Im Leben bleiben - Unterwegs zu Demenzfreundlichen Kommunen

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 18222
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Im Leben bleiben - Unterwegs zu Demenzfreundlichen Kommunen

Beitrag von WernerSchell » 11.10.2015, 06:35

Buchtipp!

Verena Rothe / Gabriele Kreutzner / Reimer Gronemeyer

Im Leben bleiben
Unterwegs zu Demenzfreundlichen Kommunen

Bild

transcript Verlag, 09/2015
288 Seiten, kart.
ISBN 978-3-8376-2996-5
Preise: Print 24,99 € - E-Book 21,99 €
Preise inkl. gesetzlicher MwSt.* und ggf. zzgl. Versandkosten

Wir werden immer älter. Gleichzeitig gibt es zunehmend Menschen, die mit Demenz altern und nur noch versorgt werden. Klar ist: Wir brauchen Alternativen zu den eingefahrenen Umgangsweisen.
Was tun wir, um Orte zu schaffen, an denen wir im Leben bleiben können – statt nur am Leben? Wie können wir das Lebensumfeld von Menschen mit und ohne Demenz zu »menschenwärmenden Orten« machen?
In Deutschland sind zahlreiche Initiativen im Aufbruch: Engagierte Menschen aus Politik, Kultur und Kirche sind auf kreative Weise unterwegs zu Demenzfreundlichen Kommunen. Die drei Autor/innen, eng vertraut mit dem Thema, zeigen Suchbewegungen, Stolpersteine und erste Lösungsansätze auf
.

Quelle und weitere Informationen:
http://www.transcript-verlag.de/978-3-8 ... en-bleiben

+++
Anmerkung der Moderation:
Die vorgestellte Buchveröffentlichung ist wichtig; sie zeigt Erfordernisse auf, die in Ergänzung zu den Leistungen der Pflegeversicherung dringend benötigt werden (auch zur Unterstützung der pflegenden Angehörigen).
Siehe auch unter
:
Kommunale (Mit)Gestaltung in der Pflege - Pflege in Kommunen stärken
viewtopic.php?f=4&t=21058
In Neuss-Erfttal wurden auf Initiative bzw. mit Unterstützung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk altengerechte Quartiershilfen gestaltet.
Der Sozialdienst Katholischer Männer e.V. (SKM) hat die Trägerschaft bzw. das Management übernommen.
2014 konnte den Quartiershilfen ein Lotsenpunkt-Projekt angefügt werden.
Im Juni 2015 wurde eine Tagespflegeeinrichtung für Menschen mit Demenz eröffnet!


Bild
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt