"Der Pflegeaufstand" - Film bei Youtube und ARTE anschaubar

Wichtige Hinweise zu Veranstaltungen - z.B. >>> "Pro Pflege -Selbsthilfenetzwerk" - Radio- und TV-Sendungen.

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19422
Registriert: 18.05.2003, 23:13

"Der Pflegeaufstand" - Film bei Youtube und ARTE anschaubar

Beitrag von WernerSchell » 01.02.2018, 06:31

Der ARD-Film "Der Pflegeaufstand" wurde für den 29.01.2018 angekündigt, aber ohne Erklärung nicht ausgestrahlt. Anfrage dazu wurde der ARD am 29.01.2018 per E-Mail übermittelt. Heute, 31.01.2018, 08.58 Uhr, gab es folgende Rückmeldung der ARD:
"Aufgrund der aktuellen und brisanten Berichterstattung „Geheimsache Doping“ musste diese Sendung leider kurzfristig entfallen. Derzeit sind wir noch auf der Suche nach einem geeigneten neuen Sendetermin. Sobald wir diesen haben, werden wir Sie informieren."


+++
Siehe im Übrigen unter:
"Der Pflegeaufstand 2017 - unendlicher Profit und die Lizenz uns tot zupflegen..." - ARTE - Doku HD - rd. 52 Minuten
>>> https://www.youtube.com/watch?v=0qTMuTKoPUM
Diese ARTE-Doku ist wohl im Wesentlichen mit dem geplanten ARD-Beitrag identisch!


+++
Die Ankündigung der ARD vom 29.01.2018 lautete:
Der Pflegeaufstand
Film von Ariane Riecker | Das Erste

Bild Bild

Der ADR-Ankündigungstext:
Noch nie lebten in Deutschland so viele Menschen in Pflegeheimen. Und noch nie stand Pflege so sehr in der Kritik: Weil der Verdacht besteht, dass die deutsche Pflegegesetzgebung die Würde des Menschen nicht ausreichend schützt, ruft eine Gruppe von Klägern die Instanz an, die über das Grundgesetz wacht - das Bundesverfassungsgericht. Der Vorwurf: Der Staat vernachlässigt seine Schutzpflicht für hunderttausende pflegebedürftige Menschen und gefährdet damit Grundrechte.
Der Film nimmt die Beschwerde vor dem Verfassungsgericht zum Ausgangspunkt, um das System der Pflege zu hinterfragen. Wie ist das Pflegesystem seit der Einführung der Pflegeversicherung 1995 in Deutschland organisiert, finanziert und wie wird Pflege kontrolliert? Welche Folgen hat es, dass die Pflegebranche seitdem zu einem lukrativen Markt geworden ist, der von den Marktakteuren weitestgehend selbst verwaltet wird und die sogar ihre eigenen Kontrollkriterien mitbestimmen dürfen?
Die Reise führt u. a. zu politischen Akteuren, zur Vorstandsvorsitzenden des größten europäischen Pflegekonzerns, zur Kontrolleurin des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen, zum Quereinsteiger, der sein Pflegeheim eigentlich nur gekauft hat weil er ein gutes Geschäft vermutete, zu den Juristen, die die Beschwerde vor dem Verfassungsgericht ausgearbeitet haben und in ein kleines privates Pflegeheim in Bayern, das beweist: Man kann gute und menschliche Pflege gewährleisten.
Es gibt keine einfache Antwort, kein simples Urteil. Aber es gibt ein grundsätzliches Problem: Pflege ist zu einem lukrativen Geschäft geworden - und das System der weitgehenden Selbstverwaltung lässt Marktkräfte wirken, die die Interessen der Pflegebedürftigen ins Hintertreffen bringen.
Die Story im Ersten


+++
Bild

Ergänzend ist anzumerken, dass es u.a. von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk seit vielen Jahren Statements zum Pflegenotstand gegeben hat. Und dies nicht nur als Anklage, sondern mit konstruktiven Handlungsanforderungen verbunden. Siehe z.B. unter
> Pflegenotstand - Auswege aus der Misere? - Statement aus Patientensicht vom 02.02.2010 > viewtopic.php?f=3&t=22463
> "Anforderungen an die von der Großen Koalition (GroKO) in Aussicht gestellte Pflegereform 2014." > http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwe ... se2014.pdf
> Filmdokumentionen, u.a. über die Neusser Pflegetreffs belegen das Engagement von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk zur Auflösung des Pflegenotstandes > viewtopic.php?f=6&t=21070


Bild
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19422
Registriert: 18.05.2003, 23:13

"Der Pflegeaufstand" - Film bei Youtube und ARTE anschaubar

Beitrag von WernerSchell » 01.02.2018, 15:06

Das Erste teilte soeben mit:
Von unserer Programmplanung ist nun der Hinweis gekommen, dass die entfallene Dokumentation „Der Pflegeaufstand“ frühestens im Herbst dieses Jahres im Ersten platziert werden kann. Es handelt sich aber um ein Stück, dass in geänderter Version bereits auf ARTE gezeigt wurde. Sie finden die Sendung derzeit noch in der Mediathek des Senders:
https://www.arte.tv/de/videos/058868-00 ... eaufstand/ - Außerdem ist eine Wiederholung dieser Fassung auf ARTE für morgen, 2. Februar 2018, um 09:30 Uhr geplant.


Juliane Hartung
Erstes Deutsches Fernsehen
Programmdirektion
Zuschauerredaktion Das Erste
Postfach 200665
80006 München
Tel +49 89 5900 23344
Fax +49 89 5900 24070
E-Mail: Info@DasErste.de
www.DasErste.de
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19422
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Gestaltung einer menschenwürdigen Versorgung alter pflegebedürftiger Menschen

Beitrag von WernerSchell » 26.02.2018, 07:13

Am 21.02.2018 bei Facebook gepostet:
"Die Gestaltung einer menschenwürdigen Versorgung alter pflegebedürftiger Menschen ist nach wie vor eine der größten gesellschaftlichen Aufgaben in Deutschland. Millionen von Pflegebedürftigten und Pflegenden, Therapeuten sowie Ärzte erleben täglich, dass noch viel zu tun ist. Trotz der jüngsten Reformen gibt es also keine Entwarnung. Im Gegenteil: Aufgrund der demografischen Veränderung unserer Gesellschaft wird der Druck weiter steigen." - Zitat: Dr. med. Ralf Suhr, Vorsitzender des Vorstands des ZQP in "Stiftungsportrait 2017."
Anscheinend haben die Koalitionäre von Union und SPD die Probleme der demografischen Entwicklung und der bestehenden Pflegemisere nicht erkannt. Die Koalitionsvereinbarung ist nämlich bezüglich der JETZT anstehenden Herausforderungen in der Pflege völlig unzureichend, inakzeptabel! Pro Pflege … hat dies in einer Presseinfo vom 19.02.2018 näher ausgeführt!
>>> viewtopic.php?f=4&t=22504&p=102336#p102336
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19422
Registriert: 18.05.2003, 23:13

"Der Pflegeaufstand" - TV-Tipp für den 25.03.2018

Beitrag von WernerSchell » 25.03.2018, 06:30

MDR, Fernsehen, sendet am 25.03.2018, 22,20 - 23.05 Uhr, den Film
"Der Pflegeaufwand."
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt