Pflege ... Hart aber fair diskutiert am 13.06.2017

Wichtige Hinweise zu Veranstaltungen - z.B. >>> "Pro Pflege -Selbsthilfenetzwerk" - Radio- und TV-Sendungen.

Moderator: WernerSchell

Antworten
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20494
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Pflege ... Hart aber fair diskutiert am 13.06.2017

Beitrag von WernerSchell » 13.06.2017, 06:22

Bild

12.06.2017, 21.00 - 22.15 Uhr | Hart aber fair | ARD Das Erste
Wiederholung: 13.06.2017, 20.15 - 21.30 Uhr, tagesschau24

Waschen, pflegen, trösten – wer kümmert sich um uns, wenn wir alt sind?

Pflege ist hart: Schichtdienst, Stress und schlechte Bezahlung. Die Folge: Überall fehlen Pflegekräfte.
Was muss passieren, damit auch in Zukunft noch jemand alte Menschen im Heim oder zu Hause pflegt?


Bild

Moderation: Frank Plasberg

Gäste:
- Dr. Eckart von Hirschhausen, Mediziner, Autor und Moderator; gründete die Stiftung „Humor hilft heilen“
- Prof. Dr. Karl Lauterbach, Arzt, SPD-Bundestagsabgeordneter und –Gesundheitsexperte; stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender
- Bernd Meurer, Präsident des bpa - Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste; Betreiber dreier Pflegeheime in Bayern und Rheinland-Pfalz
- Anette Dowideit, Wirtschaftsjournalistin, Reporterin Investigativteam „Welt/N24“, ihre Spezialgebiete sind die Gesundheits- und Pflegebranche

Gästebuch > http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfai ... ch322.html

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat dort am 10.06.2017 folgenden Eintrag vorgenommen (auf 1.000 Zeichen beschränkt):
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk macht seit Jahren auf die dringlichsten Pflegeerfordernisse aufmerksam und hat den politisch Verantwortlichen konkrete Vorschläge präsentiert, u.a. bei den Neusser Pflegetreffs (u.a. mit H. Gröhe, K.-J. Laumann) und in Zuschriften an den Bundestag. Leider hat es an der notwendigen Unterstützung gemangelt, so dass die Unzulänglichkeiten über die Legislaturperiode des Parlaments hinaus fortbestehen werden. Es geht dabei einmal um den Pflegenotstand in den Heimen. Insoweit wurden bundesweit geltende Personalbemessungssysteme gefordert, so dass auskömmliche Personalstellen-Ausstattungen möglich sind. Natürlich sind die Führungskräfte angehalten, für ein "gutes Betriebsklima" zu sorgen. Denn bekanntlich stinkt der Fisch vom Kopf her". Im Übrigen sind in den Kommunen altengerechte Quartiershilfen zu gestalten, damit dem Grundsatz "ambulant vor stationär" verstärkt Geltung verschafft werden kann. Diese Quartiershilfen können in vielfältiger Weise Hilfe- und Unterstützungsstrukturen anbieten und damit die häusliche Pflege stützen helfen. - Werner Schell


Quelle und weitere Informationen:
http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/index.html

+++
Allgemeines Statement von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk:

Bild

"Die Altenpflege geht auf dem Zahnfleisch ..." - Pro Pflege macht seit Jahren auf die dringlichsten Handlungserfordernisse aufmerksam und hat den politisch Verantwortlichen konkrete Vorschläge präsentiert, u.a. bei den Neusser Pflegetreffs (u.a. mit Hermann Gröhe, Karl-Josef Laumann) und in Zuschriften an den Deutschen Bundestag. Leider hat es an der notwendigen Unterstützung gemangelt, so dass die Unzulänglichkeiten über die Legislaturperiode des Parlaments hinaus fortbestehen werden. Einige Hinweise dazu > viewtopic.php?f=3&t=22096 - Ganz aktuell hat die Heimaufsicht in Mettmann in Altenheimen des Kreises schwere Mängel aufgedeckt. Infos dazu > viewtopic.php?f=3&t=22163 - Am 12.06.2017 greift "Hart aber fair" erneut das Thema Pflege auf … "Waschen, pflegen, trösten – wer kümmert sich um uns, wenn wir alt sind?" - Hinweise dazu > viewtopic.php?f=7&t=22162 - Es sind aber offensichtlich wieder die bekannten Studiohocker eingeladen. Insoweit hat der Präsident des Deutschen Bundestages bereits vor einiger Zeit geäußert: "Politik-Talkshows simulieren nur politische Debatten. In Wahrheit benutzen sie Politik zu Unterhaltungszwecken". - Verändern wird sich durch solche Veranstaltungen nichts! - Werner Schell - http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Antworten