Gewaltprävention - weniger Fixierungen !

Rechtsbeziehung Patient – Therapeut / Krankenhaus / Pflegeeinrichtung, Patientenselbstbestimmung, Heilkunde (z.B. Sterbehilfe usw.), Patienten-Datenschutz (Schweigepflicht), Krankendokumentation, Haftung (z.B. bei Pflichtwidrigkeiten), Betreuungs- und Unterbringungsrecht

Moderator: WernerSchell

Antworten
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25215
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Gewaltprävention - weniger Fixierungen !

Beitrag von WernerSchell » 10.07.2013, 09:16

Pro Pflege- Selbsthilfenetzwerk tritt dafür ein, freiheitsentziehende Maßnahmen (FEM)
wirklich als "ultima ratio" anzusehen und damit weitgehend zu unterlassen.
Es gibt vielfältige Alternativen - vor allem ist mehr Zuwendung geboten!


Vgl. auch:

Zwangsfixierung in Altersheimen? Es geht auch ohne!
viewtopic.php?t=17923&highlight=fixierung
Gewaltprävention in der Pflegepraxis
viewtopic.php?t=18546&highlight=fixierung
Todesfälle bei Gurtfixierungen
viewtopic.php?t=16871&highlight=fixierung
Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege - Konzept
viewtopic.php?t=15438&highlight=fixierung
Pflege ohne Fixierungen und Ruhigstellen durch Medikamente
viewtopic.php?t=17303&highlight=fixierung
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gaby Modig
phpBB God
Beiträge: 1292
Registriert: 13.11.2005, 13:58

Weniger Senioren in Heimen fixiert

Beitrag von Gaby Modig » 13.08.2014, 15:36

Die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post berichtet am 13.05.2014:
Weniger Senioren in Heimen fixiert
Düsseldorf. Amtsrichter in NRW erlauben das Festgurten am Bett immer seltener.
Von Laura Schameitat
Die Zahl der pflegebedürftigen Senioren, die im Altenheim in ihren Betten durch eine richterliche Anordnung mit Gittern oder Gurten fixiert werden dürfen,
ist in den vergangenen zwei Jahren in NRW deutlich gesunken. Allein zwischen 2011 und 2013 sei in NRW dem Justizministerium zufolge die Zahl der
richterlichen Anordnungen zur Fixierung um 40 Prozent zurückgegangen.
... (mehr) ... http://www.rp-online.de/nrw/weniger-sen ... -1.4449610
Pflegesystem verbessern - weg von der Minutenpflege. Mehr Pflegepersonal ist vonnöten!

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25215
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Fixierung im Heim: Pflegekräfte fühlen sich "mutterseelenall

Beitrag von WernerSchell » 09.03.2015, 07:35

Ärzte Zeitung vom 06.03.2015:
Fixierung im Heim: Pflegekräfte fühlen sich "mutterseelenallein"
Bei der Entscheidung über eine Fixierung wenden sich alle Verfahrensbeteiligten zumeist an die Pflegekraft.
Über Alternativen wurde beim Kölner Sozialrechtstag diskutiert.
mehr » http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=880 ... ege&n=4085

Anmerkung der Moderation:
Die Reduzierung der freiheitsentziehenden Maßnahmen (FEM) in den Pflegeeinrichtungen ist weitgehend
eine Führungsentscheidung. Dazu brauchen wir nicht den Werdenfelser Weg, sondern gute
Führungsstrukturen, die die FEM entbehrlich machen. Wir wissen, wie es geht!
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk macht seit Jahren auf diese Situation aufmerksam und verlangt die
Umsetzung der entsprechenden Erkenntnisse.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25215
Registriert: 18.05.2003, 23:13

FeM in den Pflegeeinrichtungen zurückführen !

Beitrag von WernerSchell » 18.07.2016, 07:01

Am 18.07.2016 bei Facebook gepostet:

Freiheitsentziehende Maßnahmen (feM) in den Pflegeeinrichtungen müssen, soweit möglich, zurückgeführt werden. Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk ist im Zusammenwirken mit der hiesigen Heimaufsicht seit längerer Zeit intensiv um entsprechende Folgerungen bemüht. Darüber wurde bereits vor Jahren auch in der Gesundheitskonferenz des Rhein-Kreises Neuss informiert. Dass jetzt der "Werdenfelser Weg" irgendwelche Erfolgsmeldungen für sich verbucht, ist aus hiesiger Sicht weniger nachvollziehbar. Näheres ergibt sich aus einem Brief an die NGZ > http://www.wernerschell.de/forum/neu/vi ... 318#p93318 - Werner Schell
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 25215
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege (feM)

Beitrag von WernerSchell » 02.12.2016, 07:23

Am 02.12.2016 bei Facebook gepostet:
Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege (feM) unter besonderer Berücksichtigung der Menschen mit Demenz (MmD) - Prof. Dr. Volker Großkopf, Köln, informiert in einem eindrucksvollen Film (rd. 32 Minuten) zum Thema. Der Film kann mit seinen sehr guten Informationen, auch zur Fort- und Weiterbildung, sehr empfohlen werden!
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat die MmD in den Mittelpunkt der vielfältigen Aktivitäten gestellt, u.a. bei den Neusser Pflegetreffs, durch Mitwirkung im Arbeitskreis Demenz des Rhein-Kreises Neuss und als Mitgründer des Runden Tisches Demenz in Neuss. In Vorträgen (u.a. in der Volkshochschule Neuss und im Bürgerhaus Neuss-Erfttal) wird regelmäßig über wichtige vorsorgliche Verfügungen und die feM, auch bei Demenz, und die gegebenen Alternativen informiert. FeM können fast ausnahmslos vermieden werden. Solche feM sind nur als "ultima ratio" gerechtfertigt.
Zahlreiche Beiträge zu feM im Forum von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk. Von dort kann auch der o.a. Film aufgerufen werden! - Werner Schell

>>> viewtopic.php?f=2&t=21638
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Antworten