Franz Wagner - Neuer Präsident des Deutschen Pflegerates

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 18924
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Franz Wagner - Neuer Präsident des Deutschen Pflegerates

Beitrag von WernerSchell » 05.11.2017, 07:10

Bild

Herzlichen Glückwunsch, Franz Wagner!

In seiner Sitzung am 15.09.2017 hat der Deutsche Pflegerat turnusmäßig neu gewählt. Zum Präsidenten wurde DBfK-Bundesgeschäftsführer Franz Wagner für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt - er ist damit Nachfolger von Andreas Westerfellhaus, der nach zwei Amtsperioden nicht mehr kandidierte. DBfK-Präsidentin Prof. Christel Bienstein gratuliert im Namen aller Mitglieder und Mitarbeiter des Verbands.

Bild
Foto: DPR Präsident Franz Wagner

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) gratuliert seinem Bundesgeschäftsführer zur Wahl als neuer Präsident des Deutschen Pflegerates. „Wir freuen uns sehr darüber, dass der Deutsche Pflegerat mit Franz Wagner einen Präsidenten bekommt, der die allerbesten Voraussetzungen für dieses Amt mitbringt. Seine hohe fachliche Expertise, seine langjährigen Erfahrungen in nationaler, europäischer und internationaler Pflegeberufspolitik sowie sein weltweites Netz an wertvollen Kontakten können der Weiterentwicklung der Pflege in Deutschland nur nützen“, sagte DBfK-Präsidentin Prof. Christel Bienstein heute in Berlin. „Franz Wagner setzt sich seit Jahrzehnten mit großem persönlichem Engagement für die Interessen der professionell Pflegenden und der pflegebedürftigen Menschen ein. Er hat sich innerhalb der Berufsgruppe selbst, aber auch weit darüber hinaus hohes Ansehen erworben und wird international sehr geschätzt, seine Meinung und sein Rat sind gefragt. Im Namen aller haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Mitglieder des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe gratuliere ich ihm von Herzen zu diesem neuen Amt und wünsche ihm in den kommenden Jahren Erfolg und Anerkennung, gute Ideen für die strategisch richtigen Entscheidungen, viel politische Unterstützung, aber auch die nötige persönliche Balance zwischen beruflicher Aufgabe und dem Ausgleich durch ein bereicherndes Privatleben. Der DBfK wird alles dafür tun, Franz Wagner den Rücken zu stärken, damit er viel Gutes für die Pflege in Deutschland bewirken kann!“

Franz Wagner wurde heute einstimmig für eine Amtszeit von vier Jahren zum Präsidenten des Deutschen Pflegerats gewählt. Er wird damit Nachfolger von Andreas Westerfellhaus, der nach zwei Amtsperioden nicht mehr kandidierte. Franz Wagner ist Gesundheits- und Krankenpfleger, Lehrer für Pflegeberufe und Master of Science in Nursing. Seit 1999 ist er Bundesgeschäftsführer des DBfK in Berlin. Von 2005 bis 2009 war er 1. Vizepräsident des Weltverbands der Pflegeberufe ICN, seit 2006 Vizepräsident des Deutschen Pflegerates. Er ist Mitglied in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien und Beiräten.

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK e.V.
Bundesverband
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
+49 30 21 91 57-0
+49 30 21 91 57-77
dbfk@dbfk.de

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) ist die berufliche Interessenvertretung der Gesundheits- und Krankenpflege, der Altenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Der DBfK ist deutsches Mitglied im International Council of Nurses (ICN) und Gründungsmitglied des Deutschen Pflegerates (DPR). Mehr Informationen über den Verband und seine internationalen und nationalen Netzwerke finden Sie auf der Homepage http://www.dbfk.de. Für Interviewwünsche oder weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an presse@dbfk.de oder rufen Sie uns unter 030-219157-0 an.

Quelle: Pressemitteilung vom 15.09.2017
Johanna Knüppel | Referentin | Redaktion DBfK Aktuell | Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe - Bundesverband e.V.
http://www.dbfk.de | Alt-Moabit 91 | 10559 Berlin | Fon 030-219157-0 | Fax 030-219157-77 | Umsatzsteuer Id.Nr. DE 114235140

+++
Informationen zum
Bild
unter folgender Adresse:
> http://www.deutscher-pflegerat.de/
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 18924
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Akademisierung der Pflege ist kein Selbstzweck

Beitrag von WernerSchell » 03.12.2017, 09:18

G+G 11/17:
Akademisierung der Pflege ist kein Selbstzweck

(24.11.17) Der neue Pflegerats-Präsident Franz Wagner wirbt für ein differenzierteres Profil des Pflegeberufes. Dazu zählt für den 60-Jährigen auch die Möglichkeit der Ausbildung an einer Hochschule. "Es geht um eine bessere Versorgung", sagt Wagner im Interview mit dem AOK-Forum "Gesundheit und Gesellschaft" (G+G). "Wir wissen aus zahlreichen internationalen Studien: Je qualifizierter die Menschen in der Pflege sind und je mehr qualifiziertes Pflegepersonal am Krankenbett steht, desto besser sind die Ergebnisse beim Patienten." Damit verknüpft sei auch eine andere Wahrnehmung des Pflegeberufes. Wagner ist seit September 2017 Präsident des Deutschen Pflegerates.

Weitere Informationen und die Leseproben:
http://aok-bv.de/hintergrund/gesundheit ... 19648.html

Dazu das G+G-Spezial 11/17 "Richtig anpacken - Patienten besser versorgen":
http://aok-bv.de/hintergrund/gesundheit ... t/spezial/

----
Quelle: Pressemitteilung vom 24.11.2017
Web-Infomail des AOK-Bundesverbandes
Herausgeber:
AOK-Bundesverband
Webredaktion
Tel.: 030/220 11-200
Fax: 030/220 11-105
mailto:aok-mediendienst@bv.aok.de
http://www.aok-bv.de
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt