Pflegebedürftiger an Verbrühungen gestorben

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Antworten
H.P.

Pflegebedürftiger an Verbrühungen gestorben

Beitrag von H.P. » 17.06.2006, 08:22

Pflegebedürftiger an Verbrühungen gestorben

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen nennt furchtbare Zahlen. Danach sind 17 Prozent der untersuchten Pflegebedürftigen in stationären Heimen in einem unzureichenden Zustand. Bei der ambulanten Pflege sind es zehn Prozent. In einem besonders gravierenden Fall ermittelt jetzt ebenfalls die Berliner Staatsanwaltschaft. Es geht um den Tod des 79 Jahre alten Gerhard Back. Er war am Sonnabend nach einem Bad in seinem Pflegeheim an schweren Verbrühungen gestorben.

Auszug aus „Die Welt“ vom 17.6.2006_
http://www.welt.de/data/2006/06/16/918656.html

Siehe auch in diesem Forum unter
viewtopic.php?p=21338#21338

enno
Full Member
Beiträge: 171
Registriert: 25.11.2005, 23:43
Wohnort: M/V

Beitrag von enno » 18.06.2006, 02:34

habe eine gänsehaut,wurde der patient nur in die wanne gelassen?
wenn er bebadet worden wäre,hätte man doch selbst bemerkt,das es zu heiß war!(unverständlich)immer nach dem motto,bist du auf hilfe angewiesen(hilf.-und wehrlos)bist du ausgeliefert.
kh und reha,eigene erfahrung,pflegeheime nur von berichten,was an die öffentlichkeit kommt,ist nur die spitze des eisbergs.
frage mich immer wieder,warum wechseln exam.. nur ihren arbeitsplatz,wenn sie mißstände vorfinden?
schöne gebaeude und anlagen,aber hinter die patiententueren,sollte man nicht sehen.
seht hin,es ist ein mensch,der euch vertraut.
mfg enno

R.Koep
Jr. Member
Beiträge: 84
Registriert: 17.11.2005, 16:10

Beim Baden Sorgfaltspflichten beachten!

Beitrag von R.Koep » 19.06.2006, 01:34

Sehr geehrte Damen und Herren,

für einen, der aus dem Pflegeberuf kommt, sind solche Nachrichten beschämend.
Bevor man einen Patienten badet, hat man die Sorgfaltpflicht, die Wassertemperatur zu messen und beim Duschen auch mehrere Male die Temperatur zu fühlen.
Menschen machen Fehler, aber es tut mir leid, solche Fehler dürfen nicht akzeptiert werden und schon garnicht passieren.

Mit freundlichen Grüßen
R.Koep

Antworten