Die Suche ergab 901 Treffer

von Herbert Kunst
03.11.2013, 08:03
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Trockene Marcula und Pflegestufe, Pflegegeld
Antworten: 2
Zugriffe: 6925

Pflegestufenordnung bei Augenerkrankung

Guten Morgen, die Pflegestufenzuordnung bestimmt sich nach den §§ 14, 15 SGB XI. http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbxi/14.html / http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbxi/15.html Näheres ergibt sich aus den maßgeblichen Richtlinien. Siehe dazu z.B. -> http://www.gkv-spitzenverband.de/media/dokumen...
von Herbert Kunst
17.10.2013, 06:55
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Pflege-Zusatzversicherung auf privater Basis - ein Irrweg!
Antworten: 82
Zugriffe: 41925

Pflege-Bahr: Regierung kontert Kritik von Stiftung Warentest

Die SPD kritisiert die mutmaßliche Förderung der Privatassekuranz durch den Pflege-Bahr der schwarz-gelben Koalition. Die Antworten tragen noch den Stempel des Vorwahlkampfs. ... In der Tat es ist so, dass die Pflegezusatzversicherung aus 2012 nicht wirklich geeignet ist, irgendein Problem zu lösen...
von Herbert Kunst
17.10.2013, 06:48
Forum: Sonstige rechtskundliche Themen (z.B. Arbeitsrecht)
Thema: Erhebliche Lücken im Arbeits- und Sozialrecht
Antworten: 1
Zugriffe: 1500

Pflegereform - viele Baustellen u.a.: Pflegenotstand auflöse

Die hier monierten Lücken gehören weitgehend zu den Themenbereichen, die Gegenstand einer großen Pflegereform sein müssen. Alles, was mit einer guten pflegerischen Versorgung zusammen hängt, sollte in einem "Wurf" neu gestaltet werden. Eine solche Reform, das wurde hier wiederholt deutlich gemacht, ...
von Herbert Kunst
17.10.2013, 06:44
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Schläge durch Dementen - Was ist zu tun? Wer rät?
Antworten: 10
Zugriffe: 5398

Heimaufsicht ggf. einbinden

Sehr geehrter Fragesteller eckcharel, ich hatte mich ja schon geäußert. Tatsächlich gibt es eine weit verbreitete Ängstlichkeit, Beschwerden deutlich und nachhaltig zu äußern. Man befürchtet Nachteile und mehr. Das ist wohl überall so. Wenn sich das Heim nicht schriftlich meldet, rate ich noch einma...
von Herbert Kunst
13.10.2013, 07:29
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Schläge durch Dementen - Was ist zu tun? Wer rät?
Antworten: 10
Zugriffe: 5398

Sofort das Gespräch suchen

... Ob es wohl einen Unterschied zwischen alten und neuen Bundesländern gibt? Oder sind in dieser Beziehung alle gleich? Hat da jemand Erfahrungen? .... Guten Morgen, zu der aufgeworfenen Frage gibt es wohl keine Untersuchungen, die hilfreiche Antworten geben. Ich denke aber, dass es bundesweit ver...
von Herbert Kunst
11.10.2013, 13:25
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Schläge durch Dementen - Was ist zu tun? Wer rät?
Antworten: 10
Zugriffe: 5398

Sofort das Gespräch suchen

Sehr geehrter Fragesteller eckcharel, es war grundsätzlich richtig, das Heim anzuschreiben. Hier sind nämlich die Trägerverantwortlichen vorrangig gefordert. Wenn es auf den Brief vom 30.09.2013 noch keine Antwort gibt (vielleicht elefonisch voraus), ist das beklagenswert. Die Angelegenheit erforder...
von Herbert Kunst
10.10.2013, 06:52
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Pflegeheimbewohner von Ratten gebissen?
Antworten: 9
Zugriffe: 5525

Behandlungs- bzw. Pflegefehler überprüfen lassen

Guten Morgen! Ich denke, dass seitens Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk die richtigen Fragen aufgeworfen worden sind. Wenn ich einmal unterstelle, dass möglicherweise seitens der Angehörigen weiterhin Vorwürfe erheben werden, können sie auch auf § 66 SGB V (siehe den angefügten Text) aufmerksam gemac...
von Herbert Kunst
03.10.2013, 07:54
Forum: Termininfos; z.B. Veranstaltungen, TV
Thema: Rechtlos und ausgeliefert? Schicksal Demenz - TV 02.11.2014
Antworten: 18
Zugriffe: 13414

Pflegemängel - Strafrecht kann Probleme nicht lösen

Hallo zusammen! Ich habe mir den Film mittlerweile auch angesehen und bin - ehrlich gesagt - nicht begeistert. Denn wieder einmal wird die stationäre Pflege schlecht gemacht (gibt es nicht größere Mängel in der häuslichen Versorgung?). Beide Medikationsberichte machen natürlich deutlich, dass es mög...
von Herbert Kunst
27.09.2013, 18:32
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Lange Aufbewahrung von Patientenakte
Antworten: 1
Zugriffe: 1461

Krankendokumenation - Aufbewahrungsfrist

Hallo fredde, die Verjährungsfrist für die Patientendokumention / Krankendokumentation wird im Patientenrechtegesetz und auch in den ärztlichen Berufsordnungen mit (mindestens) 10 Jahren angegeben. Damit ist aber m.E. keine Pflicht verbunden, die Unterlagen nach 10 Jahren zu vernichten. In der Tat k...
von Herbert Kunst
28.08.2013, 10:37
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Pflegestufe - Anträge werden oft abgelehnt
Antworten: 12
Zugriffe: 8719

Pflegeeinstufung mittels Pflegetagebuch hinterfragen

Bei unzureichender Pflegeeinstufung sollte man sich beraten lassen und ggf. Widerspruch einlegen. Dazu ist es sinnvoll, sich mittels Pflegetagebuch Klarheit über die erforderlichen Betreuungszeiten zu machen. Im Widerspruchsverfahren sollte dann entsprechend argumentiert werden. Viele solcher Verfah...
von Herbert Kunst
28.08.2013, 10:07
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Ärzte kassieren durchschnittlich 17 Prozent mehr
Antworten: 7
Zugriffe: 5515

Fachärztetätigkeit lukrativ

Warum ist es dann immer sehr schwer einen Facharzt Termin zu bekommen? ... Wahrscheinlich werden zu viele Patienten den Fachärzten überwiesen. Vor allem sind Privatpatienten in Gefahr, intensivsten Maßnahmen unterworfen zu werden. Und solche Patienten bekommen natürlich schnell einen Termin, weil d...
von Herbert Kunst
28.08.2013, 10:04
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Wie autonom dürfen Patienten bei der Behandlung sein?
Antworten: 3
Zugriffe: 3036

Manager der eigenen Krankheit werden

Patienten sollten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit einbringen und so in gewisser Weise "Manager" der eigenen Krankheit werden. Man sollte einen guten Hausarzt haben, dem man möglichst viel Vertrauen entgegen bringen kann. Aber immer mitdenken und ggf. zweite Meinung einholen. Dies insbesondere...
von Herbert Kunst
28.08.2013, 09:56
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Ärzte kassieren durchschnittlich 17 Prozent mehr
Antworten: 7
Zugriffe: 5515

Strukturen verändern und patientenfreundlicher gestalten

Wir haben eigentlich in Deutschland genügend Ärzte. Sie sind nur falsch verteilt - und die Fachgruppenangebote stimmen nicht. Es gibt so z.B. zu viele Fachärzte in Ballungsgebieten und zu wenig Ärzte in den ländlichen Regionen. Dies zu steuern ist eine Aufgabe des Gesetzgebers in Verbindung mit den ...
von Herbert Kunst
25.08.2013, 10:06
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Angst vor Altersarmut und Pflegebedürftigkeit
Antworten: 3
Zugriffe: 2867

Angst vor Altersarmut und Pflegebedürftigkeit

Angst vor Altersarmut und Pflegebedürftigkeit Die Telekom hat ihren Sicherheitsreport 2013 und darin u.a. ausgeführt, dass " Pflegebedürftigkeit und Altersarmut bereiten die größten Sorgen" bereiten. Nach wie vor die größten Sorgen bereiten den Menschen mögliche Pflegebedürftigkeit und Altersarmut....
von Herbert Kunst
13.07.2013, 18:43
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Verhalten i. d. ZNA bei Drogen / Alkoholmissbrauch
Antworten: 2
Zugriffe: 1748

ZNA - Unsicherheiten müssen problematisiert werden

Hallo svenniheil, mit der o.a. Zuschrift sind vielfältige Probleme angesprochen, die - je nach Lage der Einzelumstände - ein angemessenes Verhalten bzw. Tätigwerden erfordern. Aber gerade darüber kann man unterschiedlicher Meinung sein, so dass es schnell zu Übergriffen oder zu Unterlassungen kommen...