Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk

Forum Werner Schell
Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 06:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.12.2013, 08:28 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Werner Schell mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt!

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


Neuss, den 13.12.2013

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk freut sich sehr mitzuteilen, dass der Vorstand, Werner Schell, mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt worden ist:

Bundespräsident Hans-Joachim Gauck hat dem Neusser Senior Werner Schell im Oktober 2013 in Anerkennung der um Volk und Vaterland erworbenen besonderen Verdienste das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Die Ordensinsignien wurden am 12. Dezember 2013 im Auftrage von Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, von Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des Rhein-Kreises Neuss, im Rahmen einer kleinen Feier im Kreishaus Neuss übergeben.

Bild
Bildtext: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (l.) überreichte Werner Schell das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Foto: Rhein-Kreis Neuss - Abdruck frei!


Bild

Damit ist das Engagement des Erfttalers Werner Schell als Interessenvertreter für hilfe- und pflegebedürfte Menschen (Vorstand von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk), aber auch der Einsatz für den Stadtteil Neuss-Erfttal, in eindrucksvoller Weise gewürdigt worden.

In einer Presseankündigung vom 06.12.2013 hat der Rhein-Kreis Neuss dazu u.a. ausgeführt:
„Werner Schell hat sich über Jahrzehnte hinweg im sozialen Bereich engagiert. Mit seinem Pro-Pflege-Selbsthilfenetzwerk, dem Neusser Pflegetreff und als Mitglied der Gesundheitskonferenz des Rhein-Kreises Neuss setzt er sich für die Belange kranker, behinderter und benachteiligter Menschen ein.“

Bereits im November 2010 hatte der Landschaftsverband Rheinland (LVR) Werner Schell wegen des ehrenamtlichen Engagements für die Belange kranker, behinderter und benachteiligter Menschen mit dem LVR-Ehrenpreis für soziales Engagement ausgezeichnet. Der Ehrenpreis besteht aus einer als Unikat gefertigten Skulptur mit dem Namen „Die Welle“.

Bild ... Bild

Zur Preisverleihung hieß es seinerzeit u.a.: „… Er setzt sein berufliches Wissen und seine Fähigkeiten als Dozent für Pflegerecht ein für die ehrenamtliche Beratung von Selbsthilfe-Gruppen sowie für die Öffentlichkeitsarbeit, um Politik und Gesellschaft für die Situation pflegebedürftiger, insbesondere demenzerkrankter Menschen zu sensibilisieren.“

Die vorstehende Pressemitteilung ist zur Veröffentlichung frei
Text auch im Netz wie folgt abrufbar: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwe ... 122013.php

+++

Forum mit Ankündigungstext - Pressemitteilung des Rhein-Kreises Neuss vom 06.12.2013:
viewtopic.php?f=3&t=19952

Pressemitteilung des Rhein-Kreises Neuss vom 13.12.2013:
https://www.rhein-kreis-neuss.de/de/bue ... neuss.html

Bundesverdienstkreuz am Bande für Werner Schell aus Neuss

Rhein-Kreis Neuss / Neuss. Er hat sich jahrelang im sozialen Bereich engagiert und wurde dafür jetzt mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande belohnt: Werner Schell aus Neuss freute sich gemeinsam mit zahlreichen Gästen über die besondere Auszeichnung. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke überreichte ihm das Bundesverdienstkreuz im Neusser Kreishaus.

Werner Schell setzt sich bereits seit vielen Jahren für die Belange von pflegebedürftigen Menschen ein. Bis zu seinem Ruhestand Ende 1995 war er als Oberamtsrat im Wissenschaftsministerium des Landes NRW beschäftigt. Schon während seines Berufslebens befasste er sich im Medizin-Dezernat intensiv mit der Medizin- und Krankenpflegegeschichte. Er war Dozent für Pflegerecht und veröffentlichte Bücher zu diesem Thema.

Seit 1973 wohnt der gebürtige Mülheimer mit seiner Familie in Neuss-Erfttal. An seinem Wohnort organisiert er seit Jahren den Neusser Pflegetreff mit hochkarätigen Gästen aus Politik, Wissenschaft, Gesundheitswesen und Verbänden. Er ermöglicht mit dem Pflegetreff einen fruchtbaren Dialog zwischen Betroffenen, Angehörigen, Pflegenden und Fachleuten. Darüber hinaus setzt er sich in seinem Stadtteil Erfttal mit den sozialen Problemen auseinander. Er hat mitgearbeitet an Projekten zur Stadtteilerneuerung und Angeboten zur Jugendarbeit.

Besonders am Herzen liegt dem Neusser eine Verbesserung der Pflegebedingungen. Auf einer Internetplattform diskutiert er aktuelle politische Entwicklungen und sorgt, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, "für kontroverse Diskussionen, aber auch für einen fruchtbaren Informations- und Erfahrungsaustausch".

Auch mit seinem "Pro-Pflege-Selbsthilfenetzwerk" in Neuss engagiert Werner Schell sich für die Interessen von Pflegebedürftigen. Dieses Netzwerk gründete er 2008 und ist dessen ehrenamtlicher Vorsitzender. Gleichzeitig hat er ein offenes Ohr für die Probleme der Pflegekräfte.

Als Mitglied der Gesundheitskonferenz des Rhein-Kreises Neuss arbeitet der Neusser mit an der Herausgabe eines Patientenratgebers für das Kreisgebiet. Diese Konferenz ist neuerdings mit der Pflegekonferenz zusammen gefasst. Auch in der neuen Konferenz für Gesundheit, Pflege und Alter setzt sich Werner Schell für die gesundheitliche und pflegerische Versorgung der Bevölkerung ein.

In seiner Laudatio hob Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hervor, dass Werner Schell "vorbildlichen Einsatz eindrucksvoll und über Jahrzehnte hinweg unter Beweis gestellt" habe. Er dankte dem Erfttaler für sein beständiges Eintreten für die Interessen pflegebedürftiger Menschen.

Quelle: Pressemitteilung vom 13.12.2013
Rhein-Kreis Neuss
Petra Koch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Oberstr. 91
41460 Neuss
Tel.: 02131/928-1300
+++

Die Medien berichten u.a. wie folgt:

Apothekenanzeiger:
http://www.apotheken-anzeiger.de/bundesverdienstkreuz-an-werner-schell-verliehen_710126/
Treffpunkt für pflegende Angehörige:
http://www.pflegendeangehoerige.info/pflege-pflegerecht/werner-schell-mit-dem-bundesverdienstkreuz-geehrt-t18283.html
"AK-Gewerkschafter Aachen"
http://www.ak-gewerkschafter.de/2013/12 ... -am-bande/
"Neuss-Grevenbroicher Zeitung", Lokalteil Neuss (13.12.2013):
In der "Heute-Übersicht" (C1) Hinweis: "Werner Schell für Verdienste geehrt" (Seite 4). Der Hauptartikel (mit Foto) wurde geschrieben von Julia Koch. Titel "Bundesverdienstkreuz für einen Kämpfer in der Pflege".
Quelle: Zeitschriftenschau, Dezember 2013 - Forum -> viewtopic.php?f=6&t=19872
"Klartext Neuss-NE.de"
http://www.klartext-ne.de/2013/12/13/rh ... er-schell/
"MG-heute - Mönchengladbacher Zeitung"
http://www.mg-heute.de/werner-schell-mi ... uz-geehrt/
"Heide-Bote online"
http://www.heide-bote.de/index.php?name ... &sid=28020
Pressemitteilungen wurden vorgestellt:
http://www.openbroadcast.de/article/320 ... neuss.html
http://www.openpr.de/news/767255.html
http://www.presseanzeiger.de/pa/Bundesv ... hen-710126
Bericht "Stadt-Kurier" Neuss am 18.12.2013:
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwe ... 181213.jpg

Die führende Fachzeitschrift für die Pflege - Januar 2014
Menschen & Karriere - Seite 5 u.a.:
Werner Schell hat das Bundesverdienstkreuz erhalten. Der Neusser Senior hat sich über Jahrzehnte hinweg im sozialen Bereich engagiert.
Mit seinem Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk, dem Neusser Pflegetreff und als Mitglied der Gesundheitskonferenz des Rhein-Kreises Neuss setzt er
sich für die Belange kranker, behinderter und benachteiligter Menschen ein.

"Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen", Interdisziplinäres Kompendium der Gesundheitsberufe, Jan./Feb. 2014):
-> http://www.youtube.com/rechtsdepesche - Die Depesche informiert auch über die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Werner Schell - siehe dazu unter ->
viewtopic.php?f=6&t=19976

"CAREkonkret", Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege, berichtete in ihrer Ausgabe vom 14.02.2014 über die Ordensverleihung an Werner Schell!
+++
"Persönlichkeiten werden nicht durch schöne Reden geformt,
sondern durch Arbeit und eigene Leistung."

Albert Einstein
Der vorstehende Spruch wurde mir mit einem Glückwunschschreiben der AOK Rheinland/Hamburg
zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes übermittelt.


+++ Die Bekanntgabe der Verleihung erfolgte durch das Bundespräsidialamt am 01.02.2014. +++
-> http://www.bundespraesident.de/SharedDo ... ungen.html

Stand: 19.02.2014


Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.12.2013, 08:18 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Werner Schell
Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss

20. Dezember 2013

Liebe Freunde und Mitglieder bzw. Unterstützer von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk, sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes wurden mir in vielfältiger Weise Glückwünsche übermittelt.

Über die zum Ausdruck gebrachte Anerkennung meiner jahrelangen Bemühungen um bessere Pflege - Rahmenbedingungen in Verbindung mit ergänzenden kommunalen Versorgungskonzepten habe ich mich sehr gefreut. Ich bin mehr als beeindruckt über die Vielzahl der übermittelten Zuschriften und Telefonanrufe.Über die zum Ausdruck gebrachte Anerkennung meiner jahrelangen Bemühungen um bessere Pflege - Rahmenbedingungen in Verbindung mit ergänzenden kommunalen Versorgungskonzepten habe ich mich sehr gefreut. Ich bin mehr als beeindruckt über die Vielzahl der übermittelten Zuschriften und Telefonanrufe.

Ich bedanke mich in dieser Form für die Glückwünsche und wünsche bei dieser Gelegenheit frohe Feiertage und alles Gute im neuen Jahr 2014!

Im nächsten Jahr wird es darum gehen müssen, die Grundlagen für eine Pflegereform zu gestalten, die diesen Namen verdient. Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hat sich bereits mit konkreten Vorschlägen an die Koalitionäre gewandt und wird auch in der nächsten Zeit in aller Deutlichkeit für verbesserte Pflege – Rahmenbedingungen eintreten.

Wie vielfach ausgeführt, sieht Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk einen Hauptknackpunkt in der Auflösung des Pflegenotstandes. Denn nur durch mehr Personal kann eine gute dem Menschen zugewandte Pflege gewährleistet werden! In diesem Sinne werden wir auch den nächsten Pflegetreff am 13.05.2014 durchführen.

Herzliche Grüße
Werner Schell

--- Einige Bilder bei Facebook, eingebunden in einen kleinen Film >>> https://www.facebook.com/photo.php?v=57 ... =2&theater

+++ Die Bekanntgabe der Verleihung erfolgte durch das Bundespräsidialamt am 01.02.2014. +++
-> http://www.bundespraesident.de/SharedDo ... ungen.html

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2014, 08:26 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Der Newsletter (NL) Gesundheit für den Rhein-Kreis Neuss informiert in seiner Ausgabe Januar 2014 u.a. wie folgt:


Neusser Pflegetreff
Bundesverdienstkreuz am Bande für Werner Schell

Er hat sich jahrelang im sozialen Bereich engagiert. Im Februar ist er mit dem
Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Die Ehrung erhielt er aus den
Händen von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke im Neusser Kreishaus im Beisein vieler geladener Gäste.
In seinem Wohnort in Neuss-Erfttal organisiert der rührige Ex-Dozent für Pflegerecht und Autor mehrerer
Bücher seit vielen Jahren den Neusser Pflegetreff mit hochkarätigen Gästen aus Politik, Wissenschaft und
Gesundheit. Besonders liegt Schell die Verbesserung der Pflegebedingungen am Herzen und dafür ist er
ein unbeirrbarer Streiter und Kämpfer.

Weitere Auskünfte erteilt:
Gesundheitsamt, Valeria Diewald
Lindenstr. 12-14, 41515 Grevenbroich
Tel. 02181/601-5333
Email: valeria.diewald@rhein-kreis-neuss.de

Impressum des NL:
Rhein-Kreis Neuss, 53.7 Gesundheitsplanung & Gesundheitsförderung,
Valeria Diewald, Lindenstr. 16, 40515 Grevenbroich, Tel. 02181 6015333; Fax
02181-60185333, Email: valeria.diewald@rhein-kreis-neuss.de
Der Rhein-Kreis Neuss ist Mitglied im Gesunde-Städte-Netzwerk der
Bundesrepublik Deutschland.

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2014, 15:50 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Bild >>> *)

+++
*) Am 06.05.2015 teilte die "Aktion Saubere Hände" u.a. mit:
Die „Aktion Saubere Hände“ wird seit 2014 nicht mehr vom BMG finanziert, sondern ausschließlich durch unterschiedliche Förderer. Das bedeutet, es gibt im bisherigen Sinne keine Kooperationspartner mehr. - Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk ist daher im förmlichen Sinne als Kooperationspartner ausgeschieden, ist aber weiterhin im Sinne der Aktion aktiv.

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.09.2014, 10:44 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Beitrag bei Youtube
http://youtu.be/KXX7VYoJIuQ

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2015, 08:31 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Aus Forum:
Caritas Stiftung spricht Dank & Anerkennung aus
viewtopic.php?f=6&t=20606&p=89562#p89562

Am 17.11.2015 wurde in der Flora in Köln der diesjährige Elisabeth-Preis verliehen.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk war eingeladen, konnte aber wegen anderer dringlicher
Verpflichtungen nicht teilnehmen.
Die Caritas Stiftung im Erzbistum Köln hat nun in einem Schreiben vom 30.11.2015
(gezeichnet von Thomas Hoyer, Vorstandsvorsitzender) als Zeichen der Wertschätzung
gegenüber dem Projekt von Werner Schell eine Urkunde übermittelt, mit der
Dank und Anerkennung ausgesprochen wird:


Bild

URKUNDE

"Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk"

Wir sprechen dem Team für sein vorbildliches Engegament Dank und Anerkennung aus.

Köln, 17. November 2015

gez. Unterschrift
Dr. Norbert Feldhoff
Vorsitzender des Kuratoriums der CaritasStiftung
gez. Unterschrift
Msgr. Bernhard Auel
Vorsitzender der Jury

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Über 40 Jahre Patientenschutz ....
BeitragVerfasst: 21.05.2016, 06:45 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Bild

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.06.2016, 17:11 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Bild
Quelle: viewtopic.php?f=6&t=21660

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2016, 07:12 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Am 13.08.2016 bei Facebook gepostet:
70 Jahre NRW … Offizieller Festakt und Höhepunkt des Geburtstages ist eine gemeinsame Festveranstaltung am Abend des 23. August 2016 von Landtag und Landesregierung in der Tonhalle in Düsseldorf. … Werner Schell, Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk, ist zu diesem Festakt mit anschließendem Empfang eingeladen! Teilnahme wurde zugesagt. > viewtopic.php?f=7&t=21750
Mit der Einladung werden die ehrenamtlichen Aktivitäten von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk gewürdigt!
Bild

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.11.2016, 07:28 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Am 06.11.2016 bei Facebook gepostet:
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk versteht sich als in jeder Hinsicht unabhängige und ehrenamtlich agierende Interessenvertretung für hilfe- und pflegebedürftige Menschen. Die Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen muss konsequent umgesetzt werden! Bei all dem ist die Erwägung maßgeblich, die unzureichenden Pflege-Rahmenbedingungen bei den politischen Entscheidungsträgern im Bund, in den Ländern und Kommunen in aller Deutlichkeit anzusprechen und mit konstruktiven Vorschlägen für Verbesserungen einzutreten. Große Bedeutung kommt dabei den Neusser Pflegetreffs zu, die mit bundesweiter Ausrichtung gezielt wichtige Pflegethemen aufgreifen. Es muss bei den Aktivitäten darum gehen, ALLE Bereiche des Pflegesystems - häusliche Pflege (mit Unterstützung von kommunalen Quartiershilfen) und stationäre Pflege (Heime mit guter Personalausstattung und medizinischen Netzwerken) - im Blick zu haben. Dies unter Beachtung der maßgeblichen Versorgungsgrundsätze im SGB XI: "Ambulant vor stationär", "Rehabilitation vor Pflege" …(usw.) - Unterstützer sind immer willkommen! Näheres unter > http://www.wernerschell.de/pro_pflege.jpg - viewtopic.php?f=6&t=21660

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2017, 07:00 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Am 17.06.2017 bei Facebook gepostet:
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk macht seit vielen Jahren auf Mängel im Gesundheits- und Pflegesystem aufmerksam und fordert entsprechende Reformmaßnahmen, u.a. bei den Neusser Pflegetreffs mit hochkarätigen Podiumsgästen und Zuschriften an die zuständigen Ministerien und den Deutschen Bundestag. Dabei wird es für wichtig erachtet, alle Aspekte des soziales Netzes bzw. des Gesundheits- und Pflegesystems ganzheitlich im Blick zu haben, ohne dabei andere wichtige Politikfelder zu vernachlässigen.
Der im Pflegerecht geltende Grundsatz "ambulant und stationär" erfordert in den Kommunen die Gestaltung von altengerechten Quartiershilfen. Natürlich schließt das ergänzende Schwerpunktsetzungen in den Heimen zur Auflösung des Pflegenotstandes nicht aus.
Was von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk angestoßen wurde, war nicht alles vergeblich, trotz fortbestehender Mängel konnten zahlreiche Verbesserungen erreicht werden. Vieles ist noch in der Diskussion und bleibt weiterhin im Fokus.
Es erscheint sinnvoll, dass sich endlich alle Akteure, die an einer Verbesserung der Gesundheits- Pflegedienstleistungen interessiert sind, endlich zu einem wirksamen Bündnis Pro Pflege … zusammen schließen. Die bloße Verfolgung von Einzelinteressen wird den Bedürfnissen unterschiedlicher Pflegesituationen nicht gerecht. In diesem Sinne wurde über Jahre hinweg zu den Neusser Pflegetreffs eingeladen. - Dies ist Grund genug, noch einmal allgemein über die hiesige Arbeit zu informieren. Zum Film (rd. 7 Minuten) > https://www.youtube.com/watch?v=GYGxFhE_GcI&t=51s

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2017, 11:20 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
Werner Schell, Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk, mit dem Deutschen Bürgerpreis 2017 in der Kategorie "Lebenswerk" ausgezeichnet.
Näheres unter folgender Adresse > viewtopic.php?f=6&t=22294
Bild Bild Bild Bild
Dr. Volker Gärtner, Vorstandsmitglied der Sparkasse Neuss, nahm die Ehrung vor. - Anwesend waren zahlreiche Gäste, u.a. Hans-Jürgen Petrauschke, Landrat des Rhein-Kreises Neuss, und Reiner Breuer, Bürgermeister der Stadt Neuss

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2017, 06:50 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17764
SOZIALES NETZ ZUKUNFTSFEST GESTALTEN - JETZT !
Klartext informiert > viewtopic.php?f=4&t=22268


Bild

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum