Einsam im Alter - Wenn alle Freunde und Verwandten fort sind

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19636
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Einsam im Alter - Wenn alle Freunde und Verwandten fort sind

Beitrag von WernerSchell » 22.03.2018, 08:19

Die Rheinische Post berichtete am 3. März 2018:
Einsam im Alter
Wenn alle Freunde und Verwandten fort sind


Bild
Jürgen Lemacher hat in der Nähe keine Freunde und Verwandten mehr. Er lebt zurückgezogen in einer kleinen Wohnung mit Blick ins Grüne.FOTO: Andreas Bretz - Rheinische Post

Einsamkeit in Deutschland
Mehr als fünfeinhalb Millionen Menschen über 65 Jahre lebten laut Statistischem Bundesamt 2016 in Deutschland allein, mehr Frauen als Männer. Nach Angaben des Deutschen Zentrums für Altersfragen (DZA) hat jeder vierte alte Mensch nur noch einmal im Monat Besuch von Freunden und Bekannten. "Der Stellenwert von Ehe und Familie hat während der vergangenen Jahrzehnte abgenommen, und entsprechend hat die Einsamkeit der Menschen zugenommen", sagt der Gehirnforscher Manfred Spitzer, Leiter der psychiatrischen Universitätsklinik Ulm und des Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen. Unter dem Titel "Einsamkeit, die unerkannte Krankheit", hat der Professor gerade ein Buch zum Thema veröffentlicht. Darin fordert er, Einsamkeit nicht länger als "Nebensache" abzutun. Es handle sich um eine Krankheit, denn Untersuchungen belegten: Wer einsam ist, erkrankt häufiger als andere an Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Depressionen und Demenz.

… (weiter lesen unter) … http://www.rp-online.de/nrw/panorama/ju ... -1.7432894
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19636
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Mehrheit sieht Einsamkeit als großes Problem in Deutschland

Beitrag von WernerSchell » 23.03.2018, 10:45

NEUIGKEITEN VON INFRATEST DIMAP
Mehrheit sieht Einsamkeit als großes Problem in Deutschland
ARD-Morgenmagazin vom 23.03.2018
Anlässlich des Schwerpunktthemas „Einsamkeit“ im ARD-Morgenmagazin geht der DeutschlandTREND diese Woche der Frage nach, inwiefern Einsamkeit als gesellschaftliches Problem wahrgenommen wird. Zwei Drittel der Deutschen bezeichnen Einsamkeit als großes (51 Prozent) oder sogar sehr großes Problem (17 Prozent) in Deutschland. Drei von Zehn sehen hierzulande nur ein geringes (23 Prozent) oder gar kein (6 Prozent) Problem der Vereinsamung. Frauen diagnostizieren dies häufiger als Männer (76:61 Prozent), ebenso Ostdeutsche eher als Westdeutsche (76:67 Prozent).

Alle Ergebnisse im Detail unter:
https://www.infratest-dimap.de/umfragen ... utschland/
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt