Ernährung bei Pflegebedürftigkeit und Demenz - Buchtipp

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19907
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Ernährung bei Pflegebedürftigkeit und Demenz - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 10.08.2015, 06:36

Buchtipp!

Vilgis, Thomas A., Lendner, Ilka, Caviezel, Rolf

Ernährung bei Pflegebedürftigkeit und Demenz
Lebensfreude durch Genuss

Bild

Springer Verlag, 2015
XV, 271 S. 143 Abb., 9 Abb. in Farbe
ISBN 978-3-7091-1603-6
Formate:
eBook - 26,99 €
Softcover - 34,04 €
(Preis inkl. MwSt.) Preis für Deutschland

Über dieses Buch

- Interdisziplinäres Team aus Physiker, Koch und Pflegewissenschaftlerin erarbeiten neue Konzepte, die wissenschaftlich fundiert und evaluiert und in der Praxis erprobt werden
- Ideen und Maßnahmen sind im stationären Setting einfach und ohne großen Aufwand umsetzbar
- Mehr Lebensqualität für Pflegebedürftige – Arbeitserleichterung für Pflegepersonal
Essen hat über die Nährstoffzufuhr hinaus großen sozialen Stellenwert; Riechen, Schmecken und das gemeinsame Erlebnis sind Mittel der Kommunikation und Stimulation. Krankheits- oder altersbedingte Einschränkungen beeinträchtigen diese sozialen Aspekte, besonders in Pflegeeinrichtungen kommen sie oft zu kurz.
Hier setzt das interdisziplinäre Autorenteam an: Auf Basis wissenschaftlicher und medizinisch-pflegerischer Grundlagen geben ihre Vorschläge dem Essen auch mit Einschränkungen auf einfache Weise mehr Genuss und Lebensfreude zurück. Neuartige Kombinationen und Zubereitungen von Zutaten und ihre störungsspezifische Konsistenzveränderung liegen den Ideen zugrunde. Die dargestellten Maßnahmen können im stationären Setting einfach umgesetzt werden und erleichtern auch Pflegekräften die anspruchsvolle Arbeit. Rezeptvorschläge regen zum Nachmachen und Ausprobieren an.
Das Buch richtet sich an Pflegekräfte in Praxis und Management, aber auch an Angehörige zu Hause, die Pflegebedürftigen mehr Lebensfreude durch Genuss ermöglichen möchten.

Quelle und weitere Informationen:
http://www.springer.com/medicine/book/978-3-7091-1602-9
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt