Die Suche ergab 107 Treffer

von Marlene Böttinger
29.02.2012, 10:40
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Änderung der Medikamentendosis eine Straftat?
Antworten: 7
Zugriffe: 2966

Medikation mehr Aufmerksam schenken

Die jetzt aktuelle aufgezeigten Probleme mit dem Medikamentenumgang zeigen, dass dem Thema eindeutig mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden muss. Ärzte müssen sich mehr Kenntnisse in Pharmakologie aneigenen, ggf. mit Apothekern das Verordnungsgeschehen abstimmen. Auf keinen Fall ist akzeptabel, dass Ni...
von Marlene Böttinger
29.02.2012, 10:36
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Jetzt gibt es Zeugnisse für Zahnärzte
Antworten: 1
Zugriffe: 1098

Bewertungssysteme für Ärzte usw. eigentlich überflüssig

Die ganzen Listen mit Bewertungen im Netz sind für den Durchschnittspatienten uninteressant. Es muss meist eín Arzt oder Zahnarzt in Wohnortnähe in Anspruch genommen werden. Da hilft dann kein Auswahlverfahren. Die gesamten Aufwendungen, personeller und finanzieller Art, für die Erstellung solcher L...
von Marlene Böttinger
21.11.2011, 12:50
Forum: Termininfos; z.B. Veranstaltungen, TV
Thema: Geschäft mit der Herz-Kreislauf-Angst - TV 17.11.2011
Antworten: 2
Zugriffe: 1027

Zuwendung statt Ökonomisierung organisieren

Mit vermeintlichen Krankheiten wird nach meiner Meinung seit Jahren versucht, Nachfrage bezüglich Dienstleistungen, Medikamente usw. zu organisieren. Mit dem Thema "Herz-Kreislauf" ist auf jeden Fall große Nachfrage zu gestalten. Im Moment ist das Thema Burnout auch hoch im Kurs. Ich denke, dass in...
von Marlene Böttinger
21.11.2011, 12:46
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Personalschlüssel in den Ländern
Antworten: 24
Zugriffe: 8409

Pflegenotstand - Behebung kostet viel Geld !

Entweder haben wir einen "Pflegenotstand" oder nicht; wenn dem so ist, dann müssen (!) wir auch darüber reden und ggf. den Bürgerinnen und Bürgern auch unangenehme Botschaften übermitteln. Die zentrale Frage also ist, wie der erhebliche Finanzaufwand zu stemmen ist, der sich aus einer wünschenswert...
von Marlene Böttinger
05.08.2011, 10:32
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Gesünder ohne Medikamente! Mehr Zuwendung für Ältere!
Antworten: 29
Zugriffe: 30641

Mehr Zuwendung statt Pillen

Ich wäre auch sehr dafür, die Medikamentengabe zu verringern und stattdessen mehr auf personelle Zuwendung zu setzen.
Die Pflegekräfte müssen sich dieser Thematik vermehrt stellen und auf Korrekturen aufmerksam machen.
Natürlich sind auch die Ärzte gefordert.

M.B.
von Marlene Böttinger
05.08.2011, 10:31
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Medizinischen Versorgung in Pflegeheimen - Optimierung
Antworten: 50
Zugriffe: 53826

Mehr Zuwendung statt Pillen

Ich wäre auch sehr dafür, die Medikamentengabe zu verringern und stattdessen mehr auf personelle Zuwendung zu setzen.
Die Pflegekräfte müssen sich dieser Thematik vermehrt stellen und auf Korrekturen aufmerksam machen.
Natürlich sind auch die Ärzte gefordert.

M.B.
von Marlene Böttinger
05.08.2011, 10:30
Forum: Tagesaktuelle Mitteilungen
Thema: Gefährliche Medikamente für Ältere - Liste informiert
Antworten: 99
Zugriffe: 64162

Zuwendung statt Pillen

Ich wäre auch sehr dafür, die Medikamentengabe zu verringern und stattdessen mehr auf personelle Zuwendung zu setzen.
Die Pflegekräfte müssen sich dieser Thematik vermehrt stellen und auf Korrekturen aufmerksam machen.
Natürlich sind auch die Ärzte gefordert.

M.B.
von Marlene Böttinger
05.08.2011, 10:29
Forum: Tagesaktuelle Mitteilungen
Thema: Psychopharmaka - Zurückhaltung bei der Verordnung
Antworten: 36
Zugriffe: 22586

Zuwendung statt Pillen

Ich wäre auch sehr dafür, die Medikamentengabe zu verringern und stattdessen mehr auf personelle Zuwendung zu setzen.
Die Pflegekräfte müssen sich dieser Thematik vermehrt stellen und auf Korrekturen aufmerksam machen.
Natürlich sind auch die Ärzte gefordert.

M.B.
von Marlene Böttinger
17.07.2011, 08:00
Forum: Sonstige rechtskundliche Themen (z.B. Arbeitsrecht)
Thema: Stellenausstattung im Krankenhaus & der Pflegenotstand
Antworten: 46
Zugriffe: 22492

Mehr Pflegestellen - wo ?

.... Insgesamt konnten so bundesweit etwa 10.700 zusätzliche Pflegevollkräfte finanziert werden. .... Ich kann leider nicht erkennen, dass durch die genannten Stellen irgendetwas verbessert worden wäre. Es muss erheblich mehr unternommen werden, um den Pflegenotstand in den Krankenhäusern zu minimi...
von Marlene Böttinger
17.07.2011, 08:00
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Krankenhäuser, Personal und Patienten in Not
Antworten: 76
Zugriffe: 40764

Mehr Pflegestellen - wo ?

.... Insgesamt konnten so bundesweit etwa 10.700 zusätzliche Pflegevollkräfte finanziert werden. .... Ich kann leider nicht erkennen, dass durch die genannten Stellen irgendetwas verbessert worden wäre. Es muss erheblich mehr unternommen werden, um den Pflegenotstand in den Krankenhäusern zu minimi...
von Marlene Böttinger
17.07.2011, 07:59
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Zusätzliche Pflegekräfte für die Krankenhäuser - Wieviele?
Antworten: 41
Zugriffe: 34659

Mehr Pflegestellen - wo ?

.... Insgesamt konnten so bundesweit etwa 10.700 zusätzliche Pflegevollkräfte finanziert werden. .... Ich kann leider nicht erkennen, dass durch die genannten Stellen irgendetwas verbessert worden wäre. Es muss erheblich mehr unternommen werden, um den Pflegenotstand in den Krankenhäusern zu minimi...
von Marlene Böttinger
25.10.2010, 06:57
Forum: Arzt- und Patientenrecht
Thema: Chemo auf dem Sterbebett?
Antworten: 8
Zugriffe: 5044

Patienten immer die Wahrheit sagen

Hi, auch hier ein kleiner Beitrag von mir: Ich sehe das Erfordernis, den Grundsatz der Wahrhaftigkeit stärker in die Arzt-Patienten-Beziehungen einzubinden. Es besteht kein Grund dazu, Patienten in schwierigen Situationen, auch bei einer Diagnose, die das Sterben andeutet, mit Halbwahrheiten und and...
von Marlene Böttinger
25.10.2010, 06:52
Forum: Termininfos; z.B. Veranstaltungen, TV
Thema: Wohin mit den Alten? .... TV-Tipp für den 24.10.2010
Antworten: 1
Zugriffe: 1025

Pflege-Rahmenbedingungen dringend verbessern

Hi, Diskussionen über Pflegethemen mit Buchautoren kann ich kaum noch ertragen. Warum bemühen sich die Redaktionen nicht um mehr Gäste, die wirklich die Pflege kennen, ihre Strukturen, die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Änderungsnotwendigkeiten usw. Wie an anderer Stelle schon ausgeführt: Eine R...
von Marlene Böttinger
25.10.2010, 06:48
Forum: Gesundheitswesen und –politik
Thema: Zukunft der Pflege - Wandel durch Personalmangel?
Antworten: 40
Zugriffe: 15488

Pflege-Rahmenbedingungen zunächst verändern

Hi, ja eine Reform an "Haupt und Gliedern" muss her. Für die ambulante und stationäre Pflege muss es deutliche Verbesserungen der Strukturen geben. Der Berliner Koalition fällt im Moment aber inhaltlich kaum etwas ein. Ich höre im Wesentlichen nur davon, dass man die Finanzierung neu regeln will, hi...
von Marlene Böttinger
25.10.2010, 06:43
Forum: Pflegerecht und Pflegethemen
Thema: Fachkräftebedarf und –angebot im deutschen Gesundheitswesen
Antworten: 63
Zugriffe: 28309

ambulant vor stationär - Finanzierung verbessern

Hi, ich sehe ein Problem darin, dass die Forderung des Gesetzgebers "ambulant vor stationär" nicht wirklich umgesetzt worden ist. Die finanziellen Möglichkeiten, ambulant eine gute Pflege zu organisieren, sind sehr eingeschränkt. Für eine auskömmliche Versorgung durch Pflegedienste reichen die Sachl...