Resistente Keime gegen Antibiotika und die Folgen

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)

Moderator: WernerSchell

Antworten
Presse
phpBB God
Beiträge: 14258
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Resistente Keime gegen Antibiotika und die Folgen

Beitrag von Presse » 06.09.2013, 08:52

Massentierhaltung: Millionen Deutsche tragen resistente Keime gegen Antibiotika in sich
Einer aktuellen Studie des Tumorzentrums Aachen zufolge tragen bis zu 6,4 Millionen Deutsche gefährliche Keime in sich, die gegen viele Antibiotika unwirksam sind.
Die meisten dieser Keime bilden sich in großen Tierställen.
Quelle: Der Westen
http://www.derwesten.de/gesundheit/mill ... 06673.html

Presse
phpBB God
Beiträge: 14258
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Resistenzen gegen Antibiotika werden bedrohlich

Beitrag von Presse » 02.05.2014, 06:39

WHO schlägt Alarm: Resistenzen gegen Antibiotika werden bedrohlich
Die WHO warnt: Schon kleine Verletzungen und bislang gut behandelbare Infektionen können werden.
Grund: Die weltweit zunehmenden Antibiotika-Resistenzen, so die WHO in ihrem jetzt vorgestellten Report.
mehr » http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=859 ... nal&n=3444

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20360
Registriert: 18.05.2003, 23:13

EFN-Positionspapier zu ‚Antibiotika-Resistenz‘

Beitrag von WernerSchell » 13.02.2015, 17:47

EFN-Positionspapier zu ‚Antibiotika-Resistenz‘

Antibiotikatherapie ist seit Jahrzehnten die wichtigste „Waffe“ im Kampf gegen Infektionen. Inzwischen wird dieses Instrument aber zunehmend stumpf, denn Antibiotika-Resistenzen nehmen besorgniserregend zu.
Das führt zu erheblichen Einschränkungen der Wirksamkeit von Antibiotika und ist eine ernste Gefahr für Patienten und das Gesundheitssystem insgesamt.
Bereits 2014 hat der Europäische Pflegeberufsverband EFN (European Federation of Nurses Associations) ein Positionspapier zu diesem Thema herausgegeben. Es ist jetzt auch in deutscher Übersetzung unter dem Titel
„Antibiotika-Resistenz und die Rolle der Pflegefachpersonen“ als Download verfügbar: http://www.dbfk.de/download/download/EF ... h_2015.pdf

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK)
Alt-Moabit 91, 10559 Berlin
Tel.: 030-2191570
Fax: 030-21915777
dbfk@dbfk.de
http://www.dbfk.de


Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) ist die berufliche Interessenvertretung der Gesundheits- und Krankenpflege, der Altenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Der DBfK ist deutsches Mitglied im International Council of Nurses (ICN) und Gründungsmitglied des Deutschen Pflegerates (DPR). Mehr Informationen über den Verband und seine internationalen und nationalen Netzwerke finden Sie auf der Homepage http://www.dbfk.de. Für Interviewwünsche oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an presse@dbfk.de oder rufen Sie uns unter 030-219157-0 an.

Quelle: Pressemitteilung vom 13.02.2015
Johanna Knüppel | Referentin | Redaktion DBfK Aktuell | Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe - Bundesverband e.V.
http://www.dbfk.de | Alt-Moabit 91 | 10559 Berlin | Fon 030-219157-0 | Fax 030-219157-77 | Umsatzsteuer Id.Nr. DE 114235140
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20360
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Deutsche nehmen zu viel Antibiotika

Beitrag von WernerSchell » 04.03.2015, 13:07

Die Rheinische Post berichtet am 04.03.2015:
Union will gegensteuern
Deutsche nehmen zu viel Antibiotika
Berlin. Pro Jahr schlucken die Bürger rund 450 Tonnen Antibiotika – NRW ist Spitzenreiter. Der übermäßige Konsum befördert die Entstehung multiresistenter Keime. Die Union will deshalb gegensteuern.
Von Eva Quadbeck
Die Union hat dem übermäßigen Konsum von Antibiotika den Kampf angesagt. "Der Einsatz von Antibiotika muss dringend auf den Prüfstand. Wir müssen den übermäßigen und falschen Verbrauch eindämmen", sagte Fraktionsvize Gitta Connemann (CDU) unserer Redaktion. Bundeskanzlerin Angela Merkel will den weltweiten Vormarsch der Keime, die sich kaum noch durch Antibiotika abtöten lassen, auch beim Gipfel der sieben wichtigsten Industriestaaten im Juni in Deutschland thematisieren. Dafür lässt sie ein wissenschaftliches Strategie-Papier ausarbeiten.
... (weiter lesen unter) ...
http://www.rp-online.de/politik/deutsch ... -1.4918364

+++ Anmerkung der Moderation +++
Damit die Verantwortung klar wird: Ärzte verschreiben die Medikamente!
Sie sind es also, die gegensteuern müssen.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Antworten