Kreis-Seniorenhaus in Korschenbroich - Heim-Chefs stellen sich scharfer Kritik

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22162
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Kreis-Seniorenhaus in Korschenbroich - Heim-Chefs stellen sich scharfer Kritik

Beitrag von WernerSchell » 19.05.2018, 05:57

Die Neuss-Grevenbroicher Zeitung berichtet am 5. Mai 2018:

Korschenbroich
Heim-Chefs stellen sich scharfer Kritik

Bild
Quelle: NGZ - Das Ansehen des Seniorenhauses leidet seit Bekanntwerden der Mängel.FOTO: i. raupold

Korschenbroich. Vertreter des Kreis-Seniorenhauses gestehen Fehler ein. Es gibt viele Mängel, die neue Verantwortliche beseitigen sollen.

Von Christian Kandzorra

Die Zustände im Kreis-Seniorenhaus an der Freiheitsstraße beschäftigen die Kommunalpolitiker: Sie forderten am Donnerstagabend im Sozialausschuss Antworten - und bekamen sie von Führungskräften der Einrichtung, unter anderem von Sigurd Rüsken. Er ist Geschäftsführer der "Rhein-Kreis Neuss Kliniken" und stellte sich mit seinem Team vielen kritischen Fragen - in einer eigens einberufenen Unterbrechung auch denen einiger Zuschauer. Fast zwei Stunden lang dauerte die Diskussion über qualitativ schlechtes Essen, Kommunikations-Pannen, lärmende Bauarbeiten, undurchsichtige Entgelt-Aufstellungen und über die Pflege der Bewohner an sich. Selten war eine Sitzung des Sozialausschusses so gut besucht.

Unterdessen äußerten sich Angehörige im öffentlichen Teil des Ausschusses, darunter Manfred Konnertz, dessen Mutter in dem Seniorenheim lebt. "Wir werden immer nur vertröstet - für die Bewohner ist das sehr bedauerlich", betonte er. Dann nannte eine Angehörige Details, die wütend machen: Die Binden für inkontinente Bewohner seien schlecht, es fehle an einfachem Verbandmaterial, manche Bewohner würden bis zu 14 Tage lang nicht geduscht. Albert Richter fragte in Bezug auf einen Bericht Konnertz' über seit Monaten fehlende Badezimmertüren, die aber bald geliefert werden sollen: "Wo ist die Empathie der Bewohner gegenüber?" Er sprach von "organisatorischen Fehlern"; mit dem Neubau der Türen hätte man einen Korschenbroicher Schreiner beauftragen sollen.
Martin Kresse von den Bündnisgrünen sagte: "Wir sollten den neuen Verantwortlichen jetzt eine Chance geben." Die Ausschussmitglieder betonten, sie wollen dranbleiben und die versprochenen Verbesserungen im Kreis-Seniorenhaus verfolgen. Bürgermeister Marc Venten wird stellvertretend für sie am 27. Juni eine Info-Veranstaltung des Seniorenhauses besuchen.

Quelle: NGZ > http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kor ... -1.7556997
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22162
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Kreis-Seniorenzentrum in Korschenbroich - Senioren müssen weiter Baulärm ertragen

Beitrag von WernerSchell » 29.09.2018, 08:52

Neuss-Grevenbroicher Zeitung vom 29.09.2018:
Kreis-Seniorenzentrum Korschenbroich:
Senioren müssen weiter Baulärm ertragen

von Friedhelm Ruf
Korschenbroich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke schilderte im Stadtrat die Situation im Seniorenhaus Korschenbroich. Vor allem fehlen Pflegekräfte.
Das Seniorenhaus Korschenbroich, mitten in der Stadt gelegen, bietet auch weiterhin viel Anlass für Unmut bei den Angehörigen und hohe Belastungen für die Bewohner. Denn im August ist während des laufenden Betriebs des Altenheims der dritte Bauabschnitt gestartet, und das mit großem Lärm und Schmutz, da auch Abbrucharbeiten zu erledigen sind. Das wurde jetzt in der Sitzung des Stadtrates deutlich, der Landrat Hans-Jürgen Petrauschke eingeladen hatte, um über die Situation des Seniorenhauses informiert zu werden. Der Landrat machte zunächst auf die schwierige Stellensituation aufmerksam: „Die Anzahl der Absolventen im Altenpflegebereich ist weitaus geringer als wir Leute brauchen. Ohne Pflegekräfte können Sie Häuser bauen so viel sie wollen.“ Im Rhein-Kreis Neuss könnten die bereits gebauten Häuser nicht so genutzt werden, wie es erforderlich wäre, weil die hohe Anzahl von 50 Prozent Pflegefachkräften nicht da sei. „Wir brauchen keine neuen Häuser, wir brauchen Pflegekräfte.“
… (weiter lesen unter) … https://rp-online.de/nrw/staedte/korsch ... d-33362581
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22162
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Pfleger aus Belgrad sollen im Kreis-Seniorenhaus Korschenbroich helfen

Beitrag von WernerSchell » 03.08.2019, 06:04

Die Neuss-Grevenbroicher Zeitung berichtet am 03.08.2019 erneut über das Kreis-Seniorenhaus Korschenbroich. Es werden weiterhin zahlreiche Probleme beschrieben bzw. Mängel aufgezeigt. Jetzt sollen Pfleger aus Belgrad helfen. …. Man darf bezweifeln, dass ausgerechnet mit ausländischen Pflegekräften die Probleme aufgelöst werden können. Es kommen wohl u.a. neue Probleme, v.a. aufgrund unzureichender sprachlicher Verständigung, hinzu. ...
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt