Beschäftigungsverbot bei fehlender persönlicher Eignung

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 18244
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Beschäftigungsverbot bei fehlender persönlicher Eignung

Beitrag von WernerSchell » 04.08.2017, 06:10

Beschäftigungsverbot bei fehlender persönlicher Eignung

Bild

Die Heimaufsichtsbehörden können ein Beschäftigungsverbot nicht nur bei fehlender
fachlicher Qualifikation, sondern auch aufgrund fehlender persönlicher Eignung verhängen.
Dies ergibt sich Beschluss des OVG Münster vom 08.07.2015 - 4 B 317/15 -

Quellen: http://www.justiz.nrw.de/nrwe/ovgs/ovg_ ... 50708.html
http://openjur.de/u/854250.html

In dem Verfahren wurde gegen die Versagung vorläufigen Rechtsschutzes und die Ablehnung
eines Prozesskostenhilfegesuchs gestritten. Zugrunde lag der Streit über ein Beschäftigungsverbot
durch die zuständige Heimaufsichtsbehörde. In der Zeitschrift "Altenpflege", 3/2016, wurde der Beschluss
besprochen.
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt