Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Bild
Anmeldung zum Newsletter zu folgender E-Mail-Adresse möglich: ProPflege@wernerschell.de
Mitteilungen im Anschluss an den Newsletter 2021 > viewtopic.php?f=7&t=64



Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


07.01.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

• Der Deutscher Ethikrat hat Empfehlungen für eine Impfpflicht gegen Covid-19 vorgelegt (> https://www.ethikrat.org/publikationen/ ... fehlungen/ ); und zwar:
• "Ethische Orientierung zur Frage einer allgemeinen gesetzlichen Impfpflicht" > https://www.ethikrat.org/publikationen/ ... 0b61eac032
• "Zur Impfpflicht gegen Covid-19 für Mitarbeitende in besonderer beruflicher Verantwortung" > https://www.ethikrat.org/publikationen/ ... 871a803eb9

• Der Gesetzgeber muss Vorkehrungen zum Schutz behinderter Menschen für den Fall einer pandemiebedingt auftretenden Triage treffen. Mit Beschluss vom 28.12.2021 hat das BVerfG entschieden, dass der Gesetzgeber Art. 3 Abs. 3 Satz 2 GG verletzt hat, weil er es unterlassen hat, Vorkehrungen zu treffen, damit niemand wegen einer Behinderung bei der Zuteilung überlebenswichtiger, nicht für alle zur Verfügung stehenden intensivmedizinischer Behandlungsressourcen benachteiligt wird. … > viewtopic.php?f=5&t=312

• Ich bin kein Spaßverderber. Aber es gibt in der Medizin keine Operation, kein Medikament, keine Maßnahme, die einem Menschen mehr gesunde Lebensjahre schenken kann als die Entscheidung, mit dem Rauchen aufzuhören. Noch gesünder ist nur, gar nicht erst anzufangen. - Dr. med. Eckart von Hirschhausen (> viewtopic.php?f=7&t=72 )

• "Das Buch über das Älterwerden (für Leute, die nicht darüber sprechen wollen)" - Die Geriaterin Dr. Lucy Pollock informiert mitfühlend über die auftretenden Probleme und verdeutlicht humorvoll und einfühlsam über geeignete Lösungswege … > viewtopic.php?f=7&t=142 - Lesenswerte Veröffentlichung!

• Eine gute Fitness ist in jedem Alter wichtig. Mit vier einfachen Übungen kann jeder selbst überprüfen, wie fit er ist - und gezielt Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination trainieren. Die Übungen sind auch für alle empfehlenswert, die sich z.Zt. im Homeoffice befinden. - Ein Beitrag von NDR-Visite informiert (06.00 Min.) … > https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... ss322.html

• Pflegekräftemängel: Der Rhein-Kreis Neuss hat sich damit auf einer Fachtagung am 18.12.2021 befasst und laut einer Presseinfo vom 29.12.2021 Lösungswege entwickelt. Die entsprechenden Fachvorträge sollen noch ins Netz gestellt werden. - Pro Pflege - Selbsthilfenetz hat dazu eine erste Stellungnahme abgegeben und herausgestellt: Wir brauchen eindeutig mehr Pflegefachkräfte! … > viewtopic.php?f=4&t=313

• Pflege: Für wen es mehr Geld gibt - Ab Januar 2022 werden viele Menschen finanziell entlastet … > viewtopic.php?f=4&t=314 Dabei ist zu berücksichtigen: Das Pflegesystem ist mängelbehaftet mit der Folge, dass - auch von hier - seit vielen Jahren grundlegende Reformen eingefordert werden. Siehe z.B. unter > viewtopic.php?f=5&t=23 und > viewtopic.php?f=5&t=301 - Gleichwohl ist es nicht verkehrt, wenn sich pflegebedürftige Menschen bzw. die Angehörigen mit den konkret gegebenen Leistungsansprüchen vertraut machen und die aktuell gegebenen Ansprüche realisieren.

Alles Gute im neuen Jahr 2022 - vor allem Gesundheit!
Bestmögliche Immunisierung ist geboten!

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter 2021 sind unter folgender Adresse nachlesbar > viewtopic.php?p=318#p318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


19.01.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

• Gesundheitskurs „Andere pflegen – gut für sich sorgen“ - Am 26.01.2022 startet ein 8-wöchiger Online-Gesundheitskurs der AOK für pflegende Angehörige. Unter fachlicher Anleitung und im Austausch mit anderen Betroffenen erlernen pflegende Angehörige bewährte Methoden, um gelassener mit Stress umzugehen und Lebensfreude und Leistungsfähigkeit zu erhalten und wiederzugewinnen. … Näheres hier: > viewtopic.php?f=5&t=51&p=3798#p3798

• Online Vortrag Demenz am 26.01.2022 von 18:00 bis 20.00 Uhr - Erkennen-Umgang-Unterstützung. - Eine Anmeldung ist bei der Alzheimer Gesellschaft Rhein-Kreis Neuss e.V. erforderlich > Tel.: 02131-222110 E-Mail: alzheimer-neuss@t-online.de Nach der Anmeldung wird der Zugangslink zur Verfügung gestellt. … > viewtopic.php?f=2&t=329

• Bündnis 90/Die Grünen haben am 18.01.2018, damals in der Opposition, ein umfängliches Sofortprogramm für mehr Personal für Altenpflege und Krankenhäuser vorgelegt (> https://www.bundestag.de/dokumente/text ... nal/537020 ). Jetzt mit Regierungsverantwortung können die für notwendig befundenen und geforderten Maßnahmen schnellstens umgesetzt werden! Man darf gespannt sein.

• Claudia Moll ist Bevollmächtigte der Bundesregierung für Pflege … > viewtopic.php?f=5&t=327

• Knapp 40 Prozent der Pflegenden erwägen, ihren Beruf zu verlassen. Dies ist das Ergebnis einer bundesweiten Befragung von Pflegekräften durch die Alice Salomon Hochschule Berlin; sie verdeutlicht erneut, wie dringlich eine Pflegereform ist, die diesen Namen verdient! … > viewtopic.php?f=4&t=330

• Bundesländer informieren nur ungenügend über die Qualität von Pflegeheimen … > viewtopic.php?f=5&t=326&p=3809#p3809

• Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft hat einen Leitfaden zur Pflegeversicherung (18. Auflage 2021 mit den Änderungen ab 2022) vorgelegt und informiert aktuell über Antragstellung, Begutachtung, Widerspruchsverfahren, Leistungen … Näheres > viewtopic.php?f=5&t=321 - Ergänzend erscheint hilfreich: > Die Verbraucherzentrale NRW bietet ab sofort Beratung im Pflegerecht an … > viewtopic.php?f=4&t=251

• Omikron: Wie gefährlich ist die neue Coronavirus-Variante? - Die vielen Mutationen führen dazu, dass Omikron ansteckender ist als Delta. Aber: Die Variante verursacht weniger schwere Krankheitsverläufe. Wichtig bleiben Booster-Impfung, Kontakteinschränkung und FFP2-Maske. … Die NDR-Visite informierte am 11.01.2021 … > https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... on134.html

• Sozioökonomisch benachteiligte Menschen erkranken im Schnitt sieben Jahre früher an Krebs. Dies ergibt sich aus dem "Onkologie-Report 2021" der AOK Rheinland/Hamburg. Näheres hier > viewtopic.php?f=5&t=290

• Die Generation 80+ ist aber mehrheitlich zufrieden mit ihrer Gesundheit: Obwohl die meisten Menschen über 80 in Deutschland eine oder mehrere Erkrankungen haben, bewerten mehr als die Hälfte ihre Gesundheit als gut oder sehr gut. Auch unter dem Einfluss der Corona-Pandemie sind sie zufrieden mit ihrem Leben und leben nach ihren eigenen Vorstellungen. Das sind Ergebnisse des dritten Berichts zur Studie „Hohes Alter in Deutschland“ (D80+). … > viewtopic.php?f=5&t=328

Passt auch als Vorsatz für das neue Jahr:
Gesunde Lebensführung: Iss die Hälfte, gehe doppelt so viel zu Fuß, lache dreimal so viel und liebe grenzenlos.
Tibetische Weisheit


>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter 2021 sind unter folgender Adresse nachlesbar > viewtopic.php?p=318#p318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


03.02.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

• Zum Weltkrebstag am 04.02 2022 weisen die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Beauftragte der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen auf die Risiken von Rauchen und Alkohol hin. In Deutschland erkranken rund 500.000 Menschen jährlich an Krebs, nahezu 240.000 Menschen sterben daran. Im Jahr 2020 waren die vielfach durch Rauchen hervorgerufenen Krebserkrankungen der Atemwege die häufigste Krebsart mit Todesfolge: Mehr als 46.000 Menschen verstarben daran. Demnach ist Rauchen der wichtigste vermeidbare Risikofaktor für die Entstehung von Krebs. … > viewtopic.php?f=7&t=30&p=4022#p4022

• Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Bonn ist nicht verpflichtet, schwerkranken Menschen, die den Entschluss zum Suizid gefasst haben, hierfür den Erwerb des Betäubungsmittels Natrium-Pentobarbital zu erlauben. Das hat das OVG Münster am 02.02.2022 in drei Verfahren entschieden und damit Urteile des Verwaltungsgerichts Köln bestätigt. Die Revision zum Bundesverwaltungsgericht wurde zugelassen. … > viewtopic.php?f=3&t=20&p=4036#p4036

• Triagesituationen: Die Zuteilung überlebenswichtiger intensivmedizinischer Behandlungsressourcen muss gesetzlich geregelt werden (vgl. Urteil des BVerfG vom 16.12.2021 > viewtopic.php?f=5&t=312&p=3705#p3705 ). Dabei dürfen ältere Menschen bzw. Menschen mit Demenz nicht benachteiligt werden (> viewtopic.php?f=5&t=312&p=3948#p3948 ). Der Deutsche Ethikrat äußerste sich bereits am am 25.03.2021 (> viewtopic.php?f=5&t=13&p=699#p699 ).

• "100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen" - Wie man konkret bei Pflegemängeln vorgeht - das verraten die 100 weiterhin gültigen Tipps. … > viewtopic.php?f=4&t=343 Wichtig erscheinen weiterhin Überlastungs- bzw. Gefährdungsanzeigen seitens des Pflegepersonals. Insoweit ist eine Rechtspflicht anzunehmen: > viewtopic.php?p=2569#p2569 - Da der Pflegenotstand immer mehr Probleme auslöst, besteht politisch dringender Handlungsbedarf!

• Stürze der Bewohnerinnen und Bewohner sind in Pflegeheimen keine Seltenheit und führen häufig zu Verletzungen. Die Schulung des gesamten Personals senkt das Sturzrisiko in Pflegeheimen - so eine aktuelle Studie … > viewtopic.php?p=3881#p3881

• Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat sich mit E-Mail-Zuschriften vom 24.01.2022 an die Pflegebevollmächtigte bzw. den Patientenbeauftragten der Bundesregierung gewandt und auf einige Handlungserfordernisse aufmerksam gemacht (> viewtopic.php?f=5&t=327&p=3957#p3957 > viewtopic.php?f=3&t=338&p=3956#p3956 ). Frau Claudia Moll hat mit Brief vom 25.01.2022 geantwortet. Dazu habe ich am 02.02.2022 eine weitere Stellungnahme abgegeben! - Texte des Schriftwechsels sind wie folgt abrufbar: > viewtopic.php?f=5&p=3992#p3992 - Der Handlungsbedarf ist enorm!

• Kongress Pflege 2022 eröffnet | DPR-Präsidentin Christine Vogler fordert Beteiligung der Pflege im G-BA und bei Gesetzgebung | Arbeitsminister Hubertus Heil will Gehaltslücke zwischen Alten- und Krankenpflege verringern | Zahlreiche Live-Webinare bis zum 18. Februar 2022 … > viewtopic.php?f=4&t=341

• Älter werden in Neuss > Wegweiser (2022) für das Leben im Alter vorgestellt. Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk ist im Wegweiser als Akteur der Quartiershilfen > "Erfttal - hier sind Sie immer richtig!" (Seite 18) und als Selbsthilfegruppe (Seite 23) ausgewiesen! … > viewtopic.php?f=5&t=339

• Hilfe beim Helfen - Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz in der VHS Neuss … > viewtopic.php?f=2&t=335

• Sport für die Gesundheit - Krankheiten, z.B. Krebs, Herz-Kreislauf, Demenz … vorbeugen - DOC Fischer, SWR, informierte am 31.01.2022 (Video, 07,53 Min., bis 31.01.23 verfügbar) … > https://www.ardmediathek.de/video/doc-f ... E2MDYxMDE/ - Die hiesigen Informationen zur gesunden Lebensführung (> Bewegung/Sport, gute Ernährung, Meidung von Stress, ausreichend Schlaf …) werden eindrucksvoll bestätigt … > viewtopic.php?f=5&t=78 - Prävention sollte im Alltag eine größere Bedeutung erfahren! - Weitere Videos von DOC Fischer im Überblick … > https://www.ardmediathek.de/sendung/doc ... JZC8xMzI1/

• "Gesundheit ist die individuelle Art, möglichst zufrieden alt zu werden." - Dr. Peter Spork („Peter Spork. Der Mann, der die Epigenetik populär machte.“ > Deutschlandfunk) … > viewtopic.php?f=5&t=346

Adoptiertes Kind hat Anspruch gegen seine leibliche Mutter auf Auskunft über die Identität des leiblichen Vaters … > viewtopic.php?f=6&t=333

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter 2021 sind unter folgender Adresse nachlesbar > viewtopic.php?p=318#p318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


16.02.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung
- Am 15.2.2022 ist die 18. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung erschienen. Darin empfiehlt die STIKO nach abgeschlossener COVID-19-Grundimmunisierung und erfolgter 1. Auffrischimpfung eine 2. Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff für besonders gesundheitlich gefährdete bzw. exponierte Personengruppen. -Alternativ zu den bereits empfohlenen COVID-19-Impfstoffen empfiehlt die STIKO zur Grundimmunisierung gegen COVID-19 den Impfstoff Nuvaxovid von Novavax für Personen ≥18 Jahre mit 2 Impfstoffdosen im Abstand von mindestens 3 Wochen. - Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Im ... ssung.html
- Beschluss der STIKO zur 18. - Aktualisierung der COVID19-Impfempfehlung > https://www.rki.de/DE/Content/Kommissio ... cationFile

- "Die Gesellschaft muss begreifen, dass wir uns alle impfen müssen. Das kann nur gesamtgesellschaftliche Aufgabe sein. Bei der Gesamtsituation hilft uns die einrichtungsbezogene Impfpflicht überhaupt nicht". - Christine Vogler, Deutscher Pflegerat (Zitat der Woche in "CAREkonkret", 11.02.2022)

- "Warum Ärzte in Heimen die Versorgung verbessern könnten" - Ein Zeitschriftenbeitrag von Eckart Roloff, Bonn, nachlesbar hier > viewtopic.php?f=5&t=348 - Dazu war u.a. anzumerken: Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat wiederholt auf die gebotene Verbesserung der ärztlichen Versorgung in den Pflegeeinrichtungen aufmerksam gemacht und u.a. im Rhein-Kreis Neuss erreichen können, dass sich die Gesundheitskonferenz über längere Zeit in einem Arbeitskreis mit dem Thema befasst hat. Wir haben dabei auch grundlegend über die mängelbehaftete Arzneimittelversorgung diskutiert. Geändert hat sich aber erkennbar nichts. Der vorstehende Beitrag von Eckart Roloff hat die Mängel noch einmal verdeutlicht.

- "Wer soll uns in Zukunft pflegen?" - Eine Live-Sendung vom Deutschlandfunk vom 27.02.2015 abhörbar unter http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwe ... pflege.mp3 Die hiesigen Aussagen, v.a. zu den vielfach geforderten kommunalen Unterstützungshilfen (Präventive Hausbesuche), sind weiter zutreffend (> https://www.neuss-erfttal.de/forum/view ... ?f=5&t=518 ). Die notwendigen Reformen stehen immer noch aus! - Im Studio: Werner Schell, Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk. Zugeschaltet Karl-Josef Laumann, 2015 Pflege- und Patientenbeauftragter der Bundesregierung (Berlin) und Alexander Künzel, Vorstandsvorsitzender der Bremer Heimstiftung, Mitglied des Netzwerks Soziales neu gestalten (SONG). Die Fachgespräche wurden durch weitere Zuschaltungen und Anrufer ergänzt.

- Missstände in Pflegeheimen - u.a. im Allo-Seniorenheim Dormagen! - Verantwortliche äußern sich entsetzt und erschüttert - Aber: Die Unzulänglichkeiten im Pflegesystem sind seit vielen Jahren bekannt! Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk macht seit vielen Jahren auf die gebotenen Reformen aufmerksam und hat u.a. auch bei zahlreichen Pflegetreffs und in der Gesundheitskonferenz des Rhein-Kreises Neuss wiederholt Hinweise gegeben. … > viewtopic.php?f=4&t=353

- Eine Verbesserung der Stellenschlüssel in den Pflegeeinrichtungen wird seit über 20 Jahren gefordert. Allerdings muss die Personalaufstockung unter Beibehaltung der Fachkraftquote von 50% erfolgen. Nur so kann eine einigermaßen qualitätsgesicherte Versorgung der pflegebedürftigen Personen in den Einrichtungen. Eine alleinige Vermehrung des Hilfspersonals ist inakzeptabel und wird den Pflegenotstand nicht auflösen helfen …. > viewtopic.php?p=3463#p3463

- Einladung: "Loss Jonn" Wandern gegen das Vergessen - Termine 2022! - Bewegung an der frischen Luft, nette Gesellschaft, kleine Pausen mit leckeren Snacks und Getränken und Vorträge zum Thema Vergesslichkeit, das alles steckt hinter "Wandern gegen das Vergessen", einem neuen Angebot des Memory Zentrums in Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch Demenz in Neuss. Jeder, der Lust hat mitzugehen, ist herzlich eingeladen. … > viewtopic.php?f=2&t=356

„Es gibt nur einen Weg, um Kritik zu vermeiden:
Nichts tun, nichts sagen, nichts sein.“ - Aristoteles

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter sind unter folgenden Adressen nachlesbar
2021 > viewtopic.php?f=7&t=64
2022 > viewtopic.php?f=7&t=318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


27.02.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wieder auf einige Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

"Leute, die keinen Krieg erlebt haben, wohl aber selbst Krieg führen oder provozieren, wissen nicht, was die Furchtbares anrichten."
Helmut Schmidt

• Krieg in der Ukraine - mit frei erfundenen Begründungen von Putin verfügt. Die politischen Folgerungen müssen zielgerichtet die Energieversorgung in Deutschland und der EU sichern! ….> viewtopic.php?f=6&t=365&p=4310#p4310

• Naturheilkunde bei Krebs: Wann ist Komplementärmedizin sinnvoll? - Diagnose Krebs: Nach dem ersten Schock folgen belastende Therapien mit Operation, Bestrahlung und Chemotherapie. In dieser Situation hoffen viele Betroffene auf Hilfe durch Naturmedizin. … Die NDR-Visite informierte dazu am 15.02.2022 mit zwei Beiträgen … > viewtopic.php?f=7&t=358

• Die Polymyalgia rheumatica (PMR) ist die zweithäufigste entzündlich-rheumatische Autoimmunerkrankung bei Personen im höheren Lebensalter nach der rheumatoiden Arthritis. Da es für die PMR keinen spezifischen Nachweis gibt, ist die Erkrankung nicht immer leicht zu diagnostizieren, und so lässt sich die Diagnose oft erst nach Ausschluss klinisch ähnelnder Differentialdiagnosen stellen. Die PMR tritt fast ausschließlich bei Menschen oberhalb des 50. Lebensjahres auf, wobei Frauen etwa 3-mal häufiger betroffen sind als Männer. …. Weitere Infos mit einem Buchtipp > viewtopic.php?f=7&t=354

Bluthochdruck und hohe Pulswerte:
Gesundheitsgefahren in den Blick nehmen!
• Ruhig Blut - Was hilft gegen Bluthochdruck? RBB (Praxis)-Video (43,20 Min) … > https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/rep ... druck.html
• Hoher Puls erhöht Risiko für Herzinfarkt - NDR (Visite)-Video (06,34 Min.) … > https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... ls118.html
• Gesunde Lebensführung erfordert, auf eine wirkungsvolle Minimierung von Risiken zu achten … > viewtopic.php?f=5&t=78 / > https://www.rki.de/DE/Content/GesundAZ/ ... _node.html

• Optimismus ist in einer Metaanalyse mit einer besseren Herzgesundheit und einem niedrigeren Sterberisiko assoziiert worden (Quelle: Ärzte Zeitung vom 21.02.2022). Dazu passt der Hinweis von Philosoph Karl Popper: "Optimismus ist Pflicht. Man muss sich auf die Dinge konzentrieren, die gemacht werden sollen und für die man verantwortlich ist".

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter sind unter folgenden Adressen nachlesbar
2021 > viewtopic.php?f=7&t=64
2022 > viewtopic.php?f=7&t=318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


06.03.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wieder auf einige Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

• "Pflege-SOS Bayern" = Bei Pflegemissständen in Bayern gibt es ab 07.03.2022 Unterstützung unter der kostenfreien Rufnummer 09621 966 966 0 … > viewtopic.php?f=4&t=373

• Tag der gesunden Ernährung am 07.03.2022 > Anlass zu folgender Botschaft: Die Deutschen essen im Durchschnitt zu viel, zu fett und vor allen Dingen zu süß. Die Folge: Adipositas, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen werden zu vermeidbaren Volkskrankheiten, was steigende Kosten im Gesundheitssystem zur Folge hat. Dabei könnte man die Überzuckerung der Gesellschaft effektiv eindämmen. … > viewtopic.php?f=7&t=41&p=4337#p4337 - Eine gesunde Lebensführung mit entsprechender Ernährung muss als alternativlos gelten! > viewtopic.php?f=5&t=78

• Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine ist durch nichts zu rechtfertigen! Es mag sein, dass bei zurückliegender Betrachtung eine bessere Verständigung zwischen den Staaten im Rahmen von Verhandlungen hätte stattfinden sollen. Diesbezügliche Bemühungen sind aber von Putin nicht wirklich gewollt gewesen. Es handelt sich beim jetzigen Krieg um einen verbrecherischen Akt und damit um einen klaren Verstoß gegen das Völkerrecht. Es zeigt sich, dass die Zivilbevölkerung mit ein Angriffsziel ist. Folgerichtig befasste sich die Generalversammlung der Vereinten Nationen mit dem Rechtsbruch und verurteilte den Angriff Russlands auf die Ukraine mit großer Mehrheit. 141 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen stimmten für eine entsprechende Resolution. 35 Länder enthielten sich, nur fünf lehnten den Beschluss ab. Die Gegenstimmen kamen von Belarus, Nordkorea, Eritrea, Syrien und natürlich Russland selbst. Unter anderem China, Indien und der Iran enthielten sich. ... Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat für Deutschland klar Position bezogen > https://www.youtube.com/watch?v=15deqzqpoAM > viewtopic.php?f=6&t=365&p=4364#p4364 Baerbock u.a.:… Bischof Desmond Tutu sagte einst: „Wer sich in Situationen der Ungerechtigkeit neutral verhält, stellt sich auf die Seite des Unterdrückers.“ Heute müssen wir uns alle entscheiden – zwischen Frieden und Aggression; zwischen Gerechtigkeit und dem Willen des Stärksten; zwischen Handeln und Wegsehen. … Dass sich die Ukraine, militärisch unterlegen und auf einen Überfall nicht vorbereitet, mit "Mann und Maus" verteidigt, ist mutig. Man kann insoweit von außen nur größtmöglichen Erfolg wünschen. Dass das völkerrechtswidrige Vorgehen von Putin und seiner Helferklicke sogar weltweit Besorgnisse auslöst, ist gut nachvollziehbar. Es ist daher richtig, alle geeigneten Maßnahmen für etwaige Weiterungen zu treffen. Richtig ist in diesem Zusammenhang auch, die Bundeswehr als Verteidigungsarmee massiv zu stärken. Klar ist, dass die entsprechenden Maßnahmen die Festlegung neuer Prioritäten im Finanzbereich erfordern. Es versteht sich dabei aber auch, dass der Pflegenotstand weiter ein wichtiger Reformbereich ist und in angemessener Weise Berücksichtigung finden muss. Wie bereits vor einigen Tagen ausgeführt, werden sich auch wegen der Putin`schen Rechtbrüche Folgerungen im Energiebereich ergeben (müssen). U.a. erheblich höhere Ausgaben werden die Folge sein. Das alles wird zwangsläufig den politischen Handlungsspielraum einschränken. Leider.

„Und wenn ich verzweifle, dann erinnere ich mich, dass durch alle Zeiten in der Geschichte der Menschheit die Wahrheit und die Liebe immer gewonnen haben. Es gab Tyrannen und Mörder und eine Zeit lang schienen sie unbesiegbar, doch am Ende scheiterten sie immer. Denke daran – immer". - Mahatma Gandhi

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter sind unter folgenden Adressen nachlesbar
2021 > viewtopic.php?f=7&t=64
2022 > viewtopic.php?f=7&t=318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


14.03.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wieder auf einige Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

• Pflegefortbildung des Westens - JHC - 19.05.2022: Digitalisierung im Gesundheitswesen – Segen oder Fluch? … > viewtopic.php?f=2&t=334

• Keine Einsichtnahme der Überwachungsbehörde in ärztliche Patientenakten zur Kontrolle des Betäubungsmittelverkehrs. So entschied das Bundesverwaltungsgerichts am 10.03.2022 … > viewtopic.php?f=3&t=379

• Corona-Pandemie: Ich habe am 08.03.2022 die persönliche Immunisierung durch die 4. Impfung (2. Auffrischung) aktualisieren lassen. Einige leichte Impfreaktionen sind abgeklungen. - Die neue Variante des Coronavirus Omikron, BA.2, ist offensichtlich noch ansteckender; die Fallzahlen (Inzidenzen) steigen wieder. Die Wissenschaftsjournalistin Frau Dr. Christina Berndt informiert dazu in einer Videokolumne … > https://www.youtube.com/watch?v=_CjG6eZgFD4 Eine wichtig Botschaft dieser Kolumne: Impfungen schützen gut! - Im Übrigen erscheinen auch weiterhin geeignete Infektionsschutzmaßnahmen unentbehrlich (> https://www.infektionsschutz.de/coronav ... on-corona/ ).

Krieg und Vorsorgeerwägungen ….
• Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) wird in vielfältiger Weise mit Fragen zum Krieg befasst. Zu Fragen, die das BBK verstärkt erreichen (z.B. Bevorratung von Jodtabletten), gibt es im Netz hilfreiche Antworten … > https://www.bbk.bund.de/DE/Home/home_node.html
• Eine Dokumentenmappe sollte immer griffbereit sein. Das BBK informiert darüber, was in eine solche Mappe gehört … > https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vors ... _node.html
• Ein "Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen" bietet hilfreiche Infos, Empfehlungen sowie eine Checkliste für die persönliche Notfallvorsorge. Der Ratgeber kann heruntergeladen werden … > https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Down ... nFile&v=19
• Das Buch "Kochen ohne Strom" ist im Buchhandel erhältlich > https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vors ... _node.html - Dazu der Buchtipp … > viewtopic.php?f=7&t=250
Quelle: viewtopic.php?f=5&t=27&p=4402#p4402

• Ukrainekrieg beenden - aber wie? - Der republikanische US-Senator Lindsey Graham: »Putin ist kein Genie. Er ist ein Kriegsverbrecher« - Die Russen sollten, so Graham weiter, ihren Präsidenten Wladimir Putin einfach ausschalten. Sie würden sich und dem Rest der Welt einen großen Dienst erweisen. … > https://www.spiegel.de/ausland/ukraine- ... 3d08bdbc54 / > https://www.merkur.de/politik/ukraine-k ... 88424.html - Kreml-Kritiker sieht bei Putin „paranoide Senilität“ … > https://www.merkur.de/politik/putin-ukr ... 85877.html Dazu passt: Als ultima ratio muss das Unschädlichmachen bzw. die gezielte Tötung eines Tyrannen / Kriegsverbrechers vom Format eines Putin erlaubt sein, ethisch wie rechtlich. Alle, die ein menschenwürdiges Miteinander bzw. rechtsstaatliche Regeln gewährleistet sehen möchten, dürfen sich wehren, mit allen Mitteln. Das deutsche Grundgesetz schließt den Tyrannenmord nicht aus und hat in Artikel 20 ausdrücklich ein Widerstandsrecht definiert.

• Die Stadtteilkonferenz Neuss-Erfttal hat in ihrer Online-Sitzung am 03.03.2022 eine Resolution zum Ukraine-Krieg verabschiedet. Gleichzeitig wurde für den 22.03.2022, 18,30 Uhr, in der Kirche St. Cornelis in Erfttal, zu einem Ökumenischen Friedensgebiet für die Ukraine eingeladen. … > viewtopic.php?p=4472#p4472

"Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren." - Albert Schweitzer

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter sind unter folgenden Adressen nachlesbar
2021 > viewtopic.php?f=7&t=64
2022 > viewtopic.php?f=7&t=318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


19.03.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wieder auf einige Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

• Wer sitzt wo? - Köpfe der Gesundheitspolitik 2022 -> Ansprechpartnerinnen und -partner inklusive der Kontaktdaten von den Bundesministerien über den Bundestag und den Bundesrat, über Verbände und Institutionen bis hin zu den Medien. Alle Daten sind jetzt auch online verfügbar. -> viewtopic.php?f=5&t=382

• Wenn am 20.03.2022 viele Maßnahmen der Pandemiebekämpfung wegfallen, muss der Schutz der vulnerablen Gruppen, insbesondere der Menschen über 70 Jahre, nach wie vor das vorrangige Ziel bleiben. Dies bekräftigte die Allianz deutscher Ärzteverbände angesichts täglich neuer Rekordstände bei den Corona-Inzidenzen. … Daher fordern die ärztlichen Verbände der Allianz v.a. den Fortbestand von Basisschutzmaßnahmen, wie einer FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel und im ÖPNV. Im Übrigen vermeiden bundesweit einheitliche und klare Regelungen auch unnötige und konfliktträchtige Diskussionen vor Ort. … > viewtopic.php?f=5&t=13&p=4510#p4510 Auch der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung hat in einer Pressemitteilung vom 18.03.2022 geeignete Schutzmaßnahmen für vulnerable Gruppen gefordert. … > viewtopic.php?f=5&t=13&p=4511#p4511

• Die Aggressoren in Russland haben sich mit dem Überfall auf die Ukraine aus der Gemeinschaft zivilisierter Staaten verabschiedet und mit dem Krieg internationales Recht gebrochen. Folgerichtig hat das höchste Gericht der Vereinten Nationen festgestellt, dass Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine durch nichts zu rechtfertigen ist und Russland die Gewalt sofort beenden muss (> viewtopic.php?f=6&t=365&p=4500#p4500 ). Dem ist zuzustimmen. Putin wird das aber nicht beeindrucken; er wird seinen völkerrechtswidrigen Krieg, begründet mit wirren Lügen, fortsetzen. "Ein besonders trauriges Spektakel im Krieg Russlands gegen die Ukraine bietet die Russische Orthodoxe Kirche. Sie stellt sich nicht an die Seite der Schwachen und Verfolgten, sondern hofiert den Gewaltherrscher und bietet ihm ideologisches Rüstzeug" (> https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ ... 74133.html ).Der Ausgang und die Nachwirkungen des Krieges lassen Schlimmes befürchten; für Russland, die Ukraine und den Westen. - Schon jetzt ist in Deutschland mit immens (weiter) steigenden Energie- und Wohnungskosten zu rechnen ( > viewtopic.php?p=4310#p4310 ). Wie auch immer der Ukrainekrieg beendet wird, die Energiekosten werden auf längere Sicht ein bedeutender Kostenfaktor sein. Klimaschutzerwägungen werden den Kostenanstieg ergänzend beflügeln. Die aktuelle Flüchtlingswelle wird im Übrigen die Nachfrage nach Wohnraum deutlich ausweiten mit der Folge, dass Mieten und Baukosten ebenfalls rapide ansteigen werden. Allgemeine Teuerungsraten kommen hinzu. Das alles sollte ein Grund sein, bereits jetzt Vorsorge zu treffen und zum Beispiel mit Einsparungen von Energie zu beginnen; jeder nach seinen Möglichkeiten. Es wird alsbald vielleicht nicht mehr alles zu finanzieren sein, für den Staat, aber auch für den Einzelnen. Das gilt es zeitgerecht zu bedenken.

• Umweltverbände plädieren für Autofasten und Tempolimit: Verkehrs- und Umweltverbände fordern angesichts steigender Energie- und Spritpreise einen Verzicht aufs Auto und die Einführung eines Tempolimits. Der Grünen-Verkehrspolitiker Gelbhaar bezeichnete eine Temporeduzierung als logische Antwort. Wer langsamer fahre, verbrauche weniger Sprit. Noch effektiver ist es nach seinen Worten, das Auto stehen zu lassen. Die Umweltorganisation Greenpeace hatte die zeitweise Einführung eines Tempolimits vorgeschlagen, um Deutschlands Ölverbrauch zu senken. Ähnlich äußerte sich der Verkehrsclub Deutschland. … Quelle: https://www.br.de/nachrichten/meldung/u ... ,30047f40b

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter sind unter folgenden Adressen nachlesbar
2021 > viewtopic.php?f=7&t=64
2022 > viewtopic.php?f=7&t=318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


01.04.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wieder auf einige Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

• Wer sitzt wo? - Köpfe der Gesundheitspolitik 2022 -> Ansprechpartnerinnen und -partner inklusive der Kontaktdaten von den Bundesministerien über den Bundestag und den Bundesrat, über Verbände und Institutionen bis hin zu den Medien. Alle Daten sind jetzt auch online verfügbar. -> viewtopic.php?f=5&t=382

• "Operiert und abkassiert - Wenn Ärzte Rendite bringen sollen" …SWR "betrifft" zeigt in einem Video (45.00 Min.) die Mängel des bundesdeutschen Krankenhaussystems auf: Fallpauschalen und Apparatemedizin haben oft mit dem Patientenwohl nichts mehr zu tun. … > https://www.youtube.com/watch?v=_mbnP_ds-54 - Verdeutlicht werden diese Mängel auch in einer aktuellen Buchveröffentlichung von Dr. med. Thomas Strohschneider: "Krankenhaus im Ausverkauf - Private Gewinne auf Kosten unserer Gesundheit" … > viewtopic.php?f=5&t=383 - Dazu urteilt Dr. med. Werner Bartens: "Patientinnen und Patienten leiden unter den Fehlentwicklungen. Höchste Zeit, zu handeln und etwas zu ändern."

• Die Bundesregierung hat heute, 30.03.2022, einen Gesetzentwurf für einen Bonus für Pflegekräfte beschlossen. Damit soll die Leistung von Pflegekräften in der Corona-Pandemie gewürdigt werden. Je 500 Millionen Euro werden für den Pflegebonus im Bereich der Krankenhäuser sowie der Pflegeeinrichtungen zur Verfügung gestellt (Näheres hier > viewtopic.php?f=4&t=230&p=4629#p4629 ). Wichtiger wäre allerdings eine grundlegende Reform des Pflegesystems zur Auflösung des Pflegenotstandes. Mehr Pflegefachkräfte und höhere Vergütungen werden seit Jahren gefordert, vergeblich. Man kann insoweit von einem politischen Totalversagen sprechen (Näheres hier > viewtopic.php?f=5&t=362 ).

• Wegen der seit Wochen stattfindenden Nachfrage nach Jodtabletten in Apotheken wurde das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe am 06.03.2022 angeschrieben und nach der Sachlage und den Vorsorgeerwägungen befragt. Die Antwort des Bundesamtes vom 25.03.2022 können Sie hier > viewtopic.php?p=4587#p4587 nachlesen!

• Wer sich aktuell als Putinversteher outet, sollte sich einmal mit dem Lebensweg dieses Menschen näher befassen … "Putins Netz - Wie sich der KGB Russland zurückholte und dann den Westen ins Auge fasste" - > viewtopic.php?f=6&t=374 Es wird schnell deutlich, mit welchen skrupellosen Methoden gesetzte Ziele verfolgt werden. Dabei sind völkerrechtswidrige Kriege bzw. Kriegsbeteiligungen. Wie auch immer zurückliegendes Miteinander der Staaten bewertet wird, der jetzige Angriffskrieg gegen die Ukraine ist durch "NICHTS" zu rechtfertigen und gehört vor dem Internationalen Gerichtshof geahndet (> viewtopic.php?p=4347#p4347 ).

"Nicht das Recht des Stärkeren, sondern die Stärkung des Rechts schützt die Interessen aller Staaten am besten."
Hans-Dietrich Genscher

• Die aktuelle Situation erfordert, sparsam mit Energie umzugehen. Die Verbraucherzentrale NRW hat dazu konkrete Tipps für private Haushalte präsentiert (hier > viewtopic.php?f=6&t=365&p=4631#p4631 ). Auf das Gebot, Energie zu sparen, wurde auch von hier bereits mehrfach aufmerksam gemacht (u.a. hier > viewtopic.php?p=4549#p4549 ). Bereits geringe Einsparungen sind mit Blick auf mögliche Rationierungen mehr als hilfreich. Was spricht eigentlich gegen Geschwindigkeitsbegrenzungen bzw. 2 freie Autosonntage? - Am 30.03.2022 hat auch der Wirtschaftsminister angesichts der Eskalation des Ukrainekriegs den Notfallplan Gas aktiviert (hier > https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/FAQ/No ... n-gas.html ). Die Ausrufung der Frühwarnstufe bringt Behörden und Versorger an einen Tisch und zwingt die Bundesnetzagentur, vorsorglich Kriterien für die Abschaltung von Industrie¬kunden zu entwickeln. Es muss befürchtet werden, dass der Ukrainekrieg Industrie und Bürgern noch viel abverlangen wird. Es macht daher Sinn, sich zeitgerecht darauf einzustellen bzw. Sparappelle umzusetzen.

Trotz allem: Frohe Ostern! - Drücken aus der Ferne geht trotz wieder steigender Infektionszahlen immer!

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter sind unter folgenden Adressen nachlesbar
2021 > viewtopic.php?f=7&t=64
2022 > viewtopic.php?f=7&t=318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 2264
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Newsletter von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk - 2022

Beitrag von WernerSchell »

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


19.04.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wieder auf einige Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

• Der Weltgesundheitstag am 07.04.2022 stand unter dem Motto "Our Planet, our health" - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) macht mit diesem Motto auf den Zusammenhang zwischen den Folgen des Klimawandels auf die Gesundheit aufmerksam. Die Klimakrise ist auch eine Gesundheitskrise - so die Erkenntnis der WHO, die zum Handeln auffordert. Die WHO schätzt, dass jedes Jahr mehr als 13 Millionen Todesfälle auf der Welt auf vermeidbare Umweltursachen zurückzuführen sind. Dazu gehört auch die Klimakrise, die die größte Gesundheitsbedrohung für die Menschheit darstellt. - Klimaschutz ist Gesundheitsschutz - so die Botschaft! … > viewtopic.php?f=7&t=388

• Der Deutsche Ethikrat hat am 04.04.2022 seine neue Stellungnahme der Öffentlichkeit vorgestellt, in der er die Erfahrungen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie reflektiert und daraus Lehren zieht für den zukünftigen Umgang mit Pandemien. Er entwickelt wichtige ethische Kriterien für komplexe Entscheidungen und legt Empfehlungen vor, um besser auf besondere Vulnerabilitäten von Individuen und Institutionen einzugehen und deren Resilienz zu stärken. … > viewtopic.php?f=5&t=395

• Verschiedene Initiativen zur Corona-Impfpflicht sind am 07.04.2022 im Bundestag durchgefallen. Die "Ampel" ist insoweit gescheitert = Klatsche für Scholz und Lauterbach! Die einrichtungsbezogene Impfpflicht bleibt nun ohne eine allgemeine Verpflichtung Stückwerk mit der Folge, dass spätestens im Herbst wieder mit steigenden Corona-Fallzahlen zu rechnen sein wird. … > viewtopic.php?f=5&p=4722#p4722

• Freiwilliges Masketragen nach dem Ende zahlreicher Coronabeschränkungen in Deutschland ist vor allem in Innenräumen sinnvoll. Der Bundesgesundheitsminister hat zur Vorsicht aufgerufen … > viewtopic.php?f=5&t=13&p=4653#p4653

• Krankenhaus-Report 2022: Patientenversorgung während der Pandemie zeigt nach wie vor hohe Sterblichkeit bei Covid-19-Fällen, aber Fortschritte in der Therapie … Näheres mit Links zum Download .. > viewtopic.php?f=5&t=396

• "Versorgungsqualität in Pflegeheimen variiert deutlich" - so der Bericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) … > viewtopic.php?f=5&t=326&p=4789#p4789 - Bedeutsam erscheint in diesem Zusammenhang auch der Bericht der Bertelsmann Stiftung, wonach die "Bundesländer nur ungenügend über die Qualität der Pflegeheime informieren" …> viewtopic.php?f=5&t=326&p=4788#p4788

• Die Pflegeversicherung als Umverteilung von unten nach oben - Pflegebedürftigkeit hängt von der sozialen Stellung ab. Fazit der Bertelsmann Stiftung in einem Statement vom 03.04.2022: Es ist höchste Zeit, dass die neue Bundesregierung Reformen der Pflegeversicherung auf den Weg bringt, die deutlich über die der vorangegangenen hinausgehen. …. > viewtopic.php?f=5&t=393

• Handlungsempfehlungen für die Politik = "Mehr Pflege wagen" / "Für uns und unsere Kinder" abrufbar …. > viewtopic.php?f=5&t=399

• Die Kriegsverbrechen in der Ukraine ahnden! – Sabine LeutheusserSchnarrenberger, Bundesjustizministerin a.D. und Gerhart Baum, Bundesinnenminister a.D., haben am 07.04.2022 beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe Strafanzeige wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen auf dem Gebiet der Ukraine gegen Wladimir Wladimirowitsch Putin und andere Beteiligte erhoben. Näheres ergibt sich aus der Pressemitteilung vom 07.04.2022 und der 41 Seiten umfassenden Strafanzeige vom 06.04.2022 … > viewtopic.php?f=6&t=365&p=4732#p4732

• In einer aktuellen Buchveröffentlichung werden die Beziehungen zwischen der Ukraine und Russland ausführlich beschrieben. Der Buchtitel: "Ungleiche Brüder - RUSSEN UND UKRAINER - VOM MITTELALTER BIS ZUR GEGENWART" … > viewtopic.php?f=6&t=402 … Ein wichtiger Beitrag zur momentanen Krisensituation!

• Wenn es schnell gehen muss: Das Notgepäck … > https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vors ... _node.html
• Immer griffbereit: Die Dokumentenmappe … > https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vors ... CD.live352
• Ratgeber mit praktischer Checkliste … > https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vors ... #vt-sprg-5
Quelle: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

• "Um ein normaler Mensch zu bleiben, muss man jeden Tag an sich arbeiten." = Frank Elstner, Fernsehmoderator, 80 Jahr alt (*19.04.1942). Elstner hat sich als Parkinsonkranker geoutet und in einem Buch (als Mitautor) darüber informiert > viewtopic.php?f=7&t=257 - Alle guten Wünsche für Frank Elstner! - Zum 80. Geburtstag wünschte sich Frank Elstner ein Ende des russischen Angriffskriegs. «So schnell wie möglich Frieden in der Ukraine», das sei sein einziger Wunsch, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Seiner Meinung nach sollten alle persönlichen Wünsche in dieser Zeit hintanstehen. - Dem kann man nur zustimmen!

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. Alle Newsletter sind unter folgenden Adressen nachlesbar
2021 > viewtopic.php?f=7&t=64
2022 > viewtopic.php?f=7&t=318 <<<

Mit freundlichen Grüßen
Werner Schell - https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner

Gesperrt