Alzheimer als Komödie - TV-Tipp für den 02.02.2015

Wichtige Hinweise zu Veranstaltungen - z.B. >>> "Pro Pflege -Selbsthilfenetzwerk" - Radio- und TV-Sendungen.

Moderator: WernerSchell

Antworten
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22768
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Alzheimer als Komödie - TV-Tipp für den 02.02.2015

Beitrag von WernerSchell » 02.02.2015, 07:57

hart aber fair" am Montag, 2. Februar 2015, 20.15 - 21.15 Uhr, live aus Berlin
Moderation: Frank Plasberg
Das Thema:
Alzheimer als Komödie - hilft Lachen gegen die Angst?
Die Gäste:
Til Schweiger (Schauspieler, Regisseur und Produzent; in seinem aktuellen Kinofilm "Honig im Kopf" beschäftigt er sich mit dem Thema Alzheimer)
Gerald Hüther (Professor der Neurobiologie, Hirnforscher Uniklinik Göttingen)
Bettina Michel (betreut ihren demenzkranken Vater Rudi Assauer; Buchautorin "Papa, ich bin für dich da")
Rita Süssmuth (Ehemalige Bundestagspräsidentin 1988 - 1998 und ehemalige Bundesfamilienministerin 1985 - 1988)
Christiane Grote (Pflege- und Gesundheitsexpertin Verbraucherzentrale NRW)
"Honig im Kopf" ist als Film ein Hit. Millionen lachen im Kino über Alzheimer oder sind zu Tränen gerührt. Aber wird diese Komödie der unheimlichen Krankheit Alzheimer auch gerecht? Hilft das Lachen vielleicht sogar, besser mit der Angst vor der Krankheit umzugehen?
Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (http://www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über http://www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.
Quelle: Pressemitteilung vom 30.01.2015 ARD Das Erste - Redaktion: Matthias Radner - Pressekontakt: Dr. Lars Jacob - Presse und Information Das Erste - Tel.: 089/5900-42898 - Fax: 089/5501259 - E-Mail: lars.jacob@DasErste.de
+++
Solche Diskussionsrunden können nicht empfohlen werden. Auch der zu besprechende Film ist wenig hilfreich.
Alzheimer passt nicht, um in der vorgesehenen Weise zu diskutieren. Geht es um Quote oder hilfreiche Informationen?

Bild
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Rauel Kombüchen
phpBB God
Beiträge: 542
Registriert: 15.11.2005, 15:04

Alzheimer als Komödie - TV-Tipp für den 02.02.2015

Beitrag von Rauel Kombüchen » 02.02.2015, 08:22

Guten Morgen allerseits,
ich halte es für wenig sinnvoll, das Thema Alzheimer erneut dramatisierend zu diskutieren.
Es geht hier wohl eher um eine Sendung, die auf Quote setzt und nur Ängste schüren kann.
Genau das brauchen wir aber bei Demenz / Alzheimer nicht.
Wir müssen in aller Ruhe und sachlich informieren. Vor allem muss es darum gehen, für die
Menschen Hilfen und Unterstützung zu organisieren, vor Ort. - Und insoweit hilft die Sendung
nicht! Und wer sitzt da auf dem Podium? Herr Fussek fehlt da noch!
MfG Rauel Kombüchen
Pflegeversicherung - Pflegebegriff erneuern und Finanzierung nachhaltig sichern! BürgerInnen müssen mehr Informationen erhalten - z.B. wg. Individualvorsorge!

PflegeCologne
phpBB God
Beiträge: 734
Registriert: 23.09.2007, 09:47

Re: Alzheimer als Komödie - TV-Tipp für den 02.02.2015

Beitrag von PflegeCologne » 02.02.2015, 08:27

Rauel Kombüchen hat geschrieben:Guten Morgen allerseits,
ich halte es für wenig sinnvoll, das Thema Alzheimer erneut dramatisierend zu diskutieren.
Es geht hier wohl eher um eine Sendung, die auf Quote setzt und nur Ängste schüren kann.
Genau das brauchen wir aber bei Demenz / Alzheimer nicht.
Wir müssen in aller Ruhe und sachlich informieren. Vor allem muss es darum gehen, für die
Menschen Hilfen und Unterstützung zu organisieren, vor Ort. - Und insoweit hilft die Sendung
nicht! Und wer sitzt da auf dem Podium? Herr Fussek fehlt da noch!
MfG Rauel Kombüchen
Hallo Rauel,
ich stimme Dir voll zu. Bitte in der Öffentlichkeit nicht weiter dramatisieren, sondern Einsatz vor
Ort zeigen. Wir müssen uns alle einbringen in ein System des gegenseitigen Beistandes (Herr Schell
hat dazu zahlreiche Beiträge vorgestellt = altengerechte Quartiere gestalten).
LB. Grüße Pflege Cologne
Alzheimer - eine Krankheit, die mehr Aufmerksamkeit erfordert! - Pflegesystem muss dem angepasst werden, auch, wenn es teurer wird! - Ich bin dabei:
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

Hildegard Kaiser
Full Member
Beiträge: 168
Registriert: 14.11.2005, 08:17

Alzheimer nicht geeignet ....

Beitrag von Hildegard Kaiser » 02.02.2015, 09:28

Es ist seit Jahren üblich, dass verschiedene TV-Redaktionen gerne Pflegethemen nehmen,
um damit skandalisierende Berichte zu machen. Dies wohl deshalb, weil man mit solchen
Themen und dramatischen Darstellungen gut Quote machen kann. Dabei muss man wissen,
dass sich die Sender auch über Werbeeinnahmen finanzieren. Und diese sind davon abhängig,
in welchem Umfang ZuschauerInnen an die Geräte gelockt werden können.
Es werden daher insoweit geeignete Podiumsgäste ausgewählt. Was als seriöse Information
daher kommen soll, ist in Wirklichkeit eine Show - und viele merken es nicht einmal.
Ich sage daher zu der angekündigten Sendung - nein danke!
Hilde
Mehr Pflegekräfte = bessere Pflege!

KPHNeuss
Full Member
Beiträge: 192
Registriert: 17.09.2007, 06:05

Alzheimer nicht geeignet ....

Beitrag von KPHNeuss » 02.02.2015, 09:41

Hildegard Kaiser hat geschrieben: Es ist seit Jahren üblich, dass verschiedene TV-Redaktionen gerne Pflegethemen nehmen,
um damit skandalisierende Berichte zu machen. Dies wohl deshalb, weil man mit solchen
Themen und dramatischen Darstellungen gut Quote machen kann. Dabei muss man wissen,
dass sich die Sender auch über Werbeeinnahmen finanzieren. Und diese sind davon abhängig,
in welchem Umfang ZuschauerInnen an die Geräte gelockt werden können.
Es werden daher insoweit geeignete Podiumsgäste ausgewählt. Was als seriöse Information
daher kommen soll, ist in Wirklichkeit eine Show - und viele merken es nicht einmal. ....
Bitte keine Quotenjagd mit dem Thema Demenz / Alzheimer!
Wir brauchen wohl bald mal eine Sendung, die sich kritisch mit den Talkshows befasst:
Was geht und was geht nicht. Journalismus bitte mit mehr Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein.
KPH Neuss
Für eine uneingeschränkt gute Pflege müssen wir alle eintreten - die Verfassung enthält die entscheidenden Wertegrundsätze: Die Menschenwürde ist unantastbar!

Antworten