Älter werden in Neuss - Wegweiser (2022) für das Leben im Alter vorgestellt

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung
Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 1842
Registriert: 06.02.2021, 16:16

Älter werden in Neuss - Wegweiser (2022) für das Leben im Alter vorgestellt

Beitrag von WernerSchell »

Älter werden in Neuss >
Wegweiser (2022) für das Leben im Alter vorgestellt

Bild

Die Informationsbroschüre der Stadt Neuss, "Wegweiser für das Leben im Alter", ist im Januar 2022 in neuer Auflage erschienen. Sie dient als Wegweiser bei Fragestellungen speziell für älter werdende Menschen.
Kompakt und übersichtlich sind die Angebote in Neuss aufgeführt – von Finanzen bis Vorsorgevollmacht, von Freizeitangeboten bis zu Wohngemeinschaft. Bei Erstellung der DIN A4 großen Broschüre ist auf gute Lesbarkeit und eine griffige Papierqualität geachtet worden. Die Broschüre ist an den Infotheken im Rathaus und im Rathaus Promenade sowie in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen, den Einrichtungen der Wohlfahrtsverbände und verschiedener Beratungsstellen. Weitere Informationen zur Broschüre gibt es telefonisch unter 02131/905099 und 905059.
Die neue Auflage ist auch im Internet abrufbar, und zwar unter folgender Adresse www.neuss.de > https://www.neuss.de/leben/soziales/sen ... -alter.pdf


Quelle: Stadt Neuss - > https://www.neuss.de/leben/soziales/sen ... n-in-neuss

+++
Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss

www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de
ist im Wegweiser als Akteur der Quartiershilfen > "Erfttal - hier sind Sie immer richtig!" (Seite 18) und als Selbsthilfegruppe (Seite 23) ausgewiesen!

Bild

Es wird Gelegenheit genommen, noch einmal all denjenigen Dank zu sagen, die Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk seit vielen Jahren durch Beiträge und Spenden unterstützt haben. Auch den nahezu 80 hochkarätigen Podiumsgästen, die bei den bisherigen 31. Neusser Pflegetreffs komplett ohne Honorar und Kostenerstattung mitgewirkt haben, gilt es Danke zu sagen. Dass mein eigener ehrenamtlicher Einsatz in vielfacher Weise beim Bund, Land NRW, Landschaftsverband Rheinland und Stadtsparkasse Neuss - u.a. durch die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes und den Verdienstordnen des Landes NRW - besondere Anerkennung gefunden hat, sollte an dieser Stelle auch noch einmal Erwähnung finden (> http://www.wernerschell.de/forum/neu/vi ... =6&t=23380 ) - ein herzliches Dankeschön! - Der ehrenamtliche Einsatz für bessere Pflegebedingungen geht weiter! - Werner Schell
Gesperrt