20-30% der Altenpflegeheime mit Mängeln

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Antworten
Herbert Kunst
phpBB God
Beiträge: 895
Registriert: 13.11.2005, 13:48

20-30% der Altenpflegeheime mit Mängeln

Beitrag von Herbert Kunst » 31.07.2006, 07:12

20-30% der Altenpflegeheime mit Mängeln

Die Mängelberichte über schlechte Heimversorgung ist lang. U.a. gibt es auch in diesem Forum einschlägige Berichte, und zwar u.a. unter:

-- Pflegemängel: Verstöße gegen die Menschenwürde
viewtopic.php?t=3563

-- Pflegemängel überall ! - Wer sorgt für Abhilfe?
viewtopic.php?t=1365

-- Dekubitusprophylaxe - Pflegemängel vermeiden
viewtopic.php?t=1373

-- Ärztliche Versorgung in Heimen oft mangelhaft!!
viewtopic.php?t=3387

Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung brachte am 30.07.2006 einen Leserbrief genau zu diesem Thema; der Text:

Zu „Unheimlich gepflegt“ von Anna von Münchhausen (16. Juli 2006):

Unseres Erachtens leisten 70 bis 80 Prozent der Altenpflegeheime gute bis hervorragende Arbeit. Andererseits haben natürlich 20 bis 30 Prozent Mängel (zum Teil sehr gravierende), aber das entspricht dem statistischen Durchschnitt – wie es eben auch 20 bis 30 Prozent schlechte Politiker und Journalisten gibt. Was dies nicht entschuldigt. Gerne laden wir Frau von Münchhausen für ein drei bis fünf Tage langes Praktikum in unsere Einrichtung ein, um sich ein umfassendes Bild von der stationären Altenpflege zu machen – und sich dann einmal daran zu versuchen, das Thema auch von der anderen Seite zu beschreiben. Die Einladung ist im übrigen erst gemeint.
Alfred Scherer; Geschäftsführer Ev. Seniorenzentrum Essen-Frohnhausen


Herr Scherer, offensichtlich ein Kenner der Szene, bestätigt das, was alle seit Jahren bekunden. Menschenwürdige Pflege ist nicht überall gewährleistet. Es sind auch nicht, wie so manche (Politiker) meinen, nur Einzelfälle! Wenn von 20-30% Mängel-Heimen gesprochen wird, ist das bezeichnend. Das darf nicht länger ignoriert werden!

Herbert Kunst
Für menschenwürdige Pflege sind wir alle verantwortlich! - Dazu finde ich immer wieder gute Informationen unter http://www.wernerschell.de

Claer

20-30% der Altenpflegeheime mit Mängeln

Beitrag von Claer » 13.08.2006, 07:15

Herbert Kunst hat geschrieben: ....Die Mängelberichte über schlechte Heimversorgung ist lang. U.a. gibt es auch in diesem Forum einschlägige Berichte, und zwar u.a. unter:
-- Pflegemängel: Verstöße gegen die Menschenwürde
viewtopic.php?t=3563
-- Pflegemängel überall ! - Wer sorgt für Abhilfe?
viewtopic.php?t=1365
-- Dekubitusprophylaxe - Pflegemängel vermeiden
viewtopic.php?t=1373
-- Ärztliche Versorgung in Heimen oft mangelhaft!!
viewtopic.php?t=3387 ...
Ungeachtet der vielfältigen und sich ständig wiederholenden Mängelberichten gibt es Leute, die dennoch behaupten, es handele sich nur um bedauerliche Einzelsituationen, die keine Verallgemeinerung zuließen. Gab es nicht sogar kürzlich die Botschaft eines führenden Mitarbeiters einer bekannten Wohlfahrtsorganisation, der meinte, eigentlich müssten sofort 10% der Heime geschlossen werden.

Die politisch Verantwortlichen sind gefordert!
Wir brauchen dringend effektivere Kontrollen, nicht das Abhaken von Dokumentationen, sondern ein Abprüfen der Ergbnisqualität!
Aber da will ja so richtig niemand ran. Warum eigentlich?

Claer

R.Koep
Jr. Member
Beiträge: 84
Registriert: 17.11.2005, 16:10

Dokumentation vereinfachen

Beitrag von R.Koep » 28.08.2006, 22:47

Hallo Clear,

das ist das Komische, dass gerade bei den Kontrollen und den Bezahlungen dem Medizinischen Dienst die Hacken wichtiger sind als die Leistungen.
Das Pflegepersonal muss einfach von den ganzen Schreibereien weg und die Dokumentation muss vereinfacht werden:
Das heisst Grundpflege am Bewohner umfasst Ganzwaschung, Haare kämmen, Fingernägel, Mundpflege, Einlagenwechsel etc. Bisher müssen die meisten Handhabungen einzeln abgezeichnet werden und das ist sehr zeitaufwendig, denn nicht unterschriebene Tätigkeiten ergeben keine Einnahmen, egal ob gemacht oder nicht.

mit freundlichen Grüssen
r.koep

Antworten