Neuausrichtung der Pflegeversicherung ... ein Flop?

Gesundheitswesen, Krankenhaus- und Heimwesen, Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Arzneimittel- und Lebensmittelwesen, Infektionsschutzrecht, Sozialrecht (z.B. Krankenversicherung, Pflegeversicherung) einschl. Sozialhilfe und private Versorgung

Moderator: WernerSchell

Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

AOK-Pflegenavigator

Beitrag von Presse » 31.10.2012, 07:29

Pflege-Neuausrichtungs­gesetz ab heute in Kraft – neuer AOK-Pflegenavigator
Ab heute gilt das sogenannte Pflege-Neuausrichtungs­gesetzes (PNG), das die Leistungen für Demenzkranke verbessert.
Die dort festgelegten Leistungsverbesserungen sind aber erst ab Anfang 2013 gültig. Zeitgleich hat die AOK ihren sogenannten
... » http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/52226

Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

2013 kommen einige Verbesserungen bei der Pflegeversicherung

Beitrag von Presse » 17.12.2012, 09:28

Mehr Freiraum für die Pflege / 2013 kommen einige Verbesserungen bei der Pflegeversicherung

Baierbrunn (ots) - Endlich Geld für Demenzkranke, auch ohne Pflegestufe: Ab 2013 können Angehörige 120 Euro von der Pflegekasse bekommen und 225 Euro, wenn ein Pflegedienst beauftragt wird, berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Betroffene in den Pflegestufen 1 und 2 bekommen bis zu 215 Euro zusätzlich. Dafür können Betreuungsleistungen wie zum Beispiel Spazierengehen oder Spielen bezahlt werden. Ab 2013 können Pflegebedürftige mit einem Pflegedienst statt der bisherigen Abrechnung nach Einzelleistungen auch ein Zeitkonto vereinbaren. "Wie das praktisch ausgestaltet wird, ist noch unklar", sagt Sabine Strüder, Pflegeexpertin bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. "Ich fürchte, es wird Konflikte zwischen Pflegediensten und Versicherten geben." Die neuen Regelungen sollen das Verfahren auch beschleunigen. Die Pflegekasse muss spätestens zwei Wochen nach Antragstellung eine Beratung anbieten, nach fünf Wochen muss die Pflegeeinstufung vorliegen

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 12/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

lQuelle: Pressemitteilung vom 17.12.2012 Wort und Bild - Senioren Ratgeber
Pressekontakt: Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
http://www.wortundbildverlag.de
http://www.senioren-ratgeber.de

Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Pflege - Viele Leistungen bleiben ungenutzt

Beitrag von Presse » 28.12.2012, 08:15

Ärzte Zeitung, 28.12.2012
Pflege - Viele Leistungen bleiben ungenutzt
Mit der Pflegereform sollen auch die Leistungen verbessert werden - vor allem für Demenzkranke. Doch schon heute zeigt sich: Viele Leistungen, die Pflegebedürftigen zustehen, bleiben ungenutzt liegen.
Von Ilse Schlingensiepen
DÜSSELDORF. Die Barmer GEK in Nordrhein-Westfalen setzt auf die Wirkung der im Pflege-Neuausrichtungsgesetz verankerten neuen Beratungspflichten: Viele Pflegebedürftige und Angehörige nehmen deutlich weniger Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung in Anspruch als ihnen zustehen.
.... (weiter lesen unter) .... http://www.aerztezeitung.de/politik_ges ... 8-_-Pflege

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Sparen durch Unkenntnis
http://www.aerztezeitung.de/nl/?sid=828 ... ege&n=2434

Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Pflegereform tritt in Kraft

Beitrag von Presse » 29.12.2012, 07:42

Pflegereform tritt in Kraft
Mehr Geld für Demenzkranke und höhere Beiträge zur gesetzlichen Pflegeversicherung:
Das sind die wichtigsten Änderungen im Bereich Pflege, die zum 1. Januar 2013 in Kraft treten.
Sie sind Bestandteil des Pflegeneuausrichtungs- ... »
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/52854

Pflegereform Pflegebranche und Kassen wollen mehr
Zum zweiten Mal nach 2008 wird die Pflegeversicherung reformiert. Ab dem 1. Januar bekommen Demenzkranke höhere Leistungen, dafür steigen die Beiträge.
Den Krankenkassen und der Pflegebranche geht die Reform aber nicht weit genug.
mehr » http://www.aerztezeitung.de/politik_ges ... ollen.html

Gaby Modig
phpBB God
Beiträge: 1292
Registriert: 13.11.2005, 13:58

PNG tritt in Kraft

Beitrag von Gaby Modig » 29.12.2012, 08:08

Presse hat geschrieben: Pflegereform Pflegebranche und Kassen wollen mehr ...
Am 01.01.2013 tritt das PNG in Kraft. Es handelt sich dabei um eine Ansammlung von neuen Regelungen für einen Teil der pflegebedürftigen Menschen.
Insoweit von einer "Pflegereform" zu sprechen, verkennt die Anforderungen, die an eine Pflegereform zu stellen sind.
Die Bezeichnung "Pflege-Neuausrichtungsgesetz" ist schon hochtrabend und weit von dem entfernt, was man erwarten durfte.

G.M.
Pflegesystem verbessern - weg von der Minutenpflege. Mehr Pflegepersonal ist vonnöten!

Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Pflegereform - Pflegebranche und Kassen wollen mehr

Beitrag von Presse » 31.12.2012, 07:55

Ärzte Zeitung online, 28.12.2012
Pflegereform - Pflegebranche und Kassen wollen mehr
Zum zweiten Mal nach 2008 wird die Pflegeversicherung reformiert.
Ab dem 1. Januar bekommen Demenzkranke höhere Leistungen,
dafür steigen die Beiträge. Den Krankenkassen und der Pflegebranche geht die Reform aber nicht weit genug.
.... mehr .... http://www.aerztezeitung.de/politik_ges ... 1-_-Pflege

Herbert Kunst
phpBB God
Beiträge: 895
Registriert: 13.11.2005, 13:48

Dementiell erkrankte Menschen profitieren vom PNG

Beitrag von Herbert Kunst » 31.12.2012, 08:02

Dementiell erkrankte Menschen profitieren vom PNG
Allerdings blieb eine umfassende Reform des Pflegeversicherungsrechtes aus.

Mit dem Jahreswechsel tritt das Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG) in Kraft. Damit erhöhen sich einige Leistungen aus der Pflegeversicherung.
Besonders begünstigt sind dementiell erkrankte Menschen -> http://www.eva-stuttgart.de/fileadmin/r ... b_2013.pdf
Die Deutsche Alzheimer-Gesellschaft e.V. informiert in einem Beiblatt über für die Menschen mit Demenz bedeutsamen Änderungen
des Pflege-Neuausrichtungsgesetzes (PNG). -> http://www.deutsche-alzheimer.de/filead ... e-2012.pdf
Es handelt sich um eine Beilage zu "Leitfaden der Pflegeversicherung". -> http://www.deutsche-alzheimer.de/index. ... &detail=10
Für menschenwürdige Pflege sind wir alle verantwortlich! - Dazu finde ich immer wieder gute Informationen unter http://www.wernerschell.de

Presse
phpBB God
Beiträge: 14257
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Pflege: ... rasche Umsetzung der gesetzliche Vorgaben

Beitrag von Presse » 26.01.2013, 08:31

Pflege: Ministerium fordert rasche Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben
Der Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, Thomas Ilka (FDP), hat alle Beteiligten im Pflegebereich
zur Umsetzung der gesetzlichen Verbesserungen durch das Pflege-Neuausrichtungsgesetz aufgefordert. Nach der ... »
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/5 ... n-Vorgaben

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 22733
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz

Beitrag von WernerSchell » 28.12.2013, 07:47

Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz:
Pflegeheime müssen ihr medizinisches Netzwerk offenlegen.

Vollstationäre Pflegeeinrichtungen sind künftig verpflichtet, die Pflegekassen regelmäßig und unmittelbar über Regelungen zur ärztlichen Versorgung sowie zur Arzneimittelversorgung in den Einrichtungen, z.B. über Kooperationsverträge mit Ärzten und Apotheken, zu informieren. Dies sieht eine Regelung des 2012 verabschiedeten Pflege-Neuausrichtungs-Gesetzes vor, die zum Jahreswechsel in Kraft tritt. Die Informationen sollen von den Pflegekassen verständlich, übersichtlich und kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, damit sie Pflegebedürftigen und deren Angehörigen die Suche nach einer passenden Einrichtung erleichtern.
Weitere Informationen zum Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz finden Sie hier:
http://www.bmg.bund.de/pflege/das-pfleg ... esetz.html

Quelle: Quelle: Gesundheitspolitische Informationen: GP_aktuell Nr. 24/13 vom 20.12.2013
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Antworten