10.000 Schritte Düsseldorf - Jeder Schritt zählt!

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)
Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 1842
Registriert: 06.02.2021, 16:16

10.000 Schritte Düsseldorf - Jeder Schritt zählt!

Beitrag von WernerSchell »

Bild

10.000 Schritte Düsseldorf - Jeder Schritt zählt!

Bild

Regelmäßige Bewegung verringert das Risiko an Übergewicht, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Diabetes, Osteoporose, verschiedenen Krebsarten oder Depressionen zu erkranken (Katzmaryk et al., 2021; WHO 2010).
Doch wie viel Bewegung und wie viele Schritte am Tag sind genug, um gesund und fit zu bleiben?
Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt 150 bis 300 Minuten an moderater bzw. 75 bis 150 Minuten an intensiver Bewegung pro Woche (Bull et al., 2020).
Bei moderater Bewegung steigen Dein Puls und Deine Atmung leicht an. Man kommt leicht ins Schwitzen. Bei intensiver Bewegung erhöhen sich Puls und Atmung noch stärker, sodass das Sprechen in vollständigen Sätzen zwischen zwei Atemzügen schwer ist.
Darüber hinaus empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation Erwachsenen muskelkräftigende körperliche Aktivität an mindestens zwei Tagen pro Woche (WHO 2010).


Bild
… Weitere Informationen >>> https://10000schritte-duesseldorf.de/


Bild


Siehe auch:

Alzheimer vorbeugen: 10.000 Schritte täglich empfohlen
> https://www.wernerschell.de/forum/neu/v ... te#p109141
> viewtopic.php?f=5&t=78
> viewtopic.php?f=7&t=37

Dass ausreichend Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, ausreichender Schlaf sowie die Meidung bzw. Minimierung verschiedener Risikofaktoren gesundheitsförderlich sind, ist unbestritten. Dies wurde bereits wiederholt ausgeführt (siehe u.a. > viewtopic.php?f=5&t=78 ). Eine gesunde Lebensführung ist in jedem Alter sinnvoll, sollte aber den jeweiligen Möglichkeiten angepasst werden.
Es wurde bereits wiederholt hinterfragt, ob im Zusammenhang mit körperlichen Aktivitäten zwingend mindestens 10.000 Schritte erforderlich sind. Nach mehreren Studien scheint es so zu sein, dass bei Erwachsenen ab 60 Jahren das Sterberisiko mit Zunahme der Anzahl der Schritte am Tag sank – allerdings pendelte sich das Risiko bei etwa 6.000 bis 8.000 Schritten pro Tag ein. Dies bedeutet dann, dass mehr Schritte keinen zusätzlichen Nutzen für die Langlebigkeit brachten. Bei Erwachsenen unter 60 Jahren sank das Risiko bis etwa 8.000 bis 10.000 Schritte pro Tag. Man kann bei Auswertung der verschiedenen Studien sagen, dass mehr Schritte im Allgemeinen besser für die Gesundheit sind als wenige. Aber es müssen nicht zwingend 10.000 Schritte sein, aber prinzipiell schadet Bewegung nur dem, der sie nicht hat.
Siehe im Übrigen unter
> https://www.doccheck.com/de/detail/arti ... -flunkerei
> https://www.foodspring.de/magazine/schritte-pro-tag


+++
GEO - 28.04.2022

STUDIE BESTÄTIGT
Wer schneller geht, ist intelligenter und altert langsamer

von Merle Blankenfeld

Geahnt hat es der ein oder andere vielleicht schon immer, nun hat es eine Studie bestätigt: Menschen, die schneller gehen, altern langsamer und sind intelligenter. Zu diesem Ergebnis kommen Forschende der US-amerikanischen Duke University
Jede und jeder hat mindestens eine Person im Bekannten- oder Familienkreis, die stets ein ganzes Stück schneller geht als alle anderen. Während das hohe Gehtempo auf gemeinsamen Spaziergängen bei den langsamer Gehenden für Kurzatmigkeit sorgt, so haben wir für die Schnellgehenden gute Nachrichten: Eine Studie liefert den wissenschaftlichen Beweis, dass sie intelligenter sind als die gemütlich gehenden Menschen – und dass sie nicht so schnell altern wie die anderen.
Groß angelegte Studie über 40 Jahre zu Gehtempo und Alterungsprozess
… (weiter lesen unter) … > https://www.geo.de/wissen/wer-schneller ... mzChVblD4s
Gesperrt