Die besten Krankenhäuser im Rheinland

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

Antworten
Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Die besten Krankenhäuser im Rheinland

Beitrag von Presse » 09.08.2013, 06:19

Die in Düsseldorf erscheinenende "Rheinische Post" berichtet am 09.08.2013 zu folgendem Thema:

Düsseldorf
Die besten Krankenhäuser im Rheinland
VON FLORIAN RINKE - zuletzt aktualisiert: 09.08.2013
Düsseldorf (RP). In einer bundesweiten Befragung haben die Krankenkassen Barmer GEK und AOK Rheinland/Hamburg Patienten
nach ihrem Klinikaufenthalt befragt. Diese stellen vielen Häusern gute Zeugnisse aus — doch in NRW gibt es Nachholbedarf.
... (weiter lesen unter) .... http://nachrichten.rp-online.de/wirtsch ... -1.3592743

Dazu ergänzend in der "Neuss-Grevenbroicher Zeitung" vom 09.08.2013:

Neuss Rheintorklinik in Ranking auf Platz eins
VON HANNA KOCH - zuletzt aktualisiert: 09.08.2013
Neuss (NGZ). Die Neusser Rheintorklinik erreicht in einer aktuellen Studie Bestnoten. In allen Kategorien lässt das Neusser Krankenhaus,
das auf Orthopädie und Neurochirurgie spezialisiert ist, die Konkurrenz aus dem Rheinland hinter sich.
... (weiter lesen unter) .... http://www.ngz-online.de/neuss/nachrich ... -1.3592472

Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Kranken­haus-Bewertung: Hohe Patienten­zufriedenheit

Beitrag von Presse » 10.08.2013, 06:30

Kranken­haus-Bewertung: Hohe Patienten­zufriedenheit, aber auch Unterschiede erkennbar
Im Bundesdurchschnitt würden 82 Prozent der Patienten ihr Krankenhaus weiterempfehlen. Während Nordrhein-Westfalen dabei mit 80 Prozent (entspricht der Note „gut“) leicht unter diesem Wert liegt ... »
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/5 ... -erkennbar

Dieter Radke
Full Member
Beiträge: 168
Registriert: 13.11.2005, 16:46

Krankenhausbewertungen mehr als fragwürdig

Beitrag von Dieter Radke » 11.08.2013, 07:16

Es ist möglicherweise gut gemeint, die Patienten nach ihren Erfahrungen im Krankenhaus zu befragen und daraus eine Krankenhausbewertung abzuleiten. Ich habe aber große Probleme damit, solche Bewertungen als wirklich hilfreich einzustufen, weil die Krankenhaussituationen doch auch sehr unterschiedlich verlaufen. Es gibt Häuser, z.B. mit einem orthopädischen Leistungsangebot, wo nahezu ausschließlich geplant therapiert wird. Da läuft dann alles mehr oder weniger zufriedenstellend. In anderen Häusern gibt es eine Leistungsvielfalt und nicht geplante Aufnahmen mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern. Da läuft dann manches nicht so gut. Und schon ist die Bewertung ungünstiger.
Also: Wenn schon Bewertung, dann bitte auch die unterschiedlichen Ausgangssituationen berücksichtigen. Und wo bleibt die Bewertung dazu, dass eigentlich zuviele unnötige Operationen durchgeführt werden? Krankenhäuser, die insoweit auffällig werden, gehören m.E. auch benannt!

Dieter Radke
Menschenwürdige Pflege ohne Ausnahme! - Dafür müssen wir alle eintreten.

Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Kranken­haus-Bewertung: Hohe Patienten­zufriedenheit

Beitrag von Presse » 15.08.2013, 06:57

Kranken­haus-Bewertung: Hohe Patienten­zufriedenheit, aber auch Unterschiede erkennbar
Im Bundesdurchschnitt würden 82 Prozent der Patienten ihr Krankenhaus weiterempfehlen. Während Nordrhein-Westfalen dabei mit 80 Prozent (entspricht der Note „gut“) leicht unter diesem Wert liegt ... »
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/5 ... -erkennbar

scheller
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 17.05.2013, 10:34
Wohnort: Augsburg

Re: Kranken­haus-Bewertung: Hohe Patienten­zufriedenheit

Beitrag von scheller » 23.08.2013, 10:13

Presse hat geschrieben:Kranken­haus-Bewertung: Hohe Patienten­zufriedenheit, aber auch Unterschiede erkennbar
Im Bundesdurchschnitt würden 82 Prozent der Patienten ihr Krankenhaus weiterempfehlen. Während Nordrhein-Westfalen dabei mit 80 Prozent (entspricht der Note „gut“) leicht unter diesem Wert liegt ... »
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/5 ... -erkennbar
sehr Interessanter Artikel, bzw Studie. Vielen Dank dafür!
LG
Umfallen ist keine Schande, Liegenbleiben schon.

Antworten