Aufwertung sozialer Dienstleistungen - Studie informiert

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19901
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Aufwertung sozialer Dienstleistungen - Studie informiert

Beitrag von WernerSchell » 16.07.2018, 10:49

Bild

Aufwertung sozialer Dienstleistungen - Studie informiert

Die Hans-Böckler-Stiftung hat am 12.6.2018 eine Studie zur Aufwertung sozialer Dienstleistungen veröffentlicht, in der es um Personalbemessung, Arbeitsorganisation und Bezahlung geht. Der Report liefert Argumente, warum die Aufwertung notwendig ist, und zeigt aus einer akteursbezogenen Sicht, wo Stolpersteine liegen, die dafür aus dem Weg zu räumen sind.
Die Studie können Sie herunterladen: https://www.boeckler.de/pdf/p_fofoe_report_004_2018.pdf

Bild

Bild

GUTE ARBEIT GEGEN PFLEGENOTSTAND >>> https://www.boeckler.de/114463_114470.htm

+++
Siehe auch:
Gehalts-Check
Was verdient man als Altenpfleger?

In der Altenpflege herrscht Personalmangel. Das liegt auch an der miesen Bezahlung für diesen aufreibenden Job. Aber was verdienen Altenpfleger in Deutschland?
Die Situation der Altenpfleger in Deutschland wurde im Wahlkampf zur Bundestagswahl 2017 zum Thema. Gesundheitsminister Jens Spahn versprach erst kürzlich 13.000 zusätzliche Stellen in der Altenpflege. Klar ist: Das System ist längst überhitzt, die Pfleger überlastet - ausbaden müssen das die Pflegebedürftigen. Offenbar hat Deutschlands Pflege ein Nachwuchsproblem. Das liegt sicherlich auch an dem anstrengenden Job. Aber vor allem die miese Bezahlung wird kritisiert. Doch was verdienen Altenpfleger?
... (weiter lesen unter) ... https://www.stern.de/wirtschaft/job/alt ... 50726.html
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19901
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Aufwertung der Pflege - Wissenschaftlicher Rechercheservice der Hans-Böckler-Stiftung

Beitrag von WernerSchell » 20.07.2018, 05:57

Aufwertung der Pflege - Wissenschaftlicher Rechercheservice der Hans-Böckler-Stiftung

„Pflegende sind Helden unseres Alltags“ – damit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel absolut recht. Doch damit die Heldinnen und Helden nicht auf der Strecke bleiben, braucht es mehr als verbale Wertschätzung: Eine bessere Vereinbarkeit zwischen Beruf und Familie einerseits und eine deutliche Aufwertung sozialer Dienstleistungsberufe andererseits, angefangen bei Personalausstattung und Bezahlung. Wo noch Defizite sind und wie es funktionieren kann, das zeigen unsere Studien zum Thema:

https://www.boeckler.de/14_114180.htm - In Deutschland herrscht Pflegenotstand. Wer daran etwas ändern will, muss laut einer Studie von Dr. Dorothea Voss und Christina Schildmann die Arbeitsbedingungen in den sozialen Berufen verbessern. Bislang verdienen selbst examinierte Pflegekräfte unterdurchschnittlich.

https://www.boeckler.de/36713_114696.htm - Dazu: „Die Arbeit muss leistbar sein und man muss von ihr leben können. Das ist derzeit oft nicht der Fall“, sagt Expertin Dr. Dorothea Voss. „Aufgrund von Personalmangel erleben viele Angestellte täglich Überforderung, und dann sinkt die Motivation. Wenn Gehalt und Arbeitszeiten dann auch nicht stimmen, fragen sich natürlich viele, wie lange sie im Pflegeberuf bleiben können und wollen. So verschärft sich der Personalmangel vor Ort immer weiter.“ Immerhin: Die „Konzertierte Aktion Pflege“ der Bundesregierung bewertet Voss als wichtigen ersten Schritt.

https://www.boeckler.de/109051_109067.htm - Staatliche Arrangements wie die Pflegeversicherung entlasten betroffene Familien. Doch den Hauptteil der Arbeit machen Angehörige selbst – mit enormem Aufwand. Sie wenden im Schnitt rund 50 Stunden pro Woche dafür auf.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere O-Töne suchen, melden Sie sich gerne.

Quelle: Pressemitteilung vom 16.7.2018
Rainer Jung
Abteilungsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Transfer
Pressesprecher
Hans-Böckler-Stiftung
Hans-Böckler-Str. 39
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 7778-150
Fax: 0211 / 7778-4150
rainer-jung@boeckler.de
www.boeckler.de
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19901
Registriert: 18.05.2003, 23:13

"Pflegeberuf ist schon heute attraktiv"

Beitrag von WernerSchell » 10.08.2018, 06:30

Ärzte Zeitung vom 10.08.2018:
Arbeitgeberverband
"Pflegeberuf ist schon heute attraktiv"

Als Berufseinsteiger besser bezahlt als ein Mechatroniker, nach 10 Jahren eine höhere Vergütung als ein Bänker: Der Arbeitgeberverband Pflege widerspricht den Klagen über fehlende Attraktivität der Pflege. mehr » https://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=96 ... efpuryykqr
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt