Unterhaltspflichten - Familiäre Zerreißprobe?

Arbeits- und Arbeitsschutzrecht, Allgemeine Rechtskunde (einschließlich Staatsrecht), Zivilrecht (z.B. Erbrecht)

Moderator: WernerSchell

Antworten
Service
phpBB God
Beiträge: 1831
Registriert: 14.09.2006, 07:10

Unterhaltspflichten - Familiäre Zerreißprobe?

Beitrag von Service » 31.07.2008, 15:21

Unterhaltspflichten - Familiäre Zerreißprobe?

Berlin, 30.07.2008: Wenn die Eltern zum Pflegefall werden, sind nicht nur die psychischen Belastungen enorm. Auch finanzielle Fragen können zur familiären Zerreißprobe werden. Das gilt umso mehr, wenn die mittlere Generation auch Unterhaltsverpflichtungen gegenüber den eigenen Kindern hat. Der Ratgeber "Unterhaltspflichten" informiert über die aktuelle Rechtslage, ob und wann eine Zahlungspflicht besteht.
http://www.umweltjournal.de/fp/archiv/A ... /14446.php

Sr. Gundula
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 01.11.2007, 07:23

Familäre Pflegeversorgung stärken

Beitrag von Sr. Gundula » 09.08.2008, 07:20

Guten Morgen,
wir müssen uns stärker dafür verwenden, dass die Familien im Zentrum aller politischen Bemühungen bleiben. Starke Familien können auch mit Problemen besser fertig werden. So auch dann, wenn ein Angehöriger pflegebedürftig wird.
In der Zukunft wird die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in einem Umfang zunehmen, wie wir das noch nicht gekannt haben. Die dabei entstehenden Pflegeprobleme können wir nur lösen, wenn ein Großteil der Pflegeaufgaben in familiären / häuslichen Strukturen erledigt werden kann. Insoweit müssen wir gewappnet sein.
Dies wird allerdings die Heime nicht entbehrlich machen. Wir brauchen trotz all der Anstrengungen im häuslichen Umfeld voraussichtlich noch mehr stationäre Pflegebetten als wir jetzt schon haben.
Es gibt viel zu tun!
Liebe Grüße
Sr. Gundula
Christliche Kirchen sind zur menschenwürdigen Pflege verpflichtet. - Allerdings sehe ich noch erhebliche Umsetzungsmängel!

Rob Hüser
phpBB God
Beiträge: 612
Registriert: 13.11.2005, 16:47

Unterhaltspflichten sind im BGB beschrieben

Beitrag von Rob Hüser » 09.09.2008, 06:23

Hallo,
über die Unterhaltspflichten bei einer Pflegesituation in der Familie ist bereits vieles gesagt worden. Die Unterhaltspflichten sind im BGB beschrieben und gelten auch für die Pflegebedürftigkeit.
Es gibt eigentlich nur eine brauchbare Vorsorge: zeitgerecht Rücklagen bilden oder eine Zusatzversicherung abschließen. Die Politik muss die BürgerInnen darüber aufklären. Die meisten Menschen glauben, die Pflegeversicherung würde schon alles übernehmen. - Ein Irrglaube!
MfG
Rob
Das Pflegesystem muss dringend zukunftsfest reformiert werden!

Antworten