Juhu, wir werden alt und bauen ab! - Buchtipp

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 23020
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Juhu, wir werden alt und bauen ab! - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 09.08.2015, 17:52

Buchtipp!

Eva Douma:
Juhu, wir werden alt und bauen ab!
Arbeiten und Leben in Zeiten des Klimawandels.

Bild

Cividale Verlag
Dr. Marlies Michaelis
Schönstraße 95
13086 Berlin
1. Auflage 2015
Ausgaben
ISBN: 978-3-945219-07-2 (e|Book) - Preis: 9,99 € (D)
ISBN: 978-3-945219-08-9 (gedrucktes Buch) - Preis: 19,90 € (D)

Der demographische Wandel im Zeichen von Klima- und Eurokrise ist … keine Katastrophe, sondern Deutschlands Chance.
Deutschland wird wärmer und wir werden ärmer und älter, so skizziert Eva Douma die Perspektiven für Deutschland. Ein Horrorszenario muss das dennoch nicht sein: In diesem „Anti-German-Angst-Buch“ wird gezeigt, welche Chancen und Potenziale sich dem Einzelnen und der Gesellschaft bieten, wenn wir alle älter werden und Wachstum vielleicht nicht mehr das alleralleroberste Ziel ist.
Wie erhalten wir Lebensqualität und Produktivität in einer alternden Gesellschaft? Wie sichern wir Innovation und Weiterentwicklung auch ohne grotesken Ressourcenverbrauch? Welche Bedingungen brauchen wir, damit Menschen im Alter gut aufgehoben sind? Wie lässt sich ein würdiges Leben für möglichst viele Menschen dauerhaft sicherstellen?
Lust auf außergewöhnliche Antworten? Lust auf dennoch zukunftstaugliche Antworten? Dann: lesen!
Quelle und weitere Informationen:
http://www.cividale.de/aktuell/douma-ju ... erden-alt/

+++
Ein Buchzitat:
"Wer dauerhaft auf Hilfe angewiesen ist, braucht Verbindlichkeit. Gute Pflege benötigt eine professionelle Unterstützungskultur, zu der nicht nur eine geeignete Architektur, sondern auch informelle Unterstützungswerke zählen … In Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Menschen sich wünschen, in den eigenen vier Wänden alt zu werden, ist ein behutsames Quartiersmanagement notwendig."
Eva Douma in "Juhu, wir werden alt und bauen ab!", Cividale Verlag, 2015 (Seite 227). Quelle: viewtopic.php?f=4&t=21156
Bild
Das passt zur Fachtagung am 14.08.2015 im Kreishaus Grevenbroich:
viewtopic.php?f=7&t=21148
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt