Mehr Ausbildung, mehr Personal, mehr Geld – das bringt die Konzertierte Aktion Pflege

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22366
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Gesetz für Pflegetarifvertrag vorgelegt

Beitrag von WernerSchell » 07.06.2019, 06:25

Ärzte Zeitung vom 07.06.2019:
Heil prescht vor
Gesetz für Pflegetarifvertrag vorgelegt

BERLIN. Die Konzertierte Aktion Pflege macht Tempo. Bereits einen Tag nach der Vorstellung der Ergebnisse hat Arbeitsminister Hubertus Heil einen Gesetzentwurf vorgelegt, der einen einheitlichen Tarifvertrag in der Pflege ermöglichen soll. ... > http://ods-mailing.springer-sbm.com/d-r ... &tags=test
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22366
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Mangelhafte Pflege älterer Menschen in Deutschland im Fokus der Vereinten Nationen

Beitrag von WernerSchell » 09.06.2019, 17:47

Bild Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
Harffer Straße 59 - 41469 Neuss


Mangelhafte Pflege älterer Menschen in Deutschland im Fokus der Vereinten Nationen

Ausschuss der Vereinten Nationen hat mit Bemerkungen vom 12.10.2018 die Pflege älterer Menschen in Deutschland massiv kritisiert und unter Fristsetzung Verbesserungen angemahnt. Es wurde vor allem der Mangel an qualifiziertem Pflegepersonal für ältere Menschen gerügt. Der Ausschuss bekräftigte seine Besorgnis über die Lage älterer Menschen, die unter entwürdigenden Bedingungen leben, auch in bestimmten Pflegeheimen, und die aufgrund des Mangels an qualifiziertem Pflegepersonal keine angemessene Pflege erhalten. Er bekräftigte zudem seine bereits vorgelegte Empfehlung, unverzüglich Maßnahmen zur Verbesserung der Situation älterer Menschen in Pflegeheimen zu ergreifen (Quelle: Bemerkungen des Ausschusses über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte der Vereinten Nationen vom 12.10.2018).

Bild
Foto: Alexander Frey beim Neusser Pflegetreff am 13.05.2014

Pflege-Experte und Rechtsanwalt Alexander Frey, München, ist mit der Ausschussangelegenheit befasst und befindet sich insoweit in Gesprächen mit verschiedenen Vertretern der Bundesregierung. Alexander Frey wird in einem Zeitschriftenartikel der Süddeutschen Zeitung vom 23.01.2019 (Quelle: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/pf ... -1.4298134 ) u.a. wie folgt zitiert:

"Für mich gibt es im Moment kein Heim, bei dem ich guten Gewissens sagen kann: Das ist ein gutes Heim."

Bild

Am 04.06.2019 hat die Konzertierte Aktion Pflege (KAP) Maßnahmen zur Verbesserung der Pflege in Deutschland angekündigt (siehe insoweit "Mehr Ausbildung, mehr Personal, mehr Geld …" > http://www.wernerschell.de/forum/neu/vi ... =4&t=23233 ). Sobald die Einzelheiten der Planungen bekannt sind, kann eine Stellungnahme abgegeben werden. Der Erwartung, dass mit ausländischen Fachkräften hilfreiche Lösungen gestaltet werden können, muss aber schon jetzt mit Entschiedenheit widersprochen werden.

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk ist übrigens als bundesweit agierende Interessenvertretung für pflegebedürftige Menschen zu den Beratungen über die KAP nicht eingeladen worden. Es scheint so, dass unliebsame Kritiker bewusst ausgeklammert worden sind! Im Moment ist für alle Betroffene eine sachliche Meinungsäußerung schwierig.

Interessant ist, dass Jens Spahn jahrelang Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages war und folglich die zurückliegenden Diskussionen über den Pflegenotstand mitbekommen haben muss. Ich habe selbst wiederholt alle Mitglieder des Gesundheitsausschusses angeschrieben. Wirkungsvoll eingegriffen hat Jens Spahn aber nicht. Und jetzt tut man so, als sei der Pflegenotstand plötzlich über uns herein gebrochen. Daher habe ich vor einiger Zeit schon eingefordert, dass sich endlich einmal Politiker für die Pflegemisere entschuldigen. Denn allein die Untätigkeit der politisch Verantwortlichen konnte über die Jahre die jetzige Pflegenot entstehen lassen. - Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/vi ... 76#p104575

Werner Schell
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22366
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Gesetz für bessere Pflegelöhne - Flächentarifvertrag oder Lohnuntergrenzen

Beitrag von WernerSchell » 19.06.2019, 14:29

Gesetz für bessere Pflegelöhne - Flächentarifvertrag oder Lohnuntergrenzen
Siehe die Beiträge unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/vi ... =5&t=23249
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt