10 Regeln der DGE für eine ausgewogene Ernährung

Allgemeine Informationen zu allen relevanten Themen einschließlich interessante Nachrichten aus dem weiten Gebiet der Medizin und Heilkunde (z.B. Studien- und Forschungsergebnisse)

Moderator: WernerSchell

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20350
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Fischölkapseln nützen einfach nichts!

Beitrag von WernerSchell » 28.08.2018, 17:32

Ärzte Zeitung vom 28.08.2018:

Vernichtendes Urteil
Fischölkapseln nützen einfach nichts!


Millionen von Menschen nehmen Omega-3-Fettsäuren als Tabletten zur Herzerkrankungsprävention ein. Doch das können sie sich sparen, wie nun eine große randomisierte Studie ergeben hat.
Von Veronika Schlimpert
MÜNCHEN. Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln boomt. Omega-Fettsäuren-haltige Fischöl-Kapseln beispielsweise gibt es fast überall zu kaufen, ob im Supermarkt oder in einer der großen Drogeriemarktketten. Viele Menschen sind von der gesundheitlichen Wirkung dieses Nahrungsergänzungsmittels überzeugt – zu Recht?
"Es gibt keine einzige Rechtfertigung für die Einnahme von Omega-3-Fettsäuren", lautet das vernichtende Urteil von Dr. Louise Bowman, die die Ergebnisse der bisher größten randomisierten Studie zur kardiovaskulären Wirkung von Omega-3-Fettsäuren beim ESC-Kongress in München präsentiert hat.
Die ASCEND-Studie könnte nun endgültig das Ende der Omega-3-Fettsäuren-Supplementierung einleiten. Bereits in einer erst kürzlich publizierten Metaanalyse hat sich die Supplementierung von solchen mehrfach ungesättigten Fettsäuren als vollkommen nutzlos erwiesen (> https://www.aerztezeitung.de/medizin/kr ... =-38465772 )
… (weiter lesen unter) … > https://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=97 ... efpuryykqr

Anmerkung der Moderation:
Interessante Aussagen. Es gibt aber zum Thema "Omega-3-Fettsäuren" vielfältige Einschätzungen, auch bezüglich der entsprechenden Kapselangebote. Wie es scheint, sind weitere Abklärungen erforderlich.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20350
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Schulmilch ja, Kakao nein - Zucker hat in der Schulmilch nichts verloren!

Beitrag von WernerSchell » 29.08.2018, 14:59

Kolumne „Hier in NRW“
Schulmilch ja, Kakao nein
Düsseldorf Zuckerhaltige Getränke dürfen nicht länger subventioniert werden.
Von Kirsten Bialdiga
Die Schulmilch hat viele Freunde. Eltern, die ihren Kindern Gutes tun wollen. Schüler, die die leeren Trinkpäckchen knallen lassen. Die EU, die Kindern ein gesundes Frühstück sponsern will. Und die neue NRW-Verbraucherschutzministerin, die mit dem Thema erstmals von sich reden macht.
Bei der Erdbeer- und Vanillemilch aber hört die Freundschaft auf. Als eine ihrer ersten Amtshandlungen hat Ministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) die Subventionen für diese zuckrigen Getränke gestoppt. Vom neuen Schuljahr an soll es verbilligt nur noch Milch und Kakao geben. Ganz schlüssig ist das nicht – auch der Kakao enthält durchschnittlich vier Prozent Zuckerzusatz. „Kakao ist für die Kinder wichtig, die für Milch pur nicht zu begeistern sind“, lautet die Begründung des Ministeriums. Ein eigenartiges Argument und etwa so, als wollte man mit Apfeltaschen das Äpfel essen ersetzen.
Die Ministerin hat sich’s daher jetzt offenbar nochmal überlegt und will nun die Eltern befragen, ob sie den Kakao weiter wollen. Sie werde den Eltern nicht vorschreiben, was ihre Kinder trinken sollen.
Schade: Jedes achte Kind gilt als übergewichtig, sechs Prozent sind gar fettleibig. Die dadurch entstehenden Probleme und Kosten sind Grund genug, um Zuckerhaltiges nicht auch noch zu subventionieren. Im Gegenteil: Eine Zuckersteuer wie in Großbritannien ist auch in Deutschland längst überfällig.
Für Bundessteuern ist eine Landesregierung zwar nicht zuständig. Für die Gesundheit ihrer Bürger aber schon: NRW jedoch hatte als eines von drei Bundesländern eine Ausnahme für zuckerhaltige Getränke geschaffen und unterläuft damit auch das Schulprogramm der EU. Die will nämlich nur Produkte ohne Zuckerzusatz fördern. Ohne Wenn und Aber.

Quelle: Rheinische Post vom 29.08.2018 - > https://rp-online.de/nrw/landespolitik/ ... d-32191931

Anmerkung der Moderation:
Ein guter Beitrag. Zucker hat in der Schulmilch nichts verloren. Auf die o.a. Kolumne kann geantwortet werden. Siehe dazu den Quelltext.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20350
Registriert: 18.05.2003, 23:13

"Low Carb"-Diät mit Protein-Shakes hilft gegen Diabetes?

Beitrag von WernerSchell » 18.09.2018, 07:20

Ärzte Zeitung vom 17.09.2018:
Erfolgreicher Mix
"Low Carb"-Diät mit Protein-Shakes hilft gegen Diabetes?

Eine Diät mit kohlenhydratarmer Kost plus Formula-Präparaten hilft HbA1c, Blutdruck und Körpergewicht zu senken, ergab eine Studie. Die Effekte halten auch langfristig an. mehr » https://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=97 ... efpuryykqr
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20350
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Beitrag von WernerSchell » 20.09.2018, 05:56

Ärzte Zeitung vom 20.09.2018:
Nachdenken statt Gießkanne
Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr » https://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=97 ... efpuryykqr
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20350
Registriert: 18.05.2003, 23:13

NRW fördert Kakao in Schulen - Was alles in die Tüte kommt

Beitrag von WernerSchell » 11.10.2018, 17:21

Rheinische Post berichtet am 11.10.2018:
NRW fördert Kakao in Schulen
Was alles in die Tüte kommt

Düsseldorf NRW fördert Kakao in Schulen. Foodwatch zufolge nutzt das der Milchindustrie mehr als den Kindern.
Von Christian Albustin
Gezuckerte Getränke sind Ernährungsexperten ein Dorn im Auge. Besonders bei der Versorgung von Schulkindern sollten sie keine Rolle spielen. Dennoch subventioniert NRW neben drei weiteren Bundesländern gesüßten Kakao mit dem Schulmilchprogramm. Im vergangenen Schuljahr erhielten laut Verbraucherschutzministerium NRW mehr als 200.000 von etwa drei Millionen Schulkindern geförderte Milchgetränke.
... (weiter lelsen unter) ... https://rp-online.de/nrw/was-alles-in-d ... d-33621347
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt