Patientenrechte am Ende des Lebens - Buchtipp

Rechtsbeziehung Patient – Therapeut / Krankenhaus / Pflegeeinrichtung, Patientenselbstbestimmung, Heilkunde (z.B. Sterbehilfe usw.), Patienten-Datenschutz (Schweigepflicht), Krankendokumentation, Haftung (z.B. bei Pflichtwidrigkeiten), Betreuungs- und Unterbringungsrecht

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24220
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Patientenrechte am Ende des Lebens - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 11.06.2012, 08:36

--- Die nachfolgend vorgestellte Buchveröffentlichung liegt mittlerweile in 6. Auflage (2016) vor.
Siehe die Hinweise zur neuen Auflage unter folgender Adresse > viewtopic.php?f=2&t=21798&p=94230#p94230 ---


Buchtipp!

Putz / Steldinger:
Patientenrechte am Ende des Lebens
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Selbstbestimmtes Sterben
Bild
Näheres hier:
http://www.wernerschell.de/Buchtipps/pa ... rechte.php

+++ Hinweise der Autoren:

4. völlig überarbeitete Neuauflage von
Patientenrechte am Ende des Lebens
Beck-Rechtsberater im dtv


Der Rechtsratgeber für die Praxis - für Kliniken, Ärzte, Pflegekräfte, Hospiz, Betreuer, Betreuungsrichter, Betroffene und deren Familien
Im Februar 2003 stellte die Erstauflage dieses Rechtsratgebers eine Provokation dar: ganz selbstverständlich beschreibt das Handbuch für die Praxis aus der bekannten Reihe des renommierten juristischen Verlages C.H.Beck/München die Patientenrechte auf ein selbstbestimmtes, würdiges Sterben: Einstellung der künstlichen Ernährung, Einstellung der Beatmung, Rechtswege zur Durchsetzung des Patientenwillens, Strategien und kommunikative Prozesse aber auch ethische und spirituelle Aspekte. Die Autoren beschrieben eine klare Rechtslage, obwohl damals höchstrichterliche Entscheidungen oder spezialgesetzliche Regelungen noch fehlten.

Bis zum Erscheinen der vierten Auflage 2012 haben Rechtsprechung und Bundestag durch höchstrichterliche Grundsatzentscheidungen und durch das Patientenverfügungsgesetz diese Rechtslage bestätigt und in Paragrafen gegossen. In der vierten Auflage erklären die bundesweit wohl praxiserfahrensten Autoren souverän die Umsetzung der Rechtslage. Das gilt ganz selbstverständlich für die Vorsorge durch Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Was das Buch aber weiterhin einzigartig macht, ist der Schwerpunkt des Umsetzens des Patientenwillens. "Sterben durchsetzen" ist trotz klarer Rechtslage immer noch weitverbreitet in Deutschland ein Tabu. Die emotionalen Widerstände, etwa einen Wachkomapatienten nach seinem Willen durch Beendigung von Sondenernährung oder künstlicher Beatmung sterben zu lassen, sind immer noch weitverbreitet. Hier zeigen die Autoren nach über 300 betreuten Sterbemandaten, wie man ein selbstbestinmmtes würdevolles Sterben gegen Widerstände aller Art und aus allen erdenklichen Richtungen mit den Instrumetarien des Rechts und mit viel taktischem Geschick und Empathie durchsetzen und zugleich begleiten kann.

--------------------------------------------
PUTZ & STELDINGER
Medizinrechtliche Sozietät
Quagliostr. 7
81543 München
Tel: 089/ 65 20 07
Fax: 089/ 65 99 89
http://www.putz-medizinrecht.de/

+++ Siehe auch unter
viewtopic.php?t=15665
http://www.patientenverfuegung.de/sterbehilfe
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24220
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Patientenrechte am Ende des Lebens - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 04.03.2014, 08:06

WDR | BR-alpha – 06. März 2014, 10.00 Uhr || SWR – 07. März 2014, 13.15 Uhr


Sterbehilfe - Ein Anwalt kämpft

Erika Küllmer liegt im Wachkoma ohne Aussicht auf Genesung. Der Rechtsanwalt Wolfgang Putz rät ihrer Tochter, den Schlauch zur Magensonde der Mutter zu durchtrennen. Ein verhängnisvoller Rat: Der Anwalt wird wegen Totschlags verurteilt! Doch Putz kämpft weiter: für den Willen der Patienten und für Klarheit in der Rechtsprechung.

Autorin der Sendung: Anke Riedel

Quelle und weitere Informationen:
http://www.planet-wissen.de/sendungen/2 ... ehilfe.jsp

Link-Tipps
Hilfe bei Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Auf der Internetseite der Kanzlei von Wolfgang Putz können Sie die Formulare zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht entweder direkt herunterladen oder telefonisch bestellen. Wenn Sie Hilfe beim Ausfüllen der Formulare benötigen, steht außerdem eine Ausfüllhilfe zum Download bereit.
http://www.putz-medizinrecht.de
Vorsorge durch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht >>> http://www.putz-medizinrecht.de/recht-a ... macht.html
Selbsttötung
Sie werden von ihren Zeitgenossen verachtet oder bewundert. Sie finden Nachahmer oder lösen Entsetzen aus. Sie gehen allein oder mit vielen zugleich den letzten Schritt: Menschen, die sich selbst töten.
http://www.planet-wissen.de

+++
Werner Schell, Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk, führt in
Kooperation mit der Volkshochschule Neuss die nächste Informationsveranstaltung zum Thema
"Patientenautonomie am Lebensende" (Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung usw.) am 28.05.2014 durch.

Siehe dazu die näheren Informationen in diesem Forum unter >>> viewtopic.php?f=7&t=20080
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24220
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Patientenrechte am Ende des Lebens - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 27.03.2014, 07:25

Übrigens:
Sterbebegleitung und Sterbehilfe
>>> siehe auch unter >>> viewtopic.php?f=2&t=7484
ist ein Thema, dass mich seit vielen Jahren beschäftigt, u.a. mit der Folge,
dass es insoweit zahlreiche Veröffentlichungen gegeben hat und auch in
verschiedenen Pflegetreffs darüber informiert bzw. diskutiert wurde.
Auch in der Volkshochschule Neuss hatte ich wiederholt Gelegenheit, zur
Patientenautonomie am Lebensende
zu sprechen.
Weitere Veranstaltungen zum Thema sind schon fest geplant.

Werner Schell
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24220
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Patientenrechte am Ende des Lebens - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 04.05.2014, 06:28

Zitat in CAREkonkret", Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (21.03.2014):
"Wer die Humanität schützen will, wer die Freiheit des Sterbenden wahren will,
muss einen Schutzraum eröffnen helfen, in dem menschliche Zuwendung,
umfassende Schmerztherapie, Palliativpflege und helfende, liebende Annahme stattfinden".

Berliner Kardinal Rainer Maria Woelki am Rande der Vollversammlung der Bischöfe in Münster.

Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland
http://www.dgpalliativmedizin.de/images ... 9-2010.pdf

Bild
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24220
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Patientenrechte am Ende des Lebens - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 06.06.2014, 06:24

Patientenautonomie am Lebensende
Vortrag Nr. Nr. C504060V mit Diskussion in der Volkshochschule Neuss am 28.05.2014, 18.00 – 19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Romaneum, Brückstr. 1, Raum E.127
Referent: Dozent Werner Schell http://www.wernerschell.de [/i][/b]

Die Veranstaltung in der VHS Neuss war wieder einmal ein großer Erfolg.
Weit über 40 Personen kamen und wollten über die vorsorglichen Verfügungen informiert werden.
Vortrag, Diskussion und übergebene Informationsschriften konnten beste Informationen liefern.
- Ein gelungenes Angebot der VHS Neuss. - Voraussichtlich wird die Veranstaltung zum Jahresende 2014
noch einmal angeboten. Im Übrigen steht Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk im Rahmen des ehrenamtlichen
Engagements ständig zur Verfügung, um zum Thema zu informieren.
W.S.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 24220
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Patientenrechte am Ende des Lebens ... Pflegetreffthema

Beitrag von WernerSchell » 18.07.2014, 07:26

Das Thema wird beim Pflegetreff am 22.10.2014 erneut aufgegriffen.
Siehe die Ankündigung / Einladung unter viewtopic.php?f=7&t=20451
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
https://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt