Am Ende des Quartals schicken Ärzte Kassenpatienten weg

Rechtsbeziehung Patient – Therapeut / Krankenhaus / Pflegeeinrichtung, Patientenselbstbestimmung, Heilkunde (z.B. Sterbehilfe usw.), Patienten-Datenschutz (Schweigepflicht), Krankendokumentation, Haftung (z.B. bei Pflichtwidrigkeiten), Betreuungs- und Unterbringungsrecht

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 19615
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Am Ende des Quartals schicken Ärzte Kassenpatienten weg

Beitrag von WernerSchell » 18.01.2018, 07:37

Bild

Süddeutsche Zeitung vom 11. Januar 2018:

Gesundheitspolitik
Am Ende des Quartals schicken Ärzte Kassenpatienten weg


• Praxen sind bei ihren Patienten durchaus wählerisch. Privatversicherte sind immer willkommen, alle anderen nur so lange, wie die Bezahlung stimmt.
• Die Universität Hamburg belegt diesen Eindruck in einer Studie.
• Besonders Hausärzte limitieren ihre Arbeit.
Von Kristiana Ludwig, Berlin

Es sind vier Monate im Jahr, in denen es für viele Bürger schwierig ist, einen Termin beim Arzt zu bekommen. Denn immer im März, Juni, September und Dezember endet ein Quartal. Dann fangen viele Ärzte an zu sparen. Wissenschaftler der Universität Hamburg haben dieses Phänomen nun untersucht. Ihre Studie (> https://www.hche.de/presse/pressemittei ... ml#8690463 ), die der Süddeutschen Zeitung vorliegt, zeigt, wie sich Hausärzte und Fachärzte vom Geld leiten lassen - und wie gesetzlich versicherte Patienten am Ende jedes Quartals auf Bereitschaftsdienste ausweichen müssen.
… (weiter lesen unter) … http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/g ... -1.3820465
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt