Animationsfilm gegen den „Sitzenden Lebensstil“

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 21769
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Animationsfilm gegen den „Sitzenden Lebensstil“

Beitrag von WernerSchell » 13.01.2019, 09:23

Unterhaltsamer Animationsfilm gegen den „Sitzenden Lebensstil“

Bild

Im Rahmen der Initiative „Familienaufstand! Alles zählt, nur Sitzen nicht“ haben die Partner der Arbeitsgruppe Prävention und Gesundheitsförderung der Universität Bielefeld und die Plattform Ernährung und Bewegung e. V. (peb) mit Förderung des Bundesministeriums für Gesundheit einen unterhaltsamen Animationsfilm mit Informationen und Tipps gegen lange Sitzzeiten und für mehr Bewegung im Familienalltag veröffentlicht.

„Unser Aufsteh-Film zeigt mit einem Augenzwinkern, in welchen Alltagssituationen es einfach besser ist, aufzustehen und vermittelt darüber hinaus leicht verständlich und unterhaltsam, warum wir alle weniger Sitzen sollten“, erläutert peb-Geschäftsführerin Dr. Andrea Lambeck den Ansatz des Animationsfilms. „Wir haben den Film gemacht, weil Sitzzeiten einen hohen Stellenwert für die gesunde Entwicklung – auch schon von Kindern und Jugendlichen haben. Wer weniger sitzt oder langes Sitzen häufig unterbricht, hat z. B. bessere Chancen auf ein gesundes Körpergewicht und kann sich besser konzentrieren“, fügt PD Dr. Jens Bucksch von der Universität Bielefeld hinzu.

Auf YouTube ist der „Aufsteh-Film“ unter dem Stichwort „Familienaufstand“ ( https://www.youtube.com/watch?v=XmV8-xHGUtg ) zu finden. Interessierte können den Film auf ihren Online-Angeboten via YouTube einbinden oder die Datei über die Plattform Ernährung und Bewegung beziehen.

Der Film ist Teil der Initiative „Familienaufstand! Alles zählt, nur Sitzen nicht“ in deren Mittelpunkt ein Spiel für die ganze Familie steht.

Quelle: Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) - Mitteilung vom 21.03.2017
Wallstraße 65
10179 Berlin
Vertreten durch:
Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich (Vorstandsvorsitzende)
Kontakt
Telefon: 030 27 87 97 -67
Telefax: 030 27 87 97 -69
E-Mail: plattform(at)pebonline.de

http://www.pebonline.de/meldung/unterha ... ebensstil/

+++
Bild

"Bewegung hat eine Effektstärke, die durchaus mit Medikamenten vergleichbar ist."
Prof. Wilhelm Bloch, Deutsche Sporthochschule Köln

"Mehr Bewegungsaktivität senkt das Herz-Kreislauf-Risiko und steigert die Lebensqualität."
Dr. Susanne Berrisch-Rahmel, Deutsche Gesellschaft für Kardiologie

Körperlich und geistig aktiv bis ins hohe Alter
http://www.wernerschell.de/forum/neu/vi ... %B6rderung
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt