Die Suche ergab 316 Treffer

von Gerhard Schenker
12.12.2011, 07:19
Forum: Sonstige rechtskundliche Themen (z.B. Arbeitsrecht)
Thema: Gesundheitsförderung stärkt Arbeitgebermarke
Antworten: 12
Zugriffe: 15587

Re: Gesundheitsförderung stärkt Arbeitgebermarke

.... „Arbeitgeber können ihre Attraktivität durch betriebliche Gesundheitsförderung signifikant steigern. So begegnen Unternehmen dem Fachkräftemangel und haben die Nase vorn im Wettbewerb um die besten Köpfe.“ ----- Gesundheitsförderung muss es auch vermehrt in den Einrichtungen des Gesundheitswes...
von Gerhard Schenker
09.12.2011, 17:29
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Neuregelung der Organspende
Antworten: 266
Zugriffe: 131423

Organspendeausweis und Patientenverfügung - Probleme !

... Zum Thema berichtet heute die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post und titelt: " Bereit zur Oganspende " .... In dem Zeitungsbericht wird auch die Initiative von F.W. Steinmeier angesprochen. Dabei wird leider nicht unterschieden zwischen Lebendspende und der Organspende beim Hirntot, die...
von Gerhard Schenker
08.12.2011, 17:58
Forum: Sonstige rechtskundliche Themen (z.B. Arbeitsrecht)
Thema: GEZ: Neue Rundfunkgebühr ab 2013
Antworten: 15
Zugriffe: 11692

GEZ-Gebühren - Befreiung bei Sozialhilfebezug ?

Hallo Elke, ich bin mit dem Thema nicht vertraut, habe aber doch einige Bedenken hinsichtlich der praktischen Anwendung. Sozialhilfeempfängern steht im Heim in aller Regel ein kleines Taschengeld zur Verfügung. Muss nicht befürchtet werden, dass die GEZ-Gebühren zu Lasten dieser Mittel gehen? Ich de...
von Gerhard Schenker
02.12.2011, 11:17
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Versorgungs­strukturgesetz - Licht und Schatten
Antworten: 36
Zugriffe: 14395

Zahnärztliche Hausbesuche

Sind pflegebedürftige und behinderten Menschen in der häuslichen Pflege stärker m. W. betroffen als ein Heimbewohner. Es gilt schon lange für einen Hausarztbesuch, der rechnet sich nicht. In der Häuslichkeit weniger als in einem Heim, in dem überwiegend mehrere Patienten gleichzeitig behandelt werd...
von Gerhard Schenker
30.11.2011, 08:04
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Versorgungs-Report 2012 - Gesundheit im Alter
Antworten: 3
Zugriffe: 1234

Übergewicht führt häufig zu Gesundheitsstörungen

Für die Annahme, dass die Kosten im Gesundheitswesen nicht explodieren, mag es einige Anhaltspunkte geben. Noch gestern wurde aber in einem TV-Bericht eindrucksvoll belegt, dass jeder zweite Deutsche deutlich übergewichtig ist und sich daraus gravierende Gesundheitsbeeinträchtigungen entwickeln. Bes...
von Gerhard Schenker
18.11.2011, 08:43
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Krankentransport versus Krankenfahrt
Antworten: 8
Zugriffe: 9251

Krankentransport bzw. die Krankenfahrt

Ich denke, dass der Krankentransport bzw. die Krankenfahrt patientenfreundlicher geregelt werden muss. Heutzutage müssen Patienten vielfach selbst in die Tasche greifen und die notwendigen Fahrten bezahlen. Vor allem HeimbewohnerInnen sind oftmals von Streiterein betroffen, wer die Fahrt organisiert...
von Gerhard Schenker
18.11.2011, 08:41
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Patientenrechtegesetz kodifiziert bereits geltendes Recht
Antworten: 44
Zugriffe: 33754

Patientenrechtegesetz soll im Juli 2012 kommen

SPD erhöht Druck auf Zöller – Patientenrechtegesetz soll im Juli 2012 kommen Das Patientenrechtegesetz tritt wahrscheinlich am 1. Juli 2012 in Kraft. Das hat der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Wolfgang Zöller (CSU), angekündigt. Voraussichtlich noch im November soll ein Referentenentwurf...
von Gerhard Schenker
20.10.2011, 07:33
Forum: Sonstige rechtskundliche Themen (z.B. Arbeitsrecht)
Thema: Befristete Anstellungen .... häufig unfreiwillig
Antworten: 2
Zugriffe: 2131

Befristete Anstellungen und Teilzeitbeschäftigung

Befristete Anstellungen und Teilzeitbeschäftigung Solche Arbeitssituationen sind seit vielen Jahren in der Pflege üblich. Sie lassen es einmal nicht zu, dass jemand mit seiner beruflichen Tätigkeit und seinem Einkommen längerfristig plant. Bei Teilzeitbeschäftigungen reicht oft das Einkommen hinten...
von Gerhard Schenker
20.10.2011, 07:28
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Familienpflegezeit
Antworten: 113
Zugriffe: 45769

Familienpflegezeit - höchst fragwürdig

Hinsichtlich der Familienpflegezeit gibt es vielerlei zu bedenken. Einmal geht es um die arbeitsrechtlichen Aspekte. Ich sehe aber vor allem die Unzulänglichkeiten hinsichtlich der Ausgestaltung einer häuslichen Pflege. Was soll jemand mit einer geringfügig verkürzten Arbeitszeit anfangen, wenn Zuha...
von Gerhard Schenker
20.10.2011, 07:28
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Konsequenzen des FPfZG für Unternehmen und Beschäftigte
Antworten: 6
Zugriffe: 1979

Familienpflegezeit - höchst fragwürdig

Hinsichtlich der Familienpflegezeit gibt es vielerlei zu bedenken. Einmal geht es um die arbeitsrechtlichen Aspekte. Ich sehe aber vor allem die Unzulänglichkeiten hinsichtlich der Ausgestaltung einer häuslichen Pflege. Was soll jemand mit einer geringfügig verkürzten Arbeitszeit anfangen, wenn Zuha...
von Gerhard Schenker
20.10.2011, 07:18
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Pflegekräfte dürfen ärztlich tätig werden
Antworten: 25
Zugriffe: 9856

Delegation - exakte Regelungen vernünftig

Pflegekräfte sind nach meiner Einschätzung weitgehend ausreichend qualifiziert, zahlreiche ärztliche Aufgaben zu übernehmen. Solche Aufgaben werden ja schon seit Jahren übernommen und bestens erledigt. Es geht m.E. bei der laufenden Diskussion nur darum, die Aufgaben konkret aufzulisten und darauf b...
von Gerhard Schenker
20.10.2011, 07:12
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Patienten-Rechtsschutz ärgert Ärzte
Antworten: 4
Zugriffe: 2318

Patienten-Rechtsschutz vernünftig

Patienten-Rechtsschutz ärgert Ärzte .... Patienten haben bei einem mutmaßlichen Behandlungs- bzw. Pflegefehler meist allergrößte Schwierigkeiten, den Sachverhalt zu klären bzw. Beweismittel für etwaige Ansprüche zusammen zu tragen bzw. zu bewerten. Ggf. muss über den richtigen Weg zur Durchsetzung ...
von Gerhard Schenker
27.09.2011, 06:35
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: NRW droht dramatischer Mangel an Pflegekräften
Antworten: 4
Zugriffe: 1367

Pflegekräfte - nicht gehörig ausgebildet

Wenn jetzt über fehlende Pflegekräfte in NRW geredet wird, hat das viel mit politischem Versagen zu tun. Es ist in der Vergangenheit nicht genügend ausgebildet worden. Mit den Ausbildungsstellen für Pflegekräfte hat man geknausert. Krankenhäuser haben z.T. ausgebildete Kräfte nicht übernommen und si...
von Gerhard Schenker
27.09.2011, 06:32
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Sprachtests für ausländische Pflegekräfte
Antworten: 5
Zugriffe: 2013

Ausländische Krankenschwestern werden fit gemacht

Ausländische Krankenschwestern werden fit gemacht Solche Qualifizierungsmaßnahmen müssen m.E. die Ausnahme bleiben. Wir haben jetzt schon in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen eine babylonische Sprachenvielfält, die längst den vertretbaren Rahmen überschritten hat. Wenn ausländische Kräfte,...
von Gerhard Schenker
27.09.2011, 06:30
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Neue Assistenten sollen Ärzte entlasten
Antworten: 4
Zugriffe: 1176

Ökonomisierung zu Lasten der Patienten

Neue Berufsbilder und mehr Delegation dienen nicht dem Patienteninteresse, sondern erfolgen allein aus ökonomischen Erwägungen. Es geht wohl ausschließlich darum, Arbeitskräfte zu gewinnen, die billiger sind. Diese Art der Ökonomisierung ist im Interesse der Patienten abzulehnen.

G.Sch.