Altenheim in Dorsten-Rhade wird überprüft

Pflegespezifische Themen; z.B. Delegation, Pflegedokumentation, Pflegefehler und Haftung, Berufsrecht der Pflegeberufe

Moderator: WernerSchell

Antworten
Presse
phpBB God
Beiträge: 14258
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Altenheim in Dorsten-Rhade wird überprüft

Beitrag von Presse » 05.08.2014, 11:39

Altenheim in Dorsten-Rhade wird überprüft *)
In einem Altenheim in Dorsten-Rhade hat die Heimaufsicht des Kreises jetzt damit beginnen können, die schwer pflegebedürftigen Bewohner untersuchen zu lassen. Pflegekräfte hatten auf Missstände in dem Heim hingewiesen. Sie erhielten darauf die Kündigung. Die Überprüfung der Zustände im Heim gestaltet sich allerdings schwierig. Nach WDR-Informationen soll der Prüfer der Heimaufsicht des Kreises von der Heimleitung zunächst schroff abgewiesen worden sein. Auch ein zweiter Besuch des Prüfers mit einem Juristen an seiner Seite blieb demnach erfolglos. Erst gestern Nachmittag sei es dann erstmals gelungen, Bewohner des Altenheimes zu untersuchen. Die Prüfung werde noch mindestens bis heute Abend andauern. Sollten sich die Zustände in dem Heim tatsächlich als unhaltbar erweisen, könnte eine erste Konsequenz sein, dass die Einrichtung keine neuen Bewohner mehr aufnehmen darf. Der Altenheim-Betreiber wollte sich zu den jüngsten Vorgängen nicht äußern.
Quelle: Pressemitteilung des WDR - Studio Münster vom 05.02014 (08.36 Uhr) > http://www1.wdr.de/studio/muenster/nrwi ... 62690.html
http://www.recklinghaeuser-zeitung.de/n ... 99,1359432
Siehe auch unter:
Dorstener Pflegeheim wehrt sich gegen Vorwürfe
http://www.radiovest.de/vest/lokalnachr ... uerfe.html

*) Zum Thema gab es u.a. bei Facebook bereits Texteinstellungen:

Verein Pflegeliga e.V. hat einen Link geteilt. https://www.facebook.com/Pflegeliga -1. August 2014
"... kaum zu glauben …. Elf Mitarbeiterinnen eines Pflege- und Seniorenheims am Mittwoch. dem 30. Juli ihre Kündigung zum 31. August 2014. Sie hatten einige Tage zuvor eine Überlastungsanzeige geschrieben, in der sie ihren Arbeitgeber auf die problematischen Arbeitsbedingungen in der Einrichtung hingewiesen haben, die sie nicht mehr verantworten wollten..."
siehe u.a. unter > http://vimeo.com/102218056
Dazu gab es am 02.08.2014 eine Anmerkung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk:
Hinsichtlich der Kündigung müsste man die Einzelumstände näher kennen. Wenn 11 Mitarbeiterinnen gleichzeitig eine Überlastungsanzeige geschrieben haben, kann dies vom Arbeitgeber möglicherweise als "Störung des Betriebsfriedens" gedeutet worden sein. Auch bei Überlastungsanzeigen gibt es einige rechtliche Aspekte zu bedenken. Siehe dazu auch > "100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen" (>viewtopic.php?f=5&t=15865 ) und die Pressemitteilung von Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk vom 21.07.2011 (>http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwe ... schutz.php ). - MfG Werner Schell - http://www.wernerschell.de

+++
Buchtipp!

Werner Schell:
100 Fragen zum Umgang mit Mängeln in Pflegeeinrichtungen
Wie man konkret bei Pflegemängeln vorgeht - das verraten die 100 Tipps dieses Buches
Bild

Was sollten Pflegekräfte tun, wenn sie merken, dass die Pflege nicht mehr optimal gewährleistet werden kann?
Pflegekräfte müssen wissen, was sie tun sollen, wenn sie nicht so arbeiten können, wie es dem Stand der pflegewissenschaftlichen Standards entspricht .
Allerdings müssen sie bei jedem Vorgehen beachten, dass sie fast ausnahmslos gegen Strukturen ankämpfen, die sie selbst nicht beeinflussen können. Umso wichtiger ist es, dass sie einige Regeln beachten. Welche das sind, wie man konkret bei Pflegemängeln vorgeht - das verraten die 100 Tipps dieses Buches!


Nähere Informationen:
http://www.wernerschell.de/Buchtipps/10 ... tungen.php
http://www.wernerschell.de/Buchtipps/Ma ... tungen.pdf

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20494
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Kreisbehörde rückt im "Haus der Geborgenheit" an

Beitrag von WernerSchell » 06.08.2014, 14:08

Marler Zeitung berichtet:

Elf Frauen gekündigt
Kreisbehörde rückt im "Haus der Geborgenheit" an

Dorsten Ein Paukenschlag nach dem anderen: War die gleichzeitige Kündigung von elf Mitarbeiterinnen des Pflege- und Seniorenheimes
„Haus der Geborgenheit“ schon einer, so ist der unangekündigte Besuch der Heimaufsicht des Kreises Recklinghausen im Dorstener Haus
der Mantra Sozial GmbH erst recht einer.
... (weiter lesen unter) .... http://www.marler-zeitung.de/nachrichte ... 99,1359432
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20494
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Mängel im Pflegeheim in Rhade festgestellt

Beitrag von WernerSchell » 31.08.2014, 06:39

Geschäftsführung soll sich äußern: Mängel im Pflegeheim in Rhade festgestellt

Dorsten Das „Haus der Geborgenheit“ in Rhade muss nicht geschlossen werden. Auch einen Aufnahmestopp für das Pflege- und Seniorenheim gibt es nicht.
Aber: Die Heimaufsicht des Kreises Recklinghausen hat „Mängel bei der medizinischen und pflegerischen Betreuung“ ausgemacht
.
Das bestätigte Kreissprecher Jochem Manz am Freitag (29.8.). Auch Dienstplangestaltung und Personalsituation seien verbesserungswürdig.
... (weiter lesen unter) ... http://www.dorstenerzeitung.de/staedte/ ... 14,2466243 / http://www.dorstenerzeitung.de/Haus+der+Geborgenheit:/
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Presse
phpBB God
Beiträge: 14258
Registriert: 10.11.2006, 12:44

Elf Kündigungen im Pflegeheim: Erste Prozesse

Beitrag von Presse » 05.09.2014, 18:25

Dorstener Zeitung am 05.09.2014
Urteil wohl im November: Elf Kündigungen im Pflegeheim: Erste Prozesse
Jörn Hartwicham
Urteil wohl im November: Elf Kündigungen im Pflegeheim: Erste Prozesse - Dorstener Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://mobil.dorstenerzeitung.de/staedt ... 1295079297

WernerSchell
Administrator
Beiträge: 20494
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Altenpflegerinnen stimmen Vergleich zu

Beitrag von WernerSchell » 20.11.2014, 07:33

Arbeitsgerichtsurteil nach Überlastungsanzeige:
Altenpflegerinnen stimmen Vergleich zu


Drei ehemalige Mitarbeiterinnen eines Dorstener Altenheims bekommen nun Urlaubsgeld und Überstunden bezahlt. Die fristlose Kündigung wird in eine fristgerechte umgewandelt - so der Vergleich vor dem Arbeitsgericht Herne Mittwoch (19.11.2014). Die Altenpflegerinnen hatten öffentlich auf Missstände durch eine Überlastungsanzeige in dem Seniorenzentrum aufmerksam gemacht - und waren prompt entlassen worden.
....
Quelle und weitere Informationen:
http://www1.wdr.de/studio/dortmund/them ... ge100.html

Dorstener Zeitung:
Jobs wegen Überlastungsanzeige verloren: Altenpflegerinnen wollten "gehört werden"
Rhade/Herne Sie wollten gehört werden - und müssen teuer bezahlen. Nach einer umstrittenen Überlastungsanzeige haben die ersten drei Mitarbeiterinnen des Rhader Pflegeheims „Haus der Geborgenheit“ am Mittwoch (19.11.) ihre Jobs verloren.
... (weiter lesen unter) ...
http://www.dorstenerzeitung.de/staedte/ ... 14,2545859
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

schermbecker
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 23.04.2015, 12:00
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

Re: Altenheim in Dorsten-Rhade wird überprüft

Beitrag von schermbecker » 24.04.2015, 06:41

ACHTUNG NEUER TERMIN :

Bild

schermbecker
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 23.04.2015, 12:00
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

Re: Altenheim in Dorsten-Rhade wird überprüft

Beitrag von schermbecker » 30.06.2016, 10:35

Es ist noch nicht zu ende!

3 Frauen wurden jetzt von Mantra auf eine 1/4 Million Euro Schadensersatz verklagt.

Für weitere Infos stehe ich gerne zur Verfügung : michael-giel@live.de

schermbecker
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 23.04.2015, 12:00
Wohnort: Schermbeck
Kontaktdaten:

Re: Altenheim in Dorsten-Rhade wird überprüft

Beitrag von schermbecker » 09.02.2017, 12:08

Es ist immer noch nicht zu ende:

https://vimeo.com/203265541

Antworten