Früherkennung - Neue Kinderrichtlinie jetzt in Kraft

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20194
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Früherkennung - Neue Kinderrichtlinie jetzt in Kraft

Beitrag von WernerSchell » 04.09.2016, 06:21

Kinder-Richtlinie: Formale und inhaltliche Überarbeitung (Neustrukturierung) − Neufassung
Regelungen des Gemeinsamen Bundesausschusses unter

> https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2287/

Ärzte Zeitung vom 01.09.2016

Früherkennung - Neue Kinderrichtlinie jetzt in Kraft

Bild
Quelle: Ärzte Zeitung - © Flirt / mauritius images

Beratung zum Impfschutz wird Pflicht, Mukoviszidose-Screening für alle Neugeborenene: An diesem Donnerstag treten die neuen Regeln zur Früherkennung bei Kindern in Kraft. Doch zunächst ändert das nicht die Praxis, weil der EBM noch geändert werden muss.
Von Raimund Schmid
KÖLN/DÜSSELDORF. Nach jahrelangen Verhandlungen tritt an diesem Donnerstag die neu gefasste GBA-Richtlinie für die Kinder-Früherkennungsuntersuchungen in Kraft. Mit dem Programm (U1 bis U9) wurde auch das gelbe Untersuchungsheft überarbeitet. Zudem soll die Beratung zum Impfschutz verbindlich sein.
Da die neue Vergütung noch nicht im EBM geregelt ist, sind die neuen Inhalte der Kinder-Richtlinie im ambulanten Bereich aber noch keine Kassenleistung. Das könne sich auch noch über ein halbes Jahr hinziehen, bestätigte Dr. Hermann-Josef Kahl, Sprecher des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), der "Ärzte Zeitung". So lange bleibe dem Bewertungsausschuss maximal Zeit, nach Inkrafttreten der Richtlinie den EBM entsprechend anzupassen. Bis dahin bleiben für alle Vertragsärzte, die Kindervorsorgen bis zur U9 abrechnen, die bisherigen Leistungsbestandteile der Kinder-Untersuchungen gültig.
... (weiter lesen unter) ... http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=918 ... ion&n=5198

Ärzte Zeitung vom 02.09.2016:
Kinder-Richtlinie: Psychosoziale Anamnese bleibt außen vor
Die Neufassung der Früherkennungsuntersuchungen U1 bis U9 ist in Kraft.
Pädiater kritisieren jedoch, dass bei der Reform Wesentliches versäumt wurde.
mehr » http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=918 ... ion&n=5201
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt