Pflege-Entlastungsleistungen nutzen

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 18218
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Pflege-Entlastungsleistungen nutzen

Beitrag von WernerSchell » 25.11.2017, 15:58

Wofür Sie in der Pflege Entlastungsleistungen nutzen können
Stand: 22.11.2017

Bei Entlastungs- und Betreuungsangeboten handelt es sich um zusätzliche Unterstützungsleistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen. Geschulte Ehrenamtliche oder professionelle Pfleger übernehmen für einige Stunden pro Woche verschiedene Aufgaben. So sind die Pflegebedürftigen gut versorgt und die Angehörigen können neue Kraft tanken. ...

Das Wichtigste in Kürze:
• Der Entlastungsbeitrag soll Angebote finanzieren, die pflegende Angehörige entlasten. Es stehen unterschiedliche Leistungen zur Verfügung.
• Sie müssen die Rechnungen sammeln und bei der Pflegekasse einreichen.
• Bei Ihrer Pflegekasse können Sie nachfragen, welche Anbieter zugelassen sind.
• Bis zu 40 Prozent des Betrages für Pflegesachleistungen können Sie zusätzlich für Entlastungsleistungen nutzen.
• Nicht genutzte Beträge können angespart und später genutzt werden.


Quelle und weitere Informationen:
https://www.verbraucherzentrale.de/wiss ... nnen-13449
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt