Muslimische Pflegerin weigerte sich, Männer zu waschen ...

Arbeits- und Arbeitsschutzrecht, Allgemeine Rechtskunde (einschließlich Staatsrecht), Zivilrecht (z.B. Erbrecht)

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 18924
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Muslimische Pflegerin weigerte sich, Männer zu waschen ...

Beitrag von WernerSchell » 27.03.2017, 06:26

Mannheim
Muslimin wäscht keine Männer: Gericht weist Klage gegen Kündigung ab
Weil eine muslimische Pflegehelferin keine männlichen Patienten waschen wollte, hat ihr Arbeitgeber sie entlassen - mit Recht,
wie das Arbeitsgericht Mannheim entschieden hat. Es wies eine Klage der 40-Jährigen am Donnerstag (23.03.2017) ab.

Bild

Weiter lesen unter … http://www.focus.de/finanzen/recht/mann ... 26546.html

+++
Muslimische Pflegerin weigerte sich, Männer zu waschen und klagte gegen Kündigung
Ihre Klage gegen die fristlose Entlassung scheiterte. Der Richter empfahl ihr: "Suchen Sie sich lieber einen anderen Beruf".
Von Wolf H. Goldschmitt
Mannheim. Diskriminierung wegen ihres Glaubens oder falsch verstandene Berufsauffassung? Die 40-jährige Kristina K. hält ihre fristlose Kündigung bei einem Pflegedienst für ungerecht und nicht verfassungskonform. Die Betreuungshelferin aus Litauen verklagte deswegen gestern vor dem Arbeitsgericht ihren ehemaligen Arbeitgeber. Und verlor. … Die Frau, die "aus Liebe" erst vor zehn Jahren zum muslimischen Glauben übergetreten war und mit einem Kopftuch zur Verhandlung erschien, weigert sich entschieden, männliche Patienten zu waschen. Auch das Waschen von Frauen sei ihr nicht möglich, wenn Männer in der Nähe sind, so die Klägerin, die in ihrer Heimat Medizin studiert hatte. Sie fühle sich sexuell belästigt. Die Muslima bestätigte zwar, dass es laut Koran möglich sei, das andere Geschlecht zu waschen, wenn es notwendig ist. Aber falls es möglich sei, dass ein Kollege diese Arbeit ausführt, sei diese "Notwendigkeit" nicht mehr gegeben. Angesichts der zahlreichen Mitarbeiter des Mannheimer Pflegedienstes müsse es doch machbar gewesen sein, die Vorschriften ihrer Religion zu respektieren, bedauerte sie.
Gerichtskosten zahlt die Klägerin
http://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_ ... 63576.html
http://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_ ... 63516.html
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 18924
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Muslimische Pflegerin weigerte sich, Männer zu waschen ...

Beitrag von WernerSchell » 05.04.2017, 06:27

Deutsches Ärzteblatt:
Bild
Muslimische Pflegekraft scheitert mit Klage gegen Entlassung
Weil eine muslimische Pflegehelferin keine männlichen Patienten waschen wollte, hat ihr Arbeitgeber sie entlassen – mit Recht, wie das Arbeitsgericht Mannheim entschieden hat.
Es wies gestern eine Klage der 40-Jährigen ab ...  https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... Entlassung
Flüchtlinge: Beruflicher Neuanfang mit Gesundheitsberufen > https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... itsberufen
Gröhe sieht gute Berufschancen für Flüchtlinge in der Pflege > https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... der-Pflege

+++
Der Einsatz von Flüchtlingen in der Pflege muss mehr als kritisch gesehen werden.
Siehe insoweit die Beiträge unter folgender Adresse:
viewtopic.php?f=4&t=21917
viewtopic.php?f=3&t=21161

… Für die Pflege scheint eigentlich jeder geeignet. Seit Jahren wird darüber spekuliert, Lanzeitarbeitslose, Schleckerfrauen usw. für die Pflege "freizugeben". Jetzt sind es plötzlich die Flüchtlinge. … So löst man aber keine Probleme im Pflegesystem. Der tatsächlich gegebene Pflegenotstand hat im Wesentlichen seine Ursache darin, dass die Pflege-Rahmenbedingungen unzureichend sind und dringend verbessert werden müssen. Wir brauchen u.a. bundeseinheitlich geltende Personalbemessungssysteme und höhere Vergütungen für die Pflegekräfte. Zu einer guten Pflege gehört auch eine entsprechende Sprachkompetenz. …
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt