Punkt-Kommunikations- und Speicherlösungen für die Medizin und Tests dezentraler Speichermedien in der Hand des Patienten", erläuterte Lüder. Doch die Ärzte sind sich einig: Patientendaten wie beispielsweise Diagnosen, Medikamentenverordnungen und Krankheitsverläufe stehen unter dem besonderen Schutz der ärztlichen Schweigepflicht und dürfen grundsätzlich nicht zentral abgelegt werden. Denn große, über das Internet gespeicherte Datenmengen sind auf Dauer nicht sicher zu schützen. Lüder betonte: "Wir lesen und hören jeden Tag Nachrichten über Sicherheitspannen und Datenmissbrauch."

Deshalb wird es auch keine Online-Anbindung der Arztpraxen an die Server der Krankenkassen geben. "Wir lehnen das sogenannte Versichertenstammdatenmanagement in den Arztpraxen ab und fordern von der Politik eine entsprechende Gesetzesänderung", erläuterte Lüder den entsprechenden Beschluss vom Ärztetag. Das ginge schon allein deshalb nicht, weil die Identität des Patienten aufgrund des ungeprüften Fotos auf der Karte nicht gesichert ist. Zudem ist die Verwaltung von Daten wie Wohnort und Versicherungsstatus der Patienten schon immer Aufgabe der Kassen gewesen. "Wie man es auch dreht und wendet, das Projekt ist gescheitert - und das schon lange", sagte die FÄ-Vizevorsitzende. "Da hilft auch Schönreden nicht."

Über die Freie Ärzteschaft e. V.
Die Freie Ärzteschaft e. V. (FÄ) ist ein Verband, der den Arztberuf als freien Beruf vertritt. Er wurde 2004 gegründet und zählt heute mehr als 2.000 Mitglieder: vorwiegend niedergelassene
Haus- und Fachärzte sowie verschiedene Ärztenetze. Vorsitzender des Bundesverbandes ist Wieland Dietrich, Dermatologe in Essen. Ziel der FÄ ist eine unabhängige Medizin, bei der Patient und Arzt im Mittelpunkt stehen und die ärztliche Schweigepflicht gewahrt bleibt.

Quelle: Pressemitteilung vom 17.06.2014 Freie Ärzteschaft e.V.
Pressekontakt: Daniela Schmidt, Tel.: 0176 49963803,
E-Mail: presse@freie-aerzteschaft.de

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Elektronische Gesundheitskarte - Kritik & Bedenken

Beitrag von WernerSchell » 02.07.2014, 09:10

Siehe auch unter
Aktion: Stoppt die e-Card! - e-Card - Nein Danke!
Quelle und weitere Informationen:
http://www.stoppt-die-e-card.de/
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Urteil: Muss das Foto auf die Gesundheitskarte?

Beitrag von WernerSchell » 19.11.2014, 07:29

Urteil: Muss das Foto auf die Gesundheitskarte?
Ob die elektronische Gesundheitskarte mit Lichtbild gegen das Recht auf informationelle Selbstbestimmung verstößt,
hat das Bundessozialgericht nun geklärt. Geklagt hat ein Rentner aus Hessen.
mehr » http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=873 ... cht&n=3870
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Gesundheitskarte mit Bild ist rechtmäßig

Beitrag von WernerSchell » 19.11.2014, 11:19

Bundessozialgericht in Kassel: Gesundheitskarte mit Bild ist rechtmäßig
Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verstößt nach einem Gerichtsurteil nicht gegen das Recht der Bürger
auf den Schutz der persönlichen Daten.
Quelle: Süddeutsche Zeitung
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/b ... -1.2227204
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Elektronische Gesundheitskarte: Kostenschätzungen

Beitrag von WernerSchell » 25.11.2014, 08:01

Elektronische Gesundheitskarte: Kostenschätzungen
liegen bei 1,2 Milliarden Euro bis Ende 2015

Zu den Kosten von circa 800 Millionen Euro, die die gesetzlichen Krankenkassen seit dem Jahr 2008 für die
elektronische Gesundheitskarte und den Aufbau der Telematikinfrastruktur (TI) aufgewendet haben, werden nach ... »
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/6 ... -Ende-2015

Elektronische Gesundheitskarte: Infoplakat für die Praxis
http://www.aerzteblatt.de/archiv/163404 ... die-Praxis
Gesundheitstelematik: Vor der Generalprobe
http://www.aerzteblatt.de/archiv/162394 ... neralprobe
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Elektronische Gesundheitskarte Pflkicht

Beitrag von WernerSchell » 16.12.2014, 12:41

Elektronische Gesundheitskarte wird zum Jahreswechsel Pflicht
Es wird ernst mit der elektronischen Gesundheitskarte. Wie ernst, darüber gibt es aber unterschiedliche Meinungen -
und einige Falschmeldungen.
Quelle: Heise online
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 97510.html
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Auf dem Weg zum "gläsernen Patienten"

Beitrag von WernerSchell » 05.01.2015, 08:31

Auf dem Weg zum "gläsernen Patienten"
Mit dem neuen Jahr hat die elektronische Gesundheitskarte die alte Versicherungskarte endgültig abgelöst.
Verbraucherschützer warnen vor einem sorglosen Umgang mit Gesundheitsdaten.
Quelle: Rheinische Post
http://www.rp-online.de/leben/gesundhei ... -1.4771983
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Herbert Kunst
phpBB God
Beiträge: 894
Registriert: 13.11.2005, 13:48

Streit über elektronische Gesundheitskarte

Beitrag von Herbert Kunst » 07.01.2015, 08:49

Kassen und Gesundheitsminister streiten
um elektronische Gesundheitskarte

Die gesetzlichen Kassen verweigern die Zahlung an die Karten-Betreibergesellschaft Gematik.
Nun will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe sie per Verordnung dazu verdonnern.
Quelle: Der Spiegel
http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 11547.html

+++
Meine Meinung:
Es war eine Fehler, diese Karte überhaupt einzuführen.
"Viel Wind um wenig positve Wirkungen."
H.K.
Für menschenwürdige Pflege sind wir alle verantwortlich! - Dazu finde ich immer wieder gute Informationen unter http://www.wernerschell.de

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Elektronische Gesundheitskarte - Projekt stoppen

Beitrag von WernerSchell » 08.01.2015, 12:12

Gelder für elektronische Gesundheitskarte liegen auf Eis - Freie Ärzteschaft fordert Stopp des Mammutprojekts

Essen (ots) - Wieder muss die elektronische Gesundheitskarte (eGK) einen herben Rückschlag einstecken: Die Krankenkassen haben offenbar die Faxen dicke und der Betreibergesellschaft Gematik den Geldhahn zugedreht. Die Freie Ärzteschaft (FÄ) begrüßt diese Entscheidung:
"Das ist ein Schritt in die richtige Richtung", sagte FÄ-Vorsitzender Wieland Dietrich heute in Essen. Er betonte jedoch zugleich: "Das kann nur der erste Schritt sein. Nun ist das Bundesgesundheitsministerium gefordert, das eGK-Projekt zu beenden.
Kassenärztliche Bundesvereinigung und Bundesärztekammer sollten endlich die Reißleine ziehen und aus der Gematik aussteigen. Oder wie viele Milliarden an Versichertengeldern sollen noch versenkt werden?"

FÄ-Vizevorsitzende Dr. Silke Lüder sieht die jahrelange Kritik der Freien Ärzteschaft bestätigt: "In den vergangenen Jahren hat das Projekt irrwitzige Kosten verursacht. Es ist aber nicht der Hauch eines Nutzens entstanden. Das haben jetzt auch die Krankenkassen begriffen. Mit ihrer Entscheidung gestehen sie das Scheitern des Projekts ein." Medizinisch sei die elektronische Gesundheitskarte völlig unbrauchbar. Mehr noch: Die eGK sei vor allem gefährlich, weil sie der Schlüssel zu den medizinischen Daten von Millionen Bürgern sei, die niemand vor dem Zugriff etwa der Gesundheitsindustrie schützen könne. "Als Freie Ärzteschaft", sagte Lüder, "kämpfen wir seit zehn Jahren gemeinsam mit Patientenvertretern und anderen Organisationen erfolgreich gegen dieses wahnsinnige Projekt - die Früchte unserer Arbeit wachsen. Bürger, Ärzte und selbst einige Kassen wollen keine elektronische Überwachung im Gesundheitssystem."

FÄ-Chef Dietrich ist überzeugt, dass die Politik mit dem eGK-Projekt einem Irrglauben hinterherlaufe: "Weder lässt sich damit die medizinische Versorgung der Bevölkerung verbessern, noch erforschen, noch gleichzeitig Geld sparen. Dass Letzteres nicht funktioniert, belegen seriöse Daten aus den USA." Zudem sei das eGK-Projekt technisch, gesellschaftlich-sozial, psychologisch, ökonomisch, politisch, rechtlich und auch medizinisch so komplex, dass viele "Nebenwirkungen" noch gar nicht abzuschätzen seien. Schon allein wegen der technischen Komplexität seien Datenschützer aber jetzt bereits sicher, dass die konzipierte Telematikinfrastruktur niemals zu sichern sein werde.

Über die Freie Ärzteschaft e.V.

Die Freie Ärzteschaft e. V. (FÄ) ist ein Verband, der den Arztberuf als freien Beruf vertritt. Er wurde 2004 gegründet und zählt heute mehr als 2.000 Mitglieder: vorwiegend niedergelassene
Haus- und Fachärzte sowie verschiedene Ärztenetze. Vorsitzender des Bundesverbandes ist Wieland Dietrich, Dermatologe in Essen. Ziel der FÄ ist eine unabhängige Medizin, bei der Patient und Arzt im Mittelpunkt stehen und die ärztliche Schweigepflicht gewahrt bleibt.

Quelle: Pressemitteilung vom 08.01.2015 Freie Ärzteschaft e.V.
Pressekontakt: Daniela Schmidt, Tel.: 0176 49963803,
E-Mail: presse@freie-aerzteschaft.de

V .i. S. d. P.: Wieland Dietrich, Freie Ärzteschaft e.V., Vorsitzender, Gervinusstraße 10, 45144 Essen,
Tel.: 0201 68586090, E-Mail: mail@freie-aerzteschaft.de, http://www.freie-aerzteschaft.de
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Kassen wollen nicht mehr zahlen: Neuer Zoff um E-Card

Beitrag von WernerSchell » 08.01.2015, 12:22

Ärzte Zeitung, 08.01.2015:
Kassen wollen nicht mehr zahlen: Neuer Zoff um E-Card
Kein Geld mehr für die E-Card! Mit diesem Vorstoß wollen die Kassen Druck auf die gematik ausüben - und auf die Ärzte.
Doch sie haben die Rechnung ohne das Gesundheitsministerium gemacht.
mehr » http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=876 ... rte&n=3960
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Regierung drückt bei E-Card auf die Tube

Beitrag von WernerSchell » 15.01.2015, 08:01

Ärzte Zeitung, 15.01.2015
E-Health-Gesetz: Regierung drückt bei E-Card auf die Tube
Die große Koalition will mit einem E-Health-Gesetz Ärzte und Kassen dazu zwingen, gemeinsam auf die Datenautobahn abzubiegen.
Ärzten, die sich der Vernetzung widersetzen, drohen Einschnitte in ihre Budgets, wie der Gesetzentwurf zeigt.
mehr » http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=877 ... rte&n=3975


E-Health-Gesetz - siehe dazu unter:
viewtopic.php?f=4&t=20855
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Elektronischer Gesundheitskarte fehlt der Mehrwert

Beitrag von WernerSchell » 23.01.2015, 07:31

Ärzte Zeitung vom 23.01.2015:
Voting-Ergebnis: Elektronischer Gesundheitskarte fehlt der Mehrwert
Unser Online-Voting hat ergeben: Die Mehrzahl der Leser der "Ärzte Zeitung" hält die E-Card fü r einen unnötigen Kostentreiber
oder eine Gefahr für Patientendaten. mehr »
http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=877 ... rte&n=3993
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Laumann: Digitale Vernetzung soll auch Pflege verbessern

Beitrag von WernerSchell » 01.02.2015, 09:04

Deutsches Ärzteblatt:
Laumann: Digitale Vernetzung soll auch Pflege verbessern
Die elektronische Gesundheitskarte soll nach den Worten des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung Karl-Joseph Laumann (CDU)
auch die Patientensicherheit in der Pflege erhöhen. Eine digitale Vernetzung würde die ... »
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/6 ... verbessern
Arztsprechstunden online: Zum Doktor per Video-Chat
http://www.aerzteblatt.de/archiv/167546 ... Video-Chat
Telemedizin: Gute Studien sind nötig
http://www.aerzteblatt.de/archiv/163764 ... ind-noetig
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Patientendaten künftig direkt an MDK

Beitrag von WernerSchell » 21.07.2015, 06:25

Ärzte Zeitung vom 21.07.2015:
Ärzte aufgepasst: Patientendaten künftig direkt an MDK
Ärzte müssen sich umstellen: Die bisherige Praxis, Patientenunterlagen für den MDK an die Krankenkassen zu schicken, hat ausgedient.
Die Bundesdatenschutzbeauftragte will das Verfahren ändern - weil Kassen die Briefe geöffnet haben mehr »
http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=890 ... pte&n=4361

Gutachten: Unterlagen direkt an MDK schicken
Wenn der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) zu Patienten gutachterliche Stellungnahmen abgeben soll, dann müssen Ärzte
Patientendaten künftig direkt an den Dienst übermitteln. mehr »
http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=890 ... ung&n=4361
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25239
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Elektronische Gesundheitskarte auf Beigen und Brechen

Beitrag von WernerSchell » 07.12.2015, 08:55

Elektronische Gesundheitskarte: Roll-out auf Biegen und Brechen
Das E-Health-Gesetz soll den Einsatz der elektronischen Gesundheitskarte beschleunigen. Der Zeitplan nimmt aber keine Rücksicht auf anstehende Tests.
Ohne sie ist die Sicherheit nicht geklärt.
Quelle: Heise online
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 31786.html
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Antworten