Interdisziplinärer WundCongress (IWC) am 28.11.2019 bietet die neue Dimension der Wundversorgung

Wichtige Hinweise zu Veranstaltungen - z.B. >>> "Pro Pflege -Selbsthilfenetzwerk" - Radio- und TV-Sendungen.

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22377
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Interdisziplinärer WundCongress (IWC) am 28.11.2019 bietet die neue Dimension der Wundversorgung

Beitrag von WernerSchell » 22.08.2019, 06:03

Die neue Dimension der Wundversorgung – Das bietet der
Interdisziplinäre WundCongress (IWC) 2019 in Köln


Bild
Prof. Dr. Volker Großkopf

"Die neue Dimension der Wundversorgung" können die Gäste des Interdisziplinären WundCongress (IWC) am Donnerstag, 28. November 2019, erleben: Unter jenem Titel steigt die bereits zwölfte Auflage des medizinisch-pflegerisch-juristischen Fachkongesses in den Kölner Sartory-Sälen. Der Kongress ist über die Jahre kontinuierlich gewachsen und hat sich mittlerweile fest etabliert; auch diesmal werden mehr als 1.000 Besucher erwartet.

Bild

Im mehr als achtstündigen Hauptprogramm, im großen Saal des Sartory, wird unter anderem PD Dr. Andreas Schwarzkopf, Facharzt für Mikrobiologie sowie Sachverständiger für Klinikhygiene, unter dem Titel "Schlachtfeld Wunde" die Prozesse innerhalb eines Wundsystems lebendig aufbereiten. Dr. Alexander Risse, leitender Arzt des Diabetes-Zentrums am Klinikum Dortmund, fragt sich in seinem Vortrag: "Sind alle Wundtherapeuten blind?" und ergründet, warum bestimmte Therapeuten bestimmte Wundformen nicht erkennen. Daran angelehnt ruft Gabriele Stern, M. Sc. im Wound-Care-Management, in ihrem Referat „Hätte, hätte, Fahrradkette“ dazu auf, die Wunderkrankung ganzheitlich im Zusammenhang des Patienten zu sehen. Ferner geht beim letzten Hauptvortrag "Der Mensch im Mittelpunkt" Thomas Bonkowski vom Universitätsklinikum Regensburg auf die Rolle der Empathie in der Arbeit mit Wundpatienten ein.

Fester Teil des IWC sind auch diesmal wieder die Begleitveranstaltungen: Nach aktuellem Stand insgesamt fünf Symposien und praktische Inselworkshops. Eine begleitende Industrieausstellung mit über 50 Ausstellern lädt zu Entdeckungen neuartiger Wundversorgungsprodukten und -therapien ein.

Der IWC genießt als Fortbildungsveranstaltung für die Gesundheitsbranche rundum Anerkennung. So erhalten Teilnehmer der Veranstaltung 8 Fortbildungspunkte der ICW, 3 Punkte der DGfW, 6 Punkte der RbP und 8 Punkte der Akademie ZWM (Kammerlander).

Weitere Informationen gibt es auf www.wundcongress.de


Im Übrigen informiert ein Flyer - hier abrufbar >>> http://www.wundcongress.de/files/iwc_20 ... lyer_1.pdf

Quelle: Mitteilung Ramona Keller
Veranstaltungskauffrau
Kongress- und Veranstaltungsmanagement
Anzeigendisposition
G&S Verlag GbR
Salierring 48, 50677 Köln
Telefon: +49 (0) 221 95 15 84 - 29
Telefax: +49 (0) 221 95 15 84 - 95

keller@rechtsdepesche.de
www.rechtsdepesche.de
www.facebook.de/rechtsdepesche
www.twitter.com/rechtsdepesche
www.youtube.com/rechtsdepesche
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt