Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk

Forum Werner Schell
Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 22:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 07:50 
Offline
Administrator

Registriert: 18.05.2003, 23:13
Beiträge: 17761
Buchtipp!

Hilko J. Meyer / Stefanie Kortekamp (Herausgeber):

Frankfurter Schriften
zu Management und Vertragsgestaltung
in der Gesundheitswirtschaft
Band 1


Medikationsmanagement
in stationären Pflegeeinrichtungen:
Teamarbeit der Solisten


Bild

Cuvillier Verlag, 1. Auflage 2014
Tagungs- und Kongressband
ISBN-13 (Printausgabe) 9783954048199
ISBN-13 (E-Book) 9783736948198
Seitenanzahl 300
Printausgabe EUR 55,30
E-Book EUR 44,30

Der vorliegende Tagungsband enthält Referate und Gastbeiträge des Symposiums „Medikationsmanagement in stationären Pflegeeinrichtungen: Teamarbeit der Solisten?“ Er liefert eine umfassende Bestandsaufnahme der aktuellen Probleme und Lösungsansätze für eine optimale Arzneimittelversorgung von Heimbewohnern. An der Schnittstelle zwischen ambulanter Gesundheitsversorgung und stationärer Pflege angesiedelt, bietet die Heimversorgung mit ihren etablierten Strukturen die Chance, vorhandene Erfahrungen zu nutzen und zu einem prototypischen Prozessmodell des Medikationsmanagements weiterzuentwickeln.

Quelle und weitere Informationen:
https://cuvillier.de/de/shop/publicatio ... r-Solisten
http://www.vmvg.de/soeben-erschienen-me ... ngen-2014/

+++
Die o.a.Veröffentlichung enthält ein Geleitwort von Werner Schell, Vorstand von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk. Werner Schell hat am 26.09.2013 an dem ganztägigen Frankfurter Symposium "Medikationsmanagement im Heim ..." teilgenommen. Er ist im Übrigen Initiator des "Arbeitskreises Arzneimittelversorgung der älteren Menschen im Rhein-Kreis Neuss", der am 03.06.2014 in einer Sitzung der Gesundheitskonferenz Handlungsempfehlungen vorgestellt hat. Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk hat die Medikation in den stationären Pflegeeinrichtungen bereits am 14.11.2012 beim Neusser Pflegetreff thematisiert und konnte dazu Frau Prof. Petra Thürmann, Mitherausgeberin der "Priscus-Liste", als Referentin gewinnen. Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk wird die Medikation der älteren Menschen im Rhein-Kreis Neuss und darüber hinaus weiter im Auge behalten und Fehlentwicklungen deutlich ansprechen.

+++
Pro Pflege Selbsthilfenetzwerk ist Kooperationspartner des Projektes:
Bild
Diskussionsrunde bei der Veranstaltung am 26.09.2013 (Werner Schell, rechts außen)

Siehe auch unter
-> http://www.pro-mmt.de/2013/10/06/medika ... eamarbeit/
-> viewtopic.php?f=6&t=20023

+++
Arzneimittelversorgung älterer Menschen - mehr Sorgfalt geboten!

Bild --- Bild

"Das wichtigste Medikament in der Gerontopsychiatrie ist Wasser.
Ein wesentlicher Anteil der unklaren Verwirrtheitszustände im Alter
ist auf einen Flüssigkeitsmangel zurückzuführen."

Ältere Menschen sind nicht einfach nur alte Erwachsene. Sie haben andere Erkrankungen, andere Stoffwechselgeschwindigkeiten
und andere Bedürfnisse.
Quelle: Dr. med. Jan Dreher in "Psychopharmakotherapie griffbereit", Schattauer Verlag, 2015
> viewtopic.php?f=4&t=20833

Bild

Gute Informationen bzw. Handlungsempfehlungen sind im übrigen zu entnehmen:

Gesundheitsamt Bremen:
Flüssigkeitsversorgung älterer Menschen - aktueller Kenntnisstand
Quelle: Internethinweise
> http://www.gesundheitsamt.bremen.de/det ... .c.7978.de

Deutsche Gesellschaft für Geriatrie e.V.
Zu viele und inadäquate Medikamente für ältere Patienten – und die fatalen Folgen
Quelle: Pressemitteilung vom 13.09.2013
> viewtopic.php?f=6&t=19582&hilit=Arbeitskreis

Cornelia Stolze:
"Krank durch Medikamente", Piper Verlag, 2014
> viewtopic.php?f=4&t=20774

Hilko J. Meyer / Stefanie Kortekamp (Herausgeber):
Medikationsmananagement in stationären Pflegeeinrichtungen: Teamarbeit der Solisten
> viewtopic.php?f=4&t=20735

MDS:
"Grundsatzstellungnahme Essen und Trinken im Alter Ernährung und Flüssigkeitsversorgung älterer Menschen"
> viewtopic.php?f=3&t=20533

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk:
Seit Jahren wird in Pflegetreffs und Veröffentlichungen auf die Notwendigkeit, die Arzneimittelversorgung
älterer Menschen zu verbessern, aufmerksam gemacht. Auf Drängen von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
hat sich der Rhein-Kreis Neuss in der Gesundheitkonferenz durch Einrichtung eines Arbeitskreises mit der
Thematik befasst und am 04.06.2014 Handlungsempfehlungen für die Pflegeeinrichtungen beschlossen.
Quelle. Zahlreiche Informationen im Forum von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk
> index.php

_________________
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Sie können keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum