Sterben in stationären Pflegeeinrichtungen - Buchtipp

Rechtsbeziehung Patient – Therapeut / Krankenhaus / Pflegeeinrichtung, Patientenselbstbestimmung, Heilkunde (z.B. Sterbehilfe usw.), Patienten-Datenschutz (Schweigepflicht), Krankendokumentation, Haftung (z.B. bei Pflichtwidrigkeiten), Betreuungs- und Unterbringungsrecht

Moderator: WernerSchell

Gesperrt
WernerSchell
Administrator
Beiträge: 18528
Registriert: 18.05.2003, 23:13

Sterben in stationären Pflegeeinrichtungen - Buchtipp

Beitrag von WernerSchell » 25.11.2015, 06:57

Wolfgang George (Hg.)

Sterben in stationären Pflegeeinrichtungen
Situationsbeschreibung, Zusammenhänge, Empfehlungen

Bild

Buchreihe: Forschung Psychosozial
Verlag: Psychosozial-Verlag
294 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm
Erschienen im November 2014
Mit einem Vorwort von Karl-Josef Laumann
ISBN-13: 978-3-8379-2430-5, Bestell-Nr.: 2430
EUR 29,90

Rund 2,4 Millionen Menschen sind in Deutschland pflegebedürftig, im Jahr 2030 werden dies etwa 3,5 Millionen sein. Der Trend zu Verstädterung, kleineren Familien und die demografische Entwicklung deuten darauf hin, dass in Zukunft ein Großteil der deutschen Bevölkerung in Pflegeeinrichtungen sterben wird – schon heute sind es ungefähr 40%. Dies wirft Fragen auf: Welche Versorgungs- und Betreuungsqualität der Sterbenden wird dort bislang erreicht? Entlang welcher Zielkriterien und mit welchen Verfahren soll diese weiterentwickelt werden?

Antworten bietet die »Gießener Studie zu den Sterbebedingungen in stationären Pflegeeinrichtungen«, in deren Rahmen Mitarbeiter verschiedener Einrichtungen unterschiedlicher Größe und Trägerschaft aus zahlreichen Bundesländern befragt wurden. Darüber hinaus beschreiben ausgewiesene WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen die Bedingungen in stationären Pflegeeinrichtungen, decken relevante Einflussfaktoren auf und geben konkrete Handlungsempfehlungen.

Mit Beiträgen von Stefanie Becker, Karl Bitschnau, Kathrin Engel, Feline Engling Cardoso, Friedemann Ernst, Claus Fussek, Wolfgang George, Gerda Graf, Reimer Gronemeyer, Trutz Haase, Katharina Heimerl, Jürgen Howe, Giovanna Jenni, Cathrin Kliemt, Marina Kojer, Frieder R. Lang, Norbert Lübke, Kieran McKeown, Friedhelm Menzel, Dirk Müller, Friedemann Nauck, Andrea Newerla, Jens Papke, Jonathan Pratschke, Elisabeth Reitinger, Michael Schilder, Ulrike Schulze, Walter Sendner, Johanna M. Tiedtke, Klaus Wegleitner, Birgit Weihrauch, Ursula Wiesli, Hartmut Wolter und Andreas Zimber

Erratum
Für den Beitrag von Ursula Wiesli und Giovanna Jenni (S. 131ff.) wurde versehentlich ein falscher Beitragstitel verwendet. Der richtige Beitragstitel lautet:
Rahmenbedingungen für die Pflege am Lebensende in Deutschschweizer Pflegeinstitutionen
Wir bitten dieses Versehen zu entschuldigen

Quelle und weitere Informationen:
http://www.psychosozial-verlag.de/2430
Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk (Neuss)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/
Bild

Gesperrt